Biden täuscht niemanden ⁠ – die Inflation ist seine Schuld und er hat keine Lösung, um sie zu beheben

Wenn Ihnen Ihre Inflation gefällt, können Sie Ihre Inflation behalten.

Okay, Joe Biden hat das nicht gesagt. Aber das hätte er, wenn er ehrlich wäre.

Der Präsident setzt sich eine leichte Aufgabe Dienstag – um einer entmutigten Öffentlichkeit zu zeigen, dass er sich um ihre schmerzhaften Leiden kümmert. Wie er es ausdrückte: „Ich möchte, dass jeder Amerikaner weiß, dass ich die Inflation sehr ernst nehme und dass sie meine oberste innenpolitische Priorität ist.“

Nur nicht ernsthaft genug, um eine einzige neue Idee auf den Tisch zu bringen. Stattdessen griff er auf müde Tropen darüber zurück, wie nichts davon historischer Anstieg in Preise sind seine Schuld.

Bei Biden hört der Bock immer woanders auf.

Die beiden Strohmänner, die er heraustrottete, waren vertraut – die Pandemie und die Putin-Preiserhöhung. Der letztgenannte Satz ist genauso lächerlich wie Präsident Gerald Fords WIN-Schachzug für „Peitscheninflation jetzt“ und wird zweifellos wirtschaftlich und politisch genauso effektiv sein.

Von einem Reporter nach seiner Adresse gefragt, ob er jede Verantwortung übernommen Für die Krise sagte Biden nein und fügte hinzu: „Ich denke, unsere Politik hilft, nicht schadet.“

Das zu sagen macht es nicht wahr.

Es war auch nicht glaubwürdig, dass er erneut behauptete, dass Öl- und Holzkonzerne zügellose Preistreiberei betreiben und Rindfleischhändler.

Wie üblich wurde seine Darbietung von einem stockenden, stolpernden Vortrag getrübt, als würde er seine Rede zum ersten Mal lesen. Ein noch größeres Problem ist, dass seine Argumentation nicht der Realität entspricht, die die Amerikaner sehen und fühlen.

Betrachten Sie diese Zahlen: CNN berichtet, dass 81 % der Öffentlichkeit der Meinung sind, dass die Regierung nicht genug tut um die Inflation zu bekämpfen.

Fox berichtet, dass nur 36 % Bidens Umgang mit der Wirtschaft gutheißen.

Und das alles vor der neusten Platte Anstieg der Benzinpreise. Der landesweite Durchschnittspreis für bleifreies Blei beträgt jetzt 4,37 $ pro Gallone, gegenüber 4,20 $ letzte Woche und 2,97 $ vor einem Jahr.

Ein Schild zeigt die Gaspreise an einer Tankstelle am 10. Mai 2022 in Chicago, Illinois.
Präsident Bidens Krieg gegen die Ölindustrie hat Schmerzen an der Pumpe verursacht.
Scott Olson/Getty Images

Er ist schuld

Vor diesem Hintergrund musste das Weiße Haus wissen, dass es keine Chance gab, dass der „I care“-Auftritt des Präsidenten einen großen Unterschied machen würde, was die Frage aufwarf, warum er sich die Mühe machte. Eine Theorie ist das die Inflationsdaten Das, was am Mittwoch herauskommt, wird weitere schlechte Nachrichten sein, und Bidens Team sah einen Vorteil darin, ihm einen Schritt voraus zu sein, indem er den Wählern sagte, er fühle wirklich, wirklich ihren Schmerz.

Das ist kein großer Grund, aber die Entscheidung, weiterzumachen, zeigt, wie die Regierung an eine selbstgemachte Mauer gestoßen ist. Auch mit der tankende Börse und wachsender Überzeugung, dass die geplanten Zinserhöhungen der Federal Reserve die Wirtschaft in eine Rezession stürzen werden, scheint Biden nicht in der Lage zu sein, den Kurs zu ändern und eine Politik zu verfolgen, die dazu beitragen könnte, die Inflation zu zähmen und ihm und seiner Partei einen zweiten Blick der Wähler einzubringen.

Trotz der Tatsache, dass viele Ökonomen beispielsweise glauben, dass die massiven Staatsausgaben während des Höhepunkts des COVID-Krieges darunter 2 Billionen Dollar letztes Jahr ausgegeben, eine Hauptursache für den Anstieg der Verbrauchernachfrage und der Preise war, drängt Biden weiterhin auf mehr Ausgaben, die den Inflationsdruck erhöhen würden.

Dann ist da noch das Thema Energieversorgung und die daraus resultierender Ölpreis bei etwa 100 Dollar pro Barrel feststecken. Wenn der Präsident umkippen und ernsthaft versuchen würde, die Produktion zu steigern, würde er mit einer Revolte in seiner eigenen Partei konfrontiert werden.

Viele Demokraten hätten eigentlich nichts dagegen, wenn die Gaspreise 10 Dollar pro Gallone erreichen würden, weil sie glauben, dass dies die Abkehr von fossilen Brennstoffen beschleunigen würde. So ist ihre Hingabe an den Teufel in ihrem Grüner New Deal dass die Probleme, mit denen die Menschen hier und jetzt konfrontiert sind, ihnen egal sind.

Dämonisierte GOP

Der Präsident hatte am Dienstag ein weiteres Ziel, und es kam so rüber: Wenn Sie denken, dass die Dinge jetzt schlecht sind, werden sie noch schlimmer, wenn Sie für die Republikaner stimmen Kontrolle des Kongresses. Um seinen Standpunkt zu verdeutlichen, log er rundheraus über die GOP-Pläne und sagte, sie würden Medicare, Medicaid und Social Security in Rechnung stellen regelmäßige „Überlebenswahlen“.

Beschämend, aber jeder Hafen im Sturm.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Biden wirklich glaubt, war es notwendig, ihm dabei zuzusehen, wie er danach eine Handvoll Fragen beantwortete. Am aufschlussreichsten war seine Verwendung des Wortes „verwirrt“, um Wähler zu beschreiben. Er nannte sie auch „frustriert“ und „nicht konzentriert“.

Demonstranten protestieren am Donnerstag, 5. Mai 2022, vor dem Obersten Gerichtshof der USA in Washington.
Team Biden und die Demokraten nutzen Stimmen aus der eingehenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zu Roe v. Waten.
AP-Foto/Alex Brandon

„Es ist verwirrend“, sagte er einmal. „Sie kratzen sich am Kopf und fragen, was zum Teufel macht Russland.“

Dann schien er zu erkennen, dass er die Leute beleidigt hatte, an die er appellieren wollte, und warf ein: „Ich behaupte nicht, dass das amerikanische Volk es nicht verstehen kann.“

Natürlich war er das, und tatsächlich ist er derjenige, der versucht, sie zu verwirren, indem er Unsinn über sie erzählt Ursachen der Inflation.

Bidens schlimme wirtschaftliche Lage erklärt, warum Dems sich an das bevorstehende Urteil des Obersten Gerichtshofs halten, das wahrscheinlich sein wird überstimmen Roe v. Waten. Die Demokraten des Weißen Hauses und des Senats versuchen, die Wutmaschine anzuheizen, und unterstützen die Menschenmassen, die sich vor einigen versammeln die Häuser der Richter.

Sie spielen mit dem Feuer, und ihre Bereitschaft, Gewalt zu riskieren, zeigt, wie verzweifelt die Parteiführer versuchen, die Wähler zu motivieren. Ich vermute, dass sie das politische Klima nicht verändern werden, weil für die meisten Familien sogar das hitzige Thema Abtreibung weniger wichtig ist als der Doppelschlag der Inflation und eine Rezession.

Underdog hat „Recht“

Dem Demokraten Tom Suozzi wird allgemein kaum eine Chance eingeräumt Gouverneur besiegen Kathy Hochul im ersten Rennen um den Gouverneur, aber der Kongressabgeordnete von Long Island macht eine große Wette auf ein Thema, bei dem Hochul schwach ist – die Bekämpfung der Kriminalität.

Suozzis Kommentar in der Post vom Dienstag beschuldigte sie, so gut wie nichts getan zu haben, um der Stadt bei der Bekämpfung der blutigen Flut zu helfen, und wies darauf hin, dass andere städtische Gebiete im ganzen Bundesstaat, darunter Buffalo, Rochester und Syracuse, ebenfalls steigende Kriminalitäts- und Mordraten aufweisen. Er versprach einen 15-Punkte-Plan, der den Richtern mehr Diskretion geben würde, und versprach, Staatsanwaltschaften zu entfernen, die dies nicht tun würden schwere Fälle verfolgen.

  Gouverneurin Kathy Hochul
Regierung. Kathy Hochul weigert sich, New Yorks katastrophale Kautionsgesetze zu reparieren.
Kevin P. Coughlin / Büro der Gouverneurin Kathy Hochul

Hochul hat Suozzi weitgehend ignoriert, da er glaubt, dass eine größere Bedrohung von einem anderen Hauptgegner, Public, ausgeht Anwalt Jumaane Williams, der sie von links herausfordert.

Die jüngsten Wahlen deuten darauf hin, dass Hochul Recht hat, dass die Staatspartei weit nach links gerückt ist, aber Kriminalität könnte diese Analyse erschweren. Nicht zuletzt wird uns Suozzis Lauf zeigen, ob es in New York noch moderate Demokraten gibt.

Auf keinen Fall läuft Joe Show

Zählen Sie den Leser Bob Heier zu denen, die glauben, dass Biden nur ein Aushängeschild des Präsidenten ist, und schreiben: „Wer in aller Welt kann wirklich glauben, dass dieser bemitleidenswerte alte Mann eine solch destruktive Politik überhaupt erdenken kann, geschweige denn anordnen, dass sie aktiviert wird? Wer kann noch glauben, dass ein Mann, der vor dem Osterhasen Angst hat, tatsächlich das Sagen haben kann?“

Er fügt hinzu: „Wer kann glauben, dass es jemand anderes ist Barack Obamas Tor Wer regiert eigentlich unser Land?“

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.