Biden, der Gesetzgeber beeilt sich, den Formelmangel zu beheben

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Präsident Biden und Gesetzgeber beider Parteien bemühen sich, einen wachsenden Mangel an Babynahrung in vielen Geschäften anzugehen, der es einigen Eltern erschwert, ihre kleinen Kinder zu ernähren.

Am Donnerstag erhielt Biden ein Update von Einzelhändlern und Herstellern, darunter Wal-Mart, Target, Reckitt und Gerber. Dann kündigten Verwaltungsbeamte an, sie würden bürokratische Hürden abbauen, in der Hoffnung, sie zu bekommen mehr Milchnahrung schneller in die Läden bringen, die Federal Trade Commission und die Generalstaatsanwälte auffordern, hart gegen die Preistreiberei für Milchnahrung vorzugehen und die Einfuhren von Milchnahrung zu erhöhen, um das inländische Angebot anzukurbeln.

„Wir sind uns bewusst, dass dies sicherlich eine Herausforderung für die Menschen im ganzen Land ist, etwas, worauf sich der Präsident sehr konzentriert, und wir werden alles tun, um Bürokratie abzubauen und Schritte zu unternehmen, um das Angebot zu erhöhen“, sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen sagte PSAKI am Donnerstag.

Einige Republikaner des Repräsentantenhauses argumentierten, dass der Gesetzgeber die Mittel, die der Ukraine inmitten einer russischen Invasion zugeteilt wurden, umleiten und einen Teil dieses Geldes in die Suche nach Lösungen für den Mangel investieren sollte, der durch einen massiven Rückruf von Säuglingsnahrung verursacht wurde, nachdem Berichte berichtet hatten, dass vier Säuglinge in drei Bundesstaaten an bakteriellen Infektionen erkrankt waren. Sie haben die Biden-Regierung auch beschuldigt, Müttern mit Migrationshintergrund, die an der südlichen Grenze ankommen, vorrangig Milchnahrung zur Verfügung zu stellen, nachdem Grenzbeamte in Verarbeitungszentren Bilder von gefüllten Regalen und Paletten mit Babynahrung aufgenommen hatten.

In der Zwischenzeit haben die Hausdemokraten mehrere Anhörungen für diesen Monat angesetzt, um Beamte der Food and Drug Administration auf das Geschehene hinzuweisen, und sie planen, Gesetze anzukündigen, von denen sie sagen, dass sie bald dazu beitragen könnten, die Formel in den Verkaufsregalen wieder aufzufüllen.

„Warum ist das so ein Mangel? Was ist passiert? Was hat die FDA getan oder nicht getan? Und wie sieht es mit der Lieferkette aus?“ Der Mehrheitsführer des Repräsentantenhauses, Steny H. Hoyer (D-Md.), sagte am Mittwoch darüber, was die Demokraten hoffen, bei den Anhörungen zu erfahren.

Der Mangel ist nur das jüngste Beispiel für die Herausforderungen, denen sich insbesondere Demokraten vor den Zwischenwahlen stellen müssen, da steigende Preise und Lieferkettenprobleme unter ihrer Beobachtung bleiben. Die Republikaner hoffen, aus der Darstellung der Demokraten als Partei, die nicht regieren kann, Kapital zu schlagen, um Wähler zu gewinnen, insbesondere gemäßigte, die finanziell unter Druck geraten sind.

Beim Ausgabe sind Lieferkettenprobleme, die von der Pandemie andauern, und a Rückruf im Februar von Abbott Nutrition und zwingt viele Geschäfte dazu, zu rationieren, wie viel Formel eine Person gleichzeitig kaufen kann. Laut a Prüfbericht Laut Retail Insights Group Datasembly lag die Menge an nicht vorrätiger Babynahrung im ganzen Land Ende letzter Woche bei 43 Prozent, mehr als 10 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt im letzten Monat.

Dies ist eine starke Bedeutung im Vergleich zu Out-of-Stock-Daten von Anfang dieses Jahres, als die Anzahl zwischen 2 und 8 Prozent schwankte.

Ungefähr die Hälfte der Säuglingsnahrung wird von etwa 1,2 Millionen Menschen im Rahmen eines staatlichen Hilfsprogramms gekauft, das als Special Supplemental Nutrition Program for Women, Infants and Children (WIC) bekannt ist, sagte die Biden-Regierung in einem Briefing am Donnerstag. Das Landwirtschaftsministerium ermutigt die Bundesstaaten nun, den Empfängern zu gestatten, ihre Vergünstigungen für eine breitere Palette von Formelprodukten zu nutzen, und fordert die Bundesstaaten dringend auf, die Anforderungen an die am WIC-Programm teilnehmenden Geschäfte zu lockern.

Als Reaktion auf Berichte über Preistreiberei bei Formeln arbeitet das Justizministerium jetzt auch mit den Generalstaatsanwälten zusammen, um sie dazu zu drängen, Preistreiberei auf dem Formelmarkt zu überwachen, und Biden hat am Donnerstag auch die Federal Trade Commission gebeten, Berichte über Preistreiberei zu untersuchen. Aushöhlen.

Die Regierung arbeitet auch daran, die Importe von Formelnahrung zu erhöhen – die Vereinigten Staaten produzieren laut einem Informationsblatt der Verwaltung 98 Prozent ihrer Formellieferungen – wahrscheinlich aus Ländern wie Chile, Irland, Mexiko und den Niederlanden.

Im Gespräch mit Reportern am Donnerstagnachmittag sagte Psaki, Biden sei vor dieser Woche über den Formelmangel informiert worden, und sie betonte auch, dass die Regierung das Ausmaß der Krise verstehe.

„Unsere Botschaft an die Eltern“, fügte sie hinzu, „ist, dass wir Sie hören. Wir wollen alles tun, was wir können, und wir werden jedes Element der Bürokratie abbauen, um zu helfen.“

PSAKI und andere hochrangige Verwaltungsbeamte waren jedoch nicht in der Lage, ein bestimmtes Datum anzugeben, an dem Eltern damit rechnen sollten, dass die Formel wieder in den Regalen steht.

Die Republikaner haben die Regierung als gefühllos dargestellt und warten, bis der Mangel unhaltbar geworden ist, um ihn endlich anzugehen. Die Republikaner nutzten ein Air Force One-Briefing der neuen Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, wo sie verifiziert nicht zu wissen, wer in der Verwaltung zwischen verlegenem Lachen für eine Lösung zuständig ist.

„Wir haben gestern Gelächter gehört. Das lacht Müttern und Vätern in diesem Land ins Gesicht. Es gibt einen Grund, warum die Republikanische Partei die Partei der Eltern ist. Das liegt nicht nur an der Bildung, sondern daran, dass wir uns für Familien im ganzen Land einsetzen“, sagte die Vorsitzende der GOP-Konferenz, Elise Stefanik (RN.Y.).

Die Republikaner des Senats und des Repräsentantenhauses entfachten das Problem bei ihrer Rückkehr nach Washington in dieser Woche, wobei Senatoren vom konservativeren Tom Cotton (R-Ark.) bis zum gemäßigten Mitt Romney (R-Utah) Briefe an FDA-Kommissar Robert M. Califf schickten, in denen sie Antworten forderten .

Trumps überzeugteste Unterstützer gingen am Dienstag ins Repräsentantenhaus, um zu fordern, dass andere Gesetzgeber der Hilfe für amerikanische Familien Vorrang vor Ukrainern einräumen. Ihr „America First“-Argument wuchs, nachdem Rep. Kat Cammack (R-Fla.) behauptete in Facebook Live-Videos, dass die Verwaltung „Paletten mit Babynahrung an die Grenze schickte“, nachdem sie Bilder von einem Grenzbeamten erhalten hatte, der in der Ursula-Verarbeitungsanlage in McAllen, Tex, arbeitete.

„Ernährungssicherheit ist nationale Sicherheit, und im Moment haben wir eine Ernährungskrise für die am stärksten gefährdeten Amerikaner, diejenigen, die wir am meisten schätzen, und das sind unsere Babys“, sagte Rep. sagte Marjorie Taylor Greene (R-Ga.) am Donnerstag.

Die Demokraten reagierten schnell auf die zunehmenden Angriffe und verwiesen auf Rep. Rosa L. DeLauro (D-Conn.) brachte das Thema erstmals im März zur Sprache und erwirkte a Whistleblower klagen innerhalb von Abbott, die behaupteten, der Formelrückruf hätte verhindert werden können, wenn das Unternehmen nicht Aufzeichnungen von Testsiegeln gefälscht und ungetestete Formeln sowie seine laxen, sauberen Arbeitsplatzverfahren freigegeben hätte. Die Formel führte zwischen September und Februar zu vier Krankenhauseinweisungen und zwei Todesfällen bei Säuglingen.

„Der Grund, warum wir hier sind, ist, dass die FDA Schritte unternommen hat, um sicherzustellen, dass Babys sichere Säuglingsnahrung einnehmen“, sagte PSAKI und schlug eine defensive Note an. “Es gab Babys, die an der Einnahme dieser Formel starben, also machten sie ihre Arbeit.”

DeLauro plant, den FDA-Administrator nächste Woche zu befragen, wenn er vor dem House Appropriations Committee testet, dem sie vorsteht. Ein Unterausschuss für Energie und Handel wird die Angelegenheit ebenfalls untersuchen, beginnend mit einer Anhörung in zwei Wochen.

„Wir stellen sicher, dass so etwas nie wieder passiert, und das ist wichtig. Aber im Moment weint das Baby, das Baby hat Hunger – wir müssen uns jetzt darum kümmern“, sagte Sprecherin Nancy Pelosi (D-Calif.) während ihrer wöchentlichen Pressekonferenz am Donnerstag. Sie geht auch davon aus, dass DeLauro in den kommenden Tagen Gesetze einführen wird.

Die Republikaner forderten, dass sie die am Mittwoch von Reps im Studienanfänger eingeführten Gesetze aufgreift. Stephanie I. Bice (R-Okla.) und Randy Feenstra (R-Iowa), was die FDA zwingen würde, den Kongress über ihre Standards zur Regulierung einheimischer Säuglingsnahrung zu informieren und diese auf Importe anzuwenden. Die Vereinigten Staaten importieren derzeit keine Säuglingsnahrung.

„Allzu oft werden Republikaner als geburtsfreundlich bezeichnet oder ihnen wird gesagt, dass wir uns um Kinder kümmern, bevor sie beides sind“, sagte Bice. „Das stimmt einfach nicht. Tatsächlich ist es wichtig, dass wir weiterhin eine Politik unterstützen und befürworten, die den Amerikanern von Geburt an ihr ganzes Leben lang hilft.“

Mike DeBonis hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.