Beweist Word, dass wir schöne Dinge im Internet haben können?

Als ich Josh Wardle zum ersten Mal traf – vier Jahre bevor er es erfand das einfache Spiel das würde seinen Nachnamen, oder einen schrägen Reim davon, unerwartet berühmt machen – er war in Reddits Hauptquartier in San Francisco, fast in Panik, und fragte sich, ob eines seiner Online-Experimente ins Chaos stürzen würde. Es war der 31. März 2017. Wardles Experiment hieß Place: eine leere Leinwand, tausend weiße Pixel mal tausend weiße Pixel, die Reddit-Benutzer nach Belieben digital verunstalten konnten. Ich war für dieses Magazin im Auftrag und habe berichtet eine Geschichte über Reddit, wo Wardle dann als Produktmanager tätig war. Die zentrale Frage meiner Geschichte war auch die zentrale Frage von Wardles Arbeit, wenn nicht sogar des Internets selbst: Können Online-Räume so gestaltet werden, dass die Vorteile einer reibungslosen Massenbeteiligung die Kosten überwiegen?

Wardle hatte solche Experimente schon früher durchgeführt und dabei einige Lektionen gelernt, von denen die einfachste lautete: „Halte die Dinge einfach.“ Er hatte Place mit einer zeitlichen Begrenzung entworfen – jeder Teilnehmer konnte die Farbe eines Pixels alle fünf Minuten ändern, nicht mehr – was, so hoffte er, die Zusammenarbeit fördern würde. Abgesehen davon gab es im Wesentlichen keine Regeln. Wenn solche grenzenlosen Experimente gut verlaufen, neigen wir dazu, sie mit Begriffen wie „Demokratie“ und „Freiheit“ zu beschreiben; wenn nicht, berufen wir uns häufiger auf „Entropie“ oder „Chaos“. Wardle, der dringend Tabs auf seinem Laptop auffrischte, war sichtlich nervös, aber er blieb bei seinen Gesprächsthemen: Das Internet ist voller Kreativität und Teamarbeit; Geben Sie den Menschen mehr Werkzeuge zur Interaktion und sie werden diese Werkzeuge insgesamt mit Bedacht einsetzen. „Ich bin ziemlich zuversichtlich“, sagte er. „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich hundertprozentig zuversichtlich bin.“ Einer der Top-Kommentare auf Place lautete bereits: „Ich gebe dem eine Stunde bis Hakenkreuze.“

Wenn Place nach einem minimalistischen Konzeptkunstprojekt klingt, kann das daran liegen, dass Wardle als minimalistischer Konzeptkünstler ausgebildet wurde. Er wuchs in Südwales auf und zog 2008 nach Oregon, um einen MFA in digitaler Kunst zu machen. Eines seiner wenigen nicht digitalen Stücke, eine Installation in einer physischen Galerie, hieß „This Button“. Menschen, die die Galerie betraten, sahen einen roten Knopf auf einem Sockel und einen Timer, der anzeigte, wie lange es her war, seit der Knopf gedrückt worden war. „Stellen Sie sich vor, Sie kommen alleine herein und der Timer läuft seit zwei Tagen und zählt“, sagte Wardle kürzlich. „Du stehst vor einer Wahl – du kannst die momentane Genugtuung haben, den Knopf zu drücken, aber du wirst diese Strähne über Bord werfen und all die Zurückhaltung, wie viele Fremde auch immer vor dir waren, auslöschen. Ich fand das eine interessante Spannung.“ Seine Klassenkameraden nicht. „Sie kamen einfach einer nach dem anderen, drückten auf den Knopf und sagten: ‚Ich verstehe es nicht.’ ”

Er zog 2011 nach San Francisco, stürzte auf der Couch eines Freundes ab und bekam einen Job bei Reddit. „Ein absoluter Einstiegsjob“, sagt er. „Aber ich habe viele Stunden im Büro verbracht, weil sie kostenloses Frühstück serviert haben und Gratis Mittagessen.” Er arbeitete sich hoch, wurde Produktmanager, brachte sich dann selbst das Programmieren bei und kehrte als Ingenieur zurück. Traditionell veröffentlichen Technologieunternehmen am 1. April Scherzvideos oder interaktive Gags. Bei Reddit fiel diese Verantwortung Wardle zu, der sie zum Anlass nahm, soziale Experimente durchzuführen. In einem Jahr war sein Aprilscherz-Experiment eine Online-Version von „This Button“, die jetzt in „The Button“ umbenannt wurde. Diesmal startete der Timer bei sechzig Sekunden und zählte herunter. Jedes Mal, wenn jemand die Taste drückte, wurde der Timer zurückgesetzt; Das Experiment würde enden, wenn der Timer Null erreicht. „Die Leute sind ein bisschen verrückt geworden“, erzählte mir Wardle. Mehrere Teilnehmer erstellten Chrome-Erweiterungen, die eine Warnung senden, wenn der Timer jemals unter einen bestimmten Schwellenwert fällt; Für einige wurde es zum Zeichen des Stolzes, den Knopf so spät wie möglich zu drücken. Insgesamt wurde der Knopf mehr als eine Million Mal gedrückt – mindestens einmal pro Minute, rund um die Uhr, über zwei Monate lang.

Im Jahr 2013 half Wardle dabei, ein Spiel zu entwickeln, das wie eine Kombination aus einem Sommercamp-Farbkrieg und einer Sozialpsychologie war Untersuchung des Fremdgruppenantagonismus. Reddit-Benutzer wurden nach dem Zufallsprinzip einer von zwei Gruppen zugeteilt, Team Periwinkle oder Team Orangered, und die Teams gingen in den Kampf, stimmten die Kommentare der anderen ab und erfanden Gruppenbindungsrituale. Jedes Team war „durch Unterschiede vereint“, wie Wardle es ausdrückte, aber es gab auch Flammenkriege und andere Formen von Unannehmlichkeiten. „Reddit hat sich, wie die meisten Technologieunternehmen, sehr auf das Benutzerwachstum konzentriert“, sagte Wardle. „Wachstum ist jedoch nicht immer mit anderen Werten wie Sicherheit und Gemeinschaft verbunden und bietet Ihren Benutzern ein gesundes, nachhaltiges Erlebnis.“ Die Erforschung dieser Spannung wurde zum Hauptaugenmerk seiner Karriere. Kann ein Social-Media-Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben, ohne seine Nutzer auszubeuten – ihre Daten zu extrahieren, ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen, sie Interaktionen auszusetzen, die kurzfristig prickelnd, aber letztendlich destruktiv sind? Und wenn ein Mitarbeiter eines dieser Unternehmen diese Dilemmata entschärfen möchte, ist es dann sinnvoller, zu bleiben und das Unternehmen zu einer Reform von innen heraus anzuspornen, oder zu gehen und etwas besser zu machen?

Für den Aprilscherz 2016 machte Wardle Robin, ein weiteres Reddit-Spiel mit einer Pop-Psychologie-Prämisse. (Es wurde nach Robin Dunbar benannt, dem Oxford-Anthropologen, der am besten für Dunbars Zahl bekannt ist, die darauf abzielt, „die Anzahl der Personen zu quantifizieren, mit denen eine Person stabile Beziehungen unterhalten kann“.) Zwei Fremde wurden in einem kleinen Chatroom gepaart und bekamen dann drei Optionen: in dem kleinen Raum bleiben, sich mit anderen zu einem größeren Raum zusammenschließen oder den Chat verlassen. Die Moral des Spiels war, dass größer nicht immer besser ist, und die Leute schienen es zu verstehen. „Ähnlich wie bei Reddit fängt es klein an und man kann mit Leuten reden, dann wird es größer und beschissener und lauter“, lautete der am häufigsten gewählte Kommentar. „Kann ich bestätigen“, lautete der nächste Kommentar. „Begonnen mit 2 Personen, war Höflichkeit. Mit 16 ist es eine Geräuschkammer.“ Wardle sagte mir: „Sehr schnell, wenn aus acht sechzehn wird zweiunddreißig, fängt man an, Spam, Beschimpfungen zu sehen – all das klassische schreckliche Internet-Zeug.“ Dennoch, fügte er hinzu, entschieden sich die meisten Leute dafür, weiter zu fusionieren: „Der Wettbewerb um den größten Raum scheint etwas Verlockendes zu haben, auch wenn Sie wissen, dass es schmerzhaft sein wird.“

Am Morgen vor dem Aprilscherz 2017, am Anfang von Place, gab es noch keine Hakenkreuze. Es gab jedoch eine noch elementarere Form digitaler Graffiti – einen knallroten Cartoon-Phallus mitten auf dem Platz. Wardle ging dies als Designproblem an; mit anderen Worten, er gab sich selbst die Schuld. „Unser Standard war, alle in der Mitte zu starten“, sagte er mir. „Wenn wir Sie dort absetzen und das erste, was Sie sehen, dieser riesige rote Schwanz ist, ist das ein sehr starkes Signal: Willkommen bei Place, wir zeichnen einen Schwanz, möchten Sie einen Pixel beitragen?“ Anstatt das Graffiti zu schrubben oder zu zensieren, versuchte er es mit einem Schubs: Anstatt in der Mitte zu beginnen, würden neue Benutzer nach dem Zufallsprinzip hereingelassen. Dies ermutigte die Menschen, neue Zeichnungen in verschiedenen Bereichen der Leinwand anzufertigen, was den nachfolgenden Besuchern eine größere Auswahl an Projekten zur Auswahl bot. Irgendwann langweilten sich die Dick-Doodler und zogen weiter. Die Mitte des Platzes wurde von einer blauen Linie, einer finnischen Flagge, einem Apfelbaum und schließlich einer amerikanischen Flagge überholt, die immer wieder von digitalen Vandalen ausgelöscht wurde und dann wieder flackerte. Es fühlte sich wie eine so eindrucksvolle Allegorie an, dass ich es als Schlussszene meines Buches verwendete. Aber es war keine Allegorie mit einer klaren Aussage. Wie alle Experimente von Wardle brachte Place keine einzige, eindeutige Schlussfolgerung – dass es im Internet beispielsweise nur um Zusammenarbeit oder nur um gegenseitig zugesicherte Zerstörung geht. Wie jedes gute Kunstprojekt warf es mehr Fragen auf, als es beantwortete.

Wardle war geschickt darin geworden, Reddit zu benutzen, um Reddit zu kritisieren, aber er war sich nicht sicher, wie viel Nutzen es brachte. Im Gegensatz zur vorherrschenden Kultur des Silicon Valley, wo die übliche persönliche Erzählung ein oder zwei Episoden des Scheiterns auf dem Weg zum unvermeidlichen Erfolg enthält, neigt Wardle ungewöhnlich zu Ambivalenz und Selbstvorwürfen. „Ich dachte, ich helfe den Menschen, die inhärenten Kompromisse zwischen Wachstum und Nachhaltigkeit zu verstehen und zu bewältigen“, sagt er. “Ich habe wahrscheinlich nur wirklich unsichere Räume geschaffen, in denen schreckliche Dinge passieren können.” Er verließ Reddit letztes Jahr. „Ich werde immer kreative Dinge im Internet machen wollen, und ich werde immer davon fasziniert sein, wie komplex Menschen sind und wie seltsam unser auftauchendes Verhalten ist“, sagte er. „Ich denke, ich werde auch immer beunruhigt darüber sein, wie einfach es ist, zu Beginn zu glauben, dass Sie etwas machen werden, das das Beste aus den Menschen herausholt, und dann, selbst mit guten Absichten, in das Gegenteil zu schlittern.“

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.