7 große Momente aus der verrücktesten Woche von Bitcoin und Crypto aller Zeiten

Wo anfangen? In einem Jahrzehnt, in dem ich über Krypto berichtet habe, habe ich viele verrückte Dinge gesehen, aber noch nie eine Woche wie diese. In der Vergangenheit gab es sicherlich einmalige Vorfälle, die die Branche auf den Kopf gestellt haben – wie der Mt. Gox-Hack 2014 oder Tesla, der Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden Dollar kaufte, oder Elon Musk, der Dogecoin auf SNL schillte – aber nie eine Kaskade von Ereignissen wie wir gerade gesehen haben.

In den kommenden Tagen wird es viele Denkanstöße darüber geben, was die Verrücktheit verursacht hat. Und vielleicht wird es eine ernsthafte Selbstreflexion darüber geben, warum die Krypto-Community die Leute toleriert, die einen Großteil des aktuellen Chaos überhaupt erst ausgelöst haben. Aber lasst uns erst einmal durchatmen und Bilanz ziehen, was zum Teufel in der verrücktesten Woche von Crypto aller Zeiten passiert ist. Hier sind sieben Schlüsselmomente.

1. Terra geht in Flammen auf: Bis vor einer Woche war Terra das heißeste Ding in Krypto: Sein Governance-Token LUNA war eine Top-10-Münze nach Marktkapitalisierung und an den Dollar gebunden algorithmischer Stablecoin UST war die Stablecoin Nr. 4. Und dann, Pop! Beide gingen knapp auf Null. (LUNA handelt bei a Bruchteil eines Bruchteils von Hundertwährend UST hat die Talsohle erreicht bei 13 Cent.) Viele Projekte sind vor Terra zusammengebrochen, aber noch nie eines so groß und noch nie auf so spektakuläre Weise. Die Kryptowelt wird in den kommenden Jahren über diese Katastrophe sprechen – und untersuchen, warum so viele in der Branche so schnell darauf vertraut haben Terras Hochrisikostruktur.

2. 200 Milliarden US-Dollar an Kryptowert sind innerhalb von 24 Stunden verdampft: Das ist von a Bloomberg Geschichte am Donnerstag, der früheren Berichten folgte, dass die Kryptomärkte bereits mehr als 1 Billion Dollar verloren hatten Vor der Terra-Crack-up. Um dies ins rechte Licht zu rücken: 200 Milliarden Dollar sind mehr als die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin im Jahr 2020. Wenn Sie dem Gemetzel eine positive Wendung geben wollen, können Sie feststellen, dass ein Großteil des Zusammenbruchs von makroökonomischen Kräften getrieben wurde (es ist nicht nur Krypto, das diesen Monat rot blutet) und dass der Kryptomarkt jetzt groß genug dafür ist einen Verlust dieser Größenordnung überstehen. Aber dennoch. 200 Billionen Dollar!

3. COIN-Zusammenbruch: Am Donnerstag erreichten die Coinbase-Aktien (COIN) ihren Tiefpunkt bei 40,83 $ – a 90% Tropfen von seinem Debütpreis von 381 $ im April des letzten Jahres. Dies ist das Flaggschiff der Kryptoindustrie und im Gegensatz zu vielen Technologiefirmen war profitabel für den größten Teil seiner Existenz. Die Spirale von Coinbase, die schon lange vor dem Zusammenbruch des Marktes in dieser Woche andauerte, spiegelt hauptsächlich wider, dass die Wall Street immer noch nicht weiß, wie man Krypto bewertet. (Am Freitag Aktien fing an, zurück zu klettern auf fast 70 $).

4. Ministerin Yellen sagt, kein systemisches Risiko: Diese Nachricht wurde unter dem Marktwahn begraben, aber es ist eine große Sache, dass der Finanzminister sagte Kongress Diese Woche stellt Krypto kein „systemisches Risiko“ für die breitere US-Wirtschaft dar. Der Begriff „systemisch“ ist ein technischer Begriff und hätte die Branche einem strafenden Regelwerk unterworfen.

5. Tether bricht den schwarzen Peter: Stablecoins sollen stabil sein. In dieser Woche stellte das ganze Konzept in Frage. Tether (USDT), der mit Abstand größte Stablecoin, kurz eingetaucht in 95 Cent vor der Genesung. Tether hat in der Vergangenheit seine Klammer gebrochen, aber inmitten des Terra-Debakels war sein jüngster Ausrutscher ein schreckliches Timing – und wird die Überprüfung nur verstärken Tethers undurchsichtige Buchhaltungspraktiken.

6. SBF übernimmt ein Stück Robinhood: FTX-CEO Sam Bankman-Fried gab bekannt, dass er dies getan hat eine 8%-Position eingenommen in HOOD, was eine vollständige Übernahme ankündigen könnte. Wenn das eintritt, wäre es eine ironische Wendung für Robinhood, das einst als Silicon Valley-Liebling und ernsthafter Rivale von Coinbase galt. Jetzt hat sich sein Wachstum verlangsamt, das ist es 9 % der Belegschaft abbauenund die Aktie ist in einem Jahr um 70 % gefallen.

7. Musk sagt „vielleicht nicht“ zu Twitter: Es wäre keine verrückte Woche in Krypto ohne einige Elon-Possen. Tatsächlich begann der Tesla-CEO den Freitag damit, dass er dies vorschlug könnte Twitter doch nicht kaufen; die Aktie reagierte schwach. Später stellte er klar, dass er „immer noch entschlossen“ sei, Twitter zu kaufen, aber was als nächstes passiert, ist unklar. Twitter ist die wichtigste Kommunikationsplattform der Branche und Musk ihr größter Influencer, also kommt es auf alles an.

Das waren nur sieben Nachrichtenmomente in einer Woche voller weiterer davon – darunter ein drohende Zahlungsunfähigkeit von El Salvador dank des Missmanagements des Bitcoin-Brüder-Präsidenten des Landes. Crypto hat seine bisher verrückteste Achterbahnfahrt hinter sich, und meine größte Erkenntnis ist die der Branche wird in Ordnung sein. WAGMI, wie sie sagen. Es sei denn, Sie sind ein Terra Bagholder.

Das ist Roberts über Kryptoeine Wochenendkolumne des Chefredakteurs von Decrypt Daniel Roberts und Executive Editor entschlüsseln Jeff John Roberts. Melden Sie sich für die Debrief E-Mail-Newsletter entschlüsseln um es jeden Samstag in Ihrem Posteingang zu erhalten. Und lesen Sie die Kolumne vom letzten Wochenende: Das Bitcoin-Blutbad wird schlimmer. Das ist okay.

Möchten Sie ein Krypto-Experte sein? Holen Sie sich das Beste aus Decrypt direkt in Ihren Posteingang.

Holen Sie sich die größten Krypto-Nachrichten + wöchentliche Zusammenfassungen und mehr!

Leave a Comment

Your email address will not be published.