Alles, was Sie über iChina wissen müssen, die Adresse für raffinierte chinesische Küche im Silicon Valley

iChina ist ein einzigartiges chinesisches Speisekonzept in Westfield Valley Fair, dem gehobenen Einkaufsziel des Silicon Valley. Mit einer Küche unter der Leitung des in Hongkong geborenen Küchenchefs Eddie Lam hebt die Speisekarte die acht kulinarischen Regionen Chinas sowie die Aromen und Zutaten verschiedener Provinzen unter Verwendung modernster Kochtechniken hervor.

Laut dem iChina-Team bedeutet iChina „Liebe China“ – ein Name, der die Leidenschaft für die chinesische Küche, das Erbe und die Kultur widerspiegelt. Das Restaurant wurde in der Hoffnung gegründet, die Art und Weise, wie Menschen chinesisches Essen essen, zu verändern, indem es den Umfang traditioneller Erwartungen erweitert und nicht nur einzigartige Gerichte und Aromen serviert, sondern diese auf durchdachte und elegante Weise mit modernen Interpretationen zubereitet.

Das iChina ist wirklich ein kulinarisches Ziel, das vier verschiedene, atemberaubend gestaltete Speisemöglichkeiten für Gäste beherbergt, darunter: die JiuBa Cocktail Lounge, ein Speisesaal mit umfassendem Service, eine Teezeremonie und vier exklusive private Speisebereiche. Ganz zu schweigen von der Heimat von VR Realm, dem ersten Virtual-Reality-Speisesaal des Silicon Valley.

Das gesamte Restaurant und kulinarische Konzept ist makellos gestaltet und von Chinas alten Kaiserpalästen inspiriert. Es ist ein Anblick, auch ohne eine volle Mahlzeit im Sitzen. Das Restaurant strahlt Eleganz in jedem Designdetail aus, von den hohen Decken und prächtigen Beleuchtungskörpern bis hin zu den türkisblauen Lederwänden und Kristallsäulen.

Eine Art-Deco-Designästhetik mit klaren Linien und geometrischen Formen, gepaart mit Anspielungen auf die chinesische Tradition und Kultur mit einem königlichen Farbschema aus Blau, Gold und Rot und detaillierten Laternen in Form alter chinesischer Architekturgebäude.

Von den Kochstilen verschiedener Regionen Chinas bis hin zur Verwendung indischer Gewürze für bestimmte Gerichte – die Gäste erleben ein kulinarisches Abenteuer, wenn sie die saisonal wechselnde Speisekarte erkunden, die multikulturelle Einflüsse in jedem Gericht zeigt.

Zum Beispiel enthält der dritte Gang des aktuellen Frühlingsmenüs einen in der Pfanne angebratenen echten Baja-Streifenbarsch, der im amerikanischen Stil mit Finesse zubereitet wird, um seine unverwechselbaren Aromen zu maximieren. Die Gäste können auch Pork Jowl Claypot Style Rice genießen, der aus einem Gefühl der Nostalgie für das traditionelle chinesische Gericht kreiert wurde.

Wir haben uns mit dem iChina-Team unterhalten, um über VR Realm, das einzigartige Barerlebnis im JiuBa, ihre aktuelle Speisekarte und Küche und mehr zu sprechen. Hier ist, was sie zu sagen hatten.

Wie hebt sich das iChina von anderen Restaurants im Silicon Valley/der Bay Area ab? Welche Art von Erfahrung können Sie im Restaurant sammeln, die Sie woanders möglicherweise nicht bekommen?

iChina ist inspiriert von seiner Lage im Herzen des Silicon Valley, wo Innovation stark in der lokalen Kultur verwurzelt ist. Executive Chef Eddie Lam und sein Team feiern diese Innovation, indem sie moderne Techniken in ihrem Speisen- und Getränkeangebot sowie in ihrem futuristischen privaten Speisesaal mit virtueller Realität einsetzen. iChina bietet seinen Gästen vier verschiedene Speisemöglichkeiten: Die JiuBa-Cocktaillounge im ersten Stock, ein Speisesaal mit umfassendem Service im zweiten Stock, die Teezeremonie und vier exklusive private Speiseräume, darunter VR Realm.

VR Realm, der erste Virtual-Reality-Speisesaal im Silicon Valley, ermöglicht es iChina, visuelle und auditive Komponenten in ein feines Abendessen zu integrieren, was für ein unvergessliches Abendessen sorgt und das Erlebnis an der Schnittstelle von Essen und Unterhaltung platziert.

Durchdachte Details machen das Erlebnis besonders magisch, da private Partys aus einem der atemberaubenden Themen des Restaurants wählen können, darunter ein ätherischer Bambuswald, ein Teich, ein Kirschblütengarten, eine Mosaikwand und ein Wasserlaternenfest, und in ein faszinierendes Erlebnis eintauchen ein kulinarisches Erlebnis, das Gäste nirgendwo anders im Silicon Valley bekommen können.

Können Sie uns Ihre Inspiration für die verschiedenen Gerichte der neuesten Frühlingsabendkarte mitteilen?

Das Frühlings-Prix-Fixe-Menü ist als Hommage an die acht kulinarischen Regionen Chinas konzipiert, die Aromen aus verschiedenen Provinzen einbeziehen und gleichzeitig den Ansatz mit Techniken modernisieren, die aus der internationalen kulinarischen Erfahrung unseres Teams stammen. Unser kulinarisches Konzept des „New American Chinese“ zielt darauf ab, Ost und West auf nahtlose, elegante Weise zu verbinden, die sowohl Tradition als auch Innovation vereint, und bietet kreative Neuinterpretationen, die unsere Gäste begeistern.

Ein Beispiel für mein Lieblingsgericht ist Pork Jowl Claypot Style Rice, das von einem Gefühl der Nostalgie aus meiner Erziehung inspiriert wurde. Neben unserem Frühlings-Festpreismenü spiegelt unser vegetarisches Festpreismenü viele Frühlingsgerichte wider. Unser Team und ich näherten uns jeder Variation mit Absicht und Kreativität mit einer durchdachten Beschaffung, einschließlich lokaler Bio-Produkte. Viele der Geschmacksrichtungen des vegetarischen Menüs, darunter Zha Jiang Mian und Mushroom Rice Claypot Style, wurden ebenfalls von den Aromen meiner Kindheit inspiriert.

Können Sie uns mehr über die Inspiration für das Innendesign von iChina erzählen?

Das iChina-Erlebnis beginnt in dem Moment, in dem die Gäste durch die Tür treten und in eine Umgebung voller Schönheit und Erhabenheit mit reichen Textilien, einer schillernden Farbpalette und feiner Handwerkskunst versetzt werden. Das Innendesign des iChina ist beeinflusst von dem Gemälde „A Thousand Miles of Rivers and Mountains“, das Kaiser Huizong aus der Song-Dynastie (960-1279 n. Chr.) von dem renommierten Hofmaler Wang XiMeng geschenkt wurde.

Das angesehene Designteam HHD Hong Kong Easter Holiday International Design unter der Leitung von Herrn Zhongxuan Hong interpretierte Wang XiMengs Verwendung hochwertiger Materialien und einzigartiger Jade- und Goldtöne in ein modernes und doch traditionell beeinflusstes Speiseziel neu. Der 9.600 Quadratmeter große Speisesaal im zweiten Stock bietet einen atemberaubenden und doch einladenden Raum, der sich perfekt für alltägliche Zusammenkünfte und unvergessliche Mahlzeiten eignet.

Sprechen Sie darüber, was Ihre Hoffnungen für das Restaurant sind und was Sie den Gästen mit auf den Weg geben möchten?

Wir haben iChina in der Hoffnung gegründet, die Art und Weise, wie Menschen chinesisches Essen essen, zu verändern, indem wir den Umfang dessen, was traditionell erwartet wird, erweitern und nicht nur einzigartige Gerichte und Aromen servieren, sondern sie auf durchdachte und elegante Weise produzieren.

In Zukunft hoffen wir, iChina zu einem Ort des kulturellen Austauschs zu machen, wo Menschen kommen können, um chinesische Traditionen und Künste von Meistern ihres Handwerks zu erleben und zu lernen, wie Teezeremonie, Kochkurse und mehr.

Können Sie uns etwas über das Bar-Erlebnis im iChina erzählen?

JiuBa, die Bar und Cocktaillounge im ersten Stock des iChina, ist der Inbegriff raffinierter Eleganz. Hohe Decken und ein königliches Farbschema schaffen eine luxuriöse und dennoch einladende Atmosphäre. JiuBas reflektierende Wasserwellendecke ähnelt einer Fata Morgana in den Sternen, die ein Gefühl endlosen Wohlstands schaffen soll. Sein Dekor spiegelt die Tradition und Pracht des Restaurants im Obergeschoss wider und fügt ein Flair hinzu, das nur in einer Cocktaillounge möglich ist.

Das talentierte Personal an der Bar serviert kreative Trankopfer neben kleinen Gerichten im Geiste der neuamerikanischen chinesischen Küche. Das Barerlebnis spiegelt die Innovation und den Luxus wider, die im Speisesaal im Obergeschoss präsentiert werden, und ist eine Erweiterung des kulinarischen Gesamtkonzepts von iChina. Die Gäste können sowohl Details als auch Kunstfertigkeit in jedem servierten Craft-Cocktail erwarten, der traditionelle Zutaten wie Baiju und Tees mit modernen Mixology-Techniken verbindet.

Die Happy Hour wird täglich von 15:00 bis 18:00 Uhr angeboten und bietet leichte Snacks für 7 $, darunter Pork & Shrimp Dumplings, Wagyu Beef Tartare und Pork Belly Bao, 10 $ Cocktails und Wein sowie 6 $ Bier. Mit ihrer umfangreichen Wein- und Bierkarte und ihrer kuratierten Auswahl an Häppchen ist die elegante Lounge ein ideales Ziel für einen Abend, einen besonderen Anlass oder einen Drink vor dem Abendessen im zweiten Stock.

Unsere Getränkekarte bietet saisonale, clevere Cocktails wie den „Shiao-Lau-Who“ (ein Wortspiel für „kleiner Tiger“ auf Chinesisch), einen ausgewogenen „Tiki“-Cocktail

Leblon Cachaça, Ming River Baiju, Amaro Nonino, Orgeat und Erdbeere und „Oolong Milk Punch“ mit Hennessy VS, Mount Gay Black Barrel Rum, Oolong-Tee, Licor 43, Aloe-Likör, blauer Agave, Milch und Ananassaft.

Der Weinkeller ist wunderschön! Was sind einige Ihrer besten Flaschen? Sprechen Sie auch ein wenig über das Weinprogramm.

Der beeindruckende, exponierte Weinkeller beherbergt eine große Auswahl an Weinen aus Kalifornien, darunter Napa Valley, Sonoma und Russian River, sowie Schaumweine aus Italien, Afrika und Frankreich. Die Weinkarte wird ständig aktualisiert, da unser Team neue Weine entdeckt, die gut zu unseren Gerichten passen. Wenn Sie ein Weinliebhaber sind, vergessen Sie nicht, unsere Mitarbeiter zu bitten, Sie durch den Weinkeller zu führen!

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.