Aktien schließen niedriger, S&P 500 nähert sich dem Bärenmarktterritorium

US-Aktien schlossen am Donnerstag niedriger, da Sorgen über die Zinserhöhungen der US-Notenbank und die hohe Inflation die Anleger weiterhin beunruhigten.

Der Dow Jones Industrial Average fiel um 236,94 Punkte oder 0,75 %, während der Nasdaq Composite um 0,26 % fiel. Der S&P 500, der die Sitzung um 0,58 % niedriger beendete, näherte sich dem Bärenmarktterritorium.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
Ich: DJI DOW JONES DURCHSCHNITTSWERTE 31253.13 -236,94 -0,75 %
SP500 S&P500 3900,79 -22.89 -0,58 %
I:KOMP NASDAQ COMPOSITE INDEX 11388.495467 -29.66 -0,26 %

Die 10-jährige Treasury-Rendite kletterte während der Sitzung am Donnerstag auf über 2,8 %. Öl wird bei rund 109 $ pro Barrel gehandelt.

CHINA IN GESPRÄCHEN MIT RUSSLAND, UM GÜNSTIGES ÖL ZU KAUFEN: WIR SIND IN EINER „GEFÄHRLICHEN SITUATION“, GEN. PUNARO WARNT

Was die Wirtschaftsdaten betrifft, so stiegen laut Arbeitsministerium die neuen US-Arbeitslosenanträge in der Woche bis zum 14. Mai auf ein Viermonatshoch von 218.000 gegenüber 197.000 in der Vorwoche. Die Zahl der laufenden Anträge oder die Zahl der Personen, die bereits Arbeitslosengeld beziehen, fiel in der Woche bis zum 7. Mai auf 1,317 Millionen, den niedrigsten Stand seit Dezember 1969.

Der Fertigungsindex der Philadelphia Fed fiel von 17,6 im Vormonat auf 2,6 im Mai und markierte damit das niedrigste Aktivitätsniveau seit zwei Jahren.

Die Verkäufe bestehender Eigenheime gingen im April den dritten Monat in Folge auf eine saisonbereinigte Jahresrate von 5,61 Millionen zurück. Der Umsatz ging gegenüber dem Vormonat um 2,4 % und gegenüber dem Vorjahr um 5,9 % zurück. Der durchschnittliche Verkaufspreis bestehender Eigenheime stieg im Jahresvergleich langsamer um 14,8 % auf 391.200 $. Aufgrund der langsameren Nachfrage stieg der Bestand an unverkauften Bestandsimmobilien bis Ende April auf 1,03 Millionen, was 2,2 Monaten des monatlichen Verkaufstempos entspricht.

INFLATION, LIEFERKETTE, DIE DAS AUSGABEVERHALTEN DER AMERIKANER BEEINFLUSSEN: WAS ZU TUN IST, UM ZU HELFEN

Beim Gewinn übertraf der Wholesale Club von BJ die Erwartungen der Wall Street mit einem bereinigten Gewinn pro Aktie von 87 Cent bei einem Umsatz von 4,5 Milliarden US-Dollar. Die Aktie stieg während der Handelssitzung am Donnerstag um mehr als 7 %.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
bj BJS WHSL CLUB HLDGS INC 57.35 +3,93 +7,36 %
KSS KOHL’S CORP. 45.03 +2.00 +4,65 %

In der Zwischenzeit, Kohls endete um mehr als 4 %, nachdem der Einzelhändler einen niedrigeren, aber besser als erwarteten Umsatz von 3,72 Milliarden US-Dollar verzeichnete. Das Unternehmen verfehlte jedoch die Schätzungen der Wall Street mit einem bereinigten Quartalsgewinn von 11 Cent pro Aktie und senkte seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
Rost ROSS STORES INC. 92,70 -0,10 -0,11 %
VFC VF CORP. 44.63 -1.19 -2,60 %
AMAT ANGEWANDTE MATERIALIEN INC. 110.74 -0,60 -0,54 %

Ross Stores, VF Corp. und der Chipausrüstungshersteller Applied Materials sind bereit, am Donnerstag nach der Glocke Ergebnisse zu liefern.

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR ÜBER FOX BUSINESS ZU LESEN

Der Vorstand von Spirit Airlines drängt die Aktionäre des Unternehmens dazu lehnen das Übernahmeangebot von JetBlue Airways in Höhe von 30 USD pro Aktie ab. Spirit, das einer Fusion mit Frontier Airlines zugestimmt hat, sagte, dass eine potenzielle JetBlue-Transaktion Schwierigkeiten haben würde, eine behördliche Genehmigung zu erhalten.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
SPEICHERN SPIRIT AIRLINES INC. 19.09 -0,30 -1,57 %
JBLU JETBLUE AIRWAYS CORP. 10.25 +0,33 +3,33 %
ULCC BETEILIGUNGEN DER GRENZGRUPPE 9.48 +0,04 +0,42 %

Cisco Systems ist um mehr als 13 % gesunken, nachdem es seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt hat. Das Unternehmen meldete einen bereinigten Gewinn je Aktie von 87 Cent bei einem Umsatz von 12,84 Milliarden US-Dollar. Der Hersteller von Netzwerkausrüstung sagte, dass seine Einnahmen im Quartal durch die COVID-Sperren in China und den Krieg in der Ukraine negativ beeinflusst wurden.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
CSCO CISCO-SYSTEME INC. 41.72 -6,64 -13,73 %

Bath & Body Works ist um mehr als 6 % gefallen, nachdem es seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr aufgrund von Inflation und gestiegenen Investitionen gesenkt hatte. Das Unternehmen meldete einen besser als erwarteten Gewinn von 64 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 1,45 Milliarden US-Dollar.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
BBWI BATH & BODY WORKS INC. 40.03 -2,81 -6,56 %

Die Aktien von Under Armour fielen um mehr als 11 % nach einer Herabstufung durch Morgan Stanley und der Nachricht, dass CEO Patrik Fisk mit Wirkung zum 1. Juni zurücktreten würde.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
AAU UNDER ARMOUR INC. 9.27 -1.27 -12,05 %

Target rutschte um weitere 5 % ab, nachdem es am Mittwoch fast 25 % verloren hatte. Das Unternehmen meldete im ersten Geschäftsquartal 2023 einen besser als erwarteten Umsatz von 25,17 Milliarden US-Dollar, verfehlte jedoch die Schätzungen der Wall Street mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 2,19 US-Dollar aufgrund höherer Kosten und Lagerbestände.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
TGT TARGET CORP. 153.56 -8.17 -5,05 %

Harley-Davidson fiel um über 9 %, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, alle Fahrzeugmontagen und -lieferungen, mit Ausnahme von LiveWire, für zwei Wochen auszusetzen.

„Diese aus Vorsicht getroffene Entscheidung basiert auf Informationen, die Harley-Davidson am späten Dienstag (5/17) von einem Drittanbieter bezüglich einer regulatorischen Compliance-Angelegenheit im Zusammenhang mit dem Komponententeil des Lieferanten zur Verfügung gestellt wurden“, so das Unternehmen sagte in a Erklärung.

Ticker Sicherheit Zuletzt Austausch Ändern %
SCHWEIN HARLEY-DAVIDSON INC. 32.45 -3.31 -9,26 %

In Asien gab der Nikkei 225 in Tokio 1,8 % nach, die Benchmark in Hongkong stürzte um 2,5 % ab, der südkoreanische Kospi fiel um 1,2 % und der chinesische Shanghai Composite Index stieg um 0,3 %. In Europa sank der Stoxx50 um 1,3 %, der CAC40 um 1,2 %, der FTSE100 um 1,8 % und der DAX um 0,9 %.

Bitcoin wird auf dem Niveau von 30.000 $ pro Münze gehandelt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.