2022 AT&T Byron Nelson Leaderboard: Jordan Spieths 64 in Runde 3 bringt ihn einen hinter Spitzenreiter Sebastian Munoz

McKINNEY, Texas (AP) – Sebastian Munoz wird der „andere“ Einheimische in der letzten Paarung der letzten Runde des Byron Nelson sein.

Es ist cool von dem Kolumbianer, der jetzt die Gegend von Dallas sein Zuhause nennt und nach allen drei Runden immerhin die Führung teilt.

Munoz schoss am Samstag ein 6-unter-66 und war 21-unter, einen Schlag vor dem Favoriten aus seiner Heimatstadt, Jordan Spieth, der immer noch nach einem Durchbruch bei dem Event sucht, bei dem er als 16-jähriger Highschooler in der Endrunde antrat 2010. Spieth schoss auf 64.

Joaquin Niemann wird der dritte Spieler in der letzten Gruppe am Sonntag sein, allein auf dem dritten Platz, ein weiterer Schuss nach einer 65. James Hahn hätte Munoz’ 60 in der Eröffnungsrunde auf der TPC Craig Ranch beinahe erreicht, indem er 61 schoss, um 34 Plätze vorzuspringen und sich mit Justin den vierten Platz zu teilen Thoma (64).

Spieth ist mit 28 ein Jahr jünger als Munoz, hat aber drei Majors unter 13 Karrieresiegen, nachdem er an der University of Texas die Hauptrolle gespielt hat. Munoz, der auf dem College in der Nähe von North Texas spielte, ist 2 1/2 Jahre von seinem einzigen PGA Tour-Sieg entfernt.

„Abgesehen von meinem Sieg in Bogota, Kolumbien, war ich nie der Favorit an irgendeinem anderen Ort“, sagte Munoz. “Also ist es ein vertrauter Ort. Jordan ist hier natürlich der Goldjunge, also jedermanns Liebling. Ich bin gut mit ihm befreundet, also wird es morgen viel Spaß machen.”

Spieth ging nie mehr als zwei Löcher ohne ein Birdie, bevor er mit 15 ein Bogey bekam. Er hatte niedrigere Runden und war dem Sieg nahe, in einem Turnier, das er nach einem so bemerkenswerten PGA Tour-Debüt als Amateur vor 12 Jahren unbedingt gewinnen wollte.

Außerdem bereiten er und andere unter den Top 30 der Welt, die diese Woche spielen, sich auf die PGA Championship nächste Woche in Southern Hills in Tulsa, Oklahoma, vor.

“Also die Chance zu haben, dieses Event zu gewinnen, wird die beste Chance sein, die ich vielleicht jemals am Sonntag hatte”, sagte Spieth. “Ich habe gute Arbeit geleistet und mich nicht zu sehr unter Druck gesetzt. Ich wollte nur ins Rennen gehen und natürlich sehen, was für die nächste Woche geschärft werden muss. Aber es gibt keine bessere Vorbereitung auf ein Major als den Sieg in der Woche zuvor.”

Speith wurde in der letzten Saison im ersten Jahr auf der TPC Craig Ranch Neunter, sein bestes Ergebnis in Nelson.

Munoz machte einen 39-Fuß-Birdie-Putt auf dem zweiten Par-4-Loch und versenkte einen langen Bunkerschlag auf dem kurzen sechsten Par-4.

Munoz spielte mit einem anderen Texaner in Ryan Palmer und geriet zusammen mit Palmer auf dem 16. Par-4 in Schwierigkeiten.

Nachdem Palmer seinen Ansatz direkt auf die Tribüne gesprüht hatte, ging Munoz nach links und spielte einen Schuss aus einem Bunker mit dem Ball im Rough über seinen Füßen. Er wischte mit seinem Schläger über den Boden, nachdem er 30 Fuß entfernt einen Chip hinterlassen hatte, und endete mit seinem einzigen Bogey.

Palmer, der damals nach fünf aufeinanderfolgenden Birdies zwei Schläge zurücklag, musste in ein tiefes Rough fallen, brauchte zwei Schläge, um herauszukommen, und machte einen Drei-Putt für ein Double-Bogey.

Der aus Westtexas stammende und in der Gegend von Dallas lebende Palmer, der seinen ersten Einzelsieg seit 2010 anstrebte, schoss 70 und war 17 unter dem Titelverteidiger KH Lee (67) und dem Masters-Sieger von 2011, Charl Schwarzel (68).

Spieth zog kurz mit Munoz bei 18 unter mit fünf Birdies in sechs Löchern, bevor der Kolumbianer seine Annäherungen auf 9 und 10 innerhalb von 5 Fuß für Birdies traf, die ihn wieder in Führung brachten, um zu bleiben.

Hahn verpasste den Cut die letzten beiden Male, als er gegen Nelson spielte, nachdem er 2017 Dritter geworden war, im letzten Jahr beim TPC Four Seasons in einem anderen Vorort von Dallas, Irving.

Der Umzug nach McKinney, etwa 30 Meilen nördlich der Innenstadt, erfolgte, nachdem das Nelson zweimal im Trinity Forest im Süden von Dallas gespielt und dann während der Pandemie vor einem weiteren Umzug abgesagt worden war.

Rick Gehman und Greg DuCharme schlüsseln die Aktion der dritten Runde am Samstag von der TPC Craig Ranch auf. Folgen und hören Sie sich The First Cut an Apple-Podcasts und Spotify.

Als zweifacher PGA-Tour-Sieger vögelte Hahn fünf der letzten sechs Löcher auf den ersten neun und startete eine 5-unter-Strecke über vier Löcher, indem er seinen zweiten Schlag auf 7 Fuß auf Par-5 12 schlug.

„Ich habe das Gefühl, dass es für mich da draußen einfach war, aber jeder schießt, 9-, 10-unter, jemand ist jeden Tag“, sagte Hahn, der in dieser Saison 10 Schnitte verpasst hat. “Also dachte ich nur: ‘Warum nicht ich?'”

Masters-Champion Scottie Scheffler, der zu Beginn der zweiten Runde ein Triple-Bogey für einen Außenschuss überwand, um einen Sonntagslauf zu machen, verzeichnete Birdies in Bündeln in einer 65, die ihn bei 16 unter ließ.

Der bestplatzierte Spieler und Einwohner von Dallas hat vier der letzten fünf Löcher auf der Vorderseite und drei in Folge auf der Rückseite gebirdet, aber seine Bogey-freie Runde endete mit einem enttäuschenden Par auf dem erreichbaren Par-5 18.

„Ich habe nicht wirklich oft gesehen, wie der Ball reingeht, was frustrierend ist, weil man hier Putts machen muss, um niedrige Punktzahlen zu erzielen“, sagte Scheffler. “Ich habe mich irgendwie zurück ins Turnier gekämpft, aber ich brauche morgen einen heißen Putter, wenn ich etwas Krach machen will.”

Davis Riley schoss 64 und lag punktgleich mit Scheffler und Beau Hossler (67).

Zwei ältere Tour-Rookies schieden mit 2-über-74 aus dem Wettbewerb aus. David Skinns, ein 40-jähriger Engländer, begann den Tag punktgleich mit Munoz und Palmer sowie dem 33-jährigen Amerikaner Justin Lower, der nur einen Schuss zurücklag.

Copyright 2022 von STATS LLC und Associated Press. Jegliche kommerzielle Nutzung oder Verbreitung ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von STATS LLC und Associated Press ist strengstens untersagt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.