Apps und Werbetreibende kommen für Ihren Sperrbildschirm, und es wird anstrengend

Der Sperrbildschirm Ihres Telefons ist die heißeste neue Immobilie in der Technologie. Apple machte den Sperrbildschirm des iPhones ein Herzstück von iOS 16, wodurch Benutzer mehr Kontrolle über ihr Aussehen und ihre Funktionsweise erhalten. Aber während Apple über hübsche Schriftarten für Uhren und raffinierte farblich abgestimmte Hintergrundbilder sprach, zeigte es auch eine Welt, in der Ihr Sperrbildschirm mehr als nur eine Sicherheitsmaßnahme ist: Es wird zu einer weiteren Oberfläche, auf der Unternehmen Informationen, Apps und sogar Werbung platzieren können . Apple ist bei weitem nicht das einzige Unternehmen, das darüber nachdenkt. TechCrunch berichtet, dass Glanceein Unternehmen für Sperrbildschirminhalte (was anscheinend eine Sache ist!), führt bereits Gespräche mit US-Netzbetreibern und plant, in den nächsten zwei Monaten auf einigen Android-Telefonen in den USA auf den Markt zu kommen.

Der Wettbewerb um Ihre Augäpfel und Aufmerksamkeit ist bereits von Apps auf Ihren Startbildschirm über Widgets und Benachrichtigungen gekommen. Jetzt sieht es so aus, als wäre es noch einen Schritt weiter gegangen: auf das erste, was Sie sehen, wenn Sie Ihr Telefon einschalten, bevor Sie es überhaupt in die Hand nehmen oder entsperren. Das könnte mindestens einen Schritt zu weit gehen.

Wenn Sie noch nie ein Glance-laufendes Gerät gesehen haben, können Sie sich die App wie einen Snapchat Discover-Feed auf dem Sperrbildschirm Ihres Telefons vorstellen. Das Unternehmen bietet eine rotierende Reihe von Schlagzeilen, Videos, Quizfragen, Spielen und Fotos, die jedes Mal erscheinen, wenn sich Ihr Telefonbildschirm einschaltet. Glance nennt diese Inhaltskarten natürlich „Blicke“ und sagt, dass Benutzer diese Blicke konsumieren 65 Mal am Tag im Durchschnitt.

Glance ist eine nie endende Inhaltsmaschine auf Ihrem Sperrbildschirm
Bild: Blick

Und natürlich ist alles voller Werbung. Glance ist eine Tochtergesellschaft der InMobi Group, einem indischen Ad-Tech-Unternehmen. Es unterhält Partnerschaften mit einer Reihe von Herstellern, darunter Samsung und Xiaomi, und das Unternehmen gibt an, dass seine Software in mehr als 400 Millionen Telefone in ganz Asien integriert ist. Google ist ein Investor des Unternehmens; Peter Thiel auch.

In einem bestimmten Licht ist Glance oder so etwas eine absolut sinnvolle Idee. Sie müssen nicht ständig in Apps nach Nachrichten und Informationen suchen, Sie müssen nicht einmal Ihr Telefon entsperren, Sie vertrauen einfach darauf, dass Ihr Gerät Ihnen jedes Mal etwas Interessantes bringt, wenn Sie es einschalten. Und ein paar unaufdringliche Werbung wird nicht schaden, oder? Immerhin habe ich den Kindle mit Werbung auf dem Sperrbildschirm gekauft, um ein paar Dollar zu sparen, und es stört mich nicht. (Obwohl ich die Prime Exclusive Phones nie gekauft hätte Cam mit Sperrbildschirmanzeigenund anscheinend auch niemand sonst.)

Apple hat diese Idee aufgegriffen und darüber gesprochen, wie es einen funktionsreicheren Sperrbildschirm als eine Möglichkeit sieht, Ihnen bei der Verwendung Ihres Telefons zu helfen weniger. Apples Software-Chef Craig Federighi auf den Sperrbildschirm verwiesen als „das Gesicht Ihres Telefons“ und sagte, dass Funktionen wie Live-Aktivitäten es einfacher machen könnten, schnelle Informationen zu erhalten, ohne Ihr Telefon entsperren und sich für alle Ablenkungen im Inneren öffnen zu müssen. „Wenn Sie die Antwort auf einen Blick erhalten, entsperren Sie nicht“, sagte er, „und wenn Sie Ihr Telefon einmal entsperrt haben, vergessen Sie fast, warum Sie überhaupt dort waren!“

Es ist eine gute Idee, Ihren Sperrbildschirm anpassen zu lassen!
Bild: Apfel

Aber indem sie diesen Raum öffnen, bieten diese Unternehmen Apps und Werbetreibenden die Möglichkeit, noch näher an Sie heranzukommen. Entwickler werden sicherlich Live-Aktivitäten erstellen, die noch lange nach ihrer Verwendung nützlich bleiben, um Sie jedes Mal besser zu packen, wenn Ihr Telefon aufleuchtet. Plattformen werden Wege finden, mehr von ihren Inhalten auf Sperrbildschirme zu ziehen und versuchen, Sie in den Feed einzubinden, bevor Sie überhaupt eine Taste drücken.

Im Allgemeinen ändern die meisten Benutzer ihre Einstellungen nicht, und Sie glauben besser, dass Entwickler dies zu ihrem Vorteil nutzen werden. „Die Verbraucher werden von der Suche nach Inhalten dazu übergehen, das zu konsumieren, was ihnen gezeigt wird.“ Naveen Tewari, CEO von InMobi Forbes als Glance gestartet wurde. Das ist super düster! Und wahrscheinlich wahr!

Vor allem ist eine Glance-ähnliche Zukunft eine Möglichkeit, Smartphones noch weiter zu reinen Verbrauchsgeräten zu machen. Und ist „einfacher Zugang zu endlosen Feeds mit mittel-interessanten Inhalten“ wirklich ein erstrebenswertes Ziel? Da wir versuchen, unsere Beziehung zur Technologie neu auszurichten, würde ich argumentieren, dass wir Orte dafür finden sollten hinzufügen Reibung, um Ihnen das zu geben, was Sie brauchen, wenn Sie auf Ihr Telefon schauen … aber um Ihnen auch zu helfen, zu erkennen, dass Sie überhaupt nicht auf Ihr Telefon schauen müssen. Und wenn, wie Federighi sagte, die Aufgabe des Sperrbildschirms darin besteht, Ihnen dabei zu helfen, Ablenkungen zu vermeiden, kann ich mir keine schlechtere Idee vorstellen, als einen Video-Feed im TikTok-Stil zwischen Ihnen und Ihrem Startbildschirm zu platzieren.

Glance wird sicherlich Konkurrenz bekommen, aber es ist bereits ein gutes Beispiel dafür, wohin das alles führt. Im Juni hielt es Glance-Live-Fest, ein virtuelles dreitägiges Festival, das vollständig auf den Sperrbildschirmen der Benutzer stattfand. Es streamte Konzerte und interaktive Herausforderungen, Live-Tutorials und Interviews sowie eine Menge Live-Shopping-Inhalte für mehr als 70 Millionen Benutzer. Es ist wie ein Opt-out-Musikfestival, zu dem Sie jedes Mal transportiert werden, wenn Ihnen jemand eine SMS sendet. Das klingt ablenkend, frustrierend und einfach nur anstrengend.

Es steht außer Frage, dass unsere Sperrbildschirme besser sein könnten. Die ganze Sache mit der „Laufenden Liste von Benachrichtigungen“ ist nicht großartig, und ein Schub für mehr Personalisierung wird viele Benutzer glücklich machen. Aber dieser Raum sollte nur den Benutzern und Benutzern gehören und nicht zu einem weiteren Nährboden für Ablenkung und Werbung werden. Wir sollten die Kontrolle über unsere Telefone zurückerlangen und nicht mehr davon weggeben.

Leave a Comment

Your email address will not be published.