Börsenkorrektur: 4 No-Brainer-Käufe im Moment

Eine Börsenkorrektur ist definiert als ein Rückgang von 10 % oder mehr. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die S&P500 ist um 17% von seinem Hoch gefallen, während die Nasdaq-Composite Index um 27 % von seinem vorherigen Hoch gefallen – technisch handelt er im Bärenmarktgebiet.

Alle fünf bis zehn Jahre kommt es zu einem Rückgang um mehr als 20 %. Es fühlt sich im Moment nie gut an (das muss ich dir wahrscheinlich nicht sagen). Aber diese Rückschläge haben sich immer als günstige Momente erwiesen, um tolle Schnäppchen bei langfristigen Investitionen zu machen.

Wenn der Aktienmarkt um etwa 20 % gefallen ist, werde ich aggressiver bei meinen Käufen. Aber ich suche nicht nur nach dem, was am schlimmsten ist. Ich suche nach den besten Angeboten mit Buy-and-Hold-Möglichkeiten. Und Schuhmacher Reißzähne (CROX 2,56 %)Werbetechnologieunternehmen PubMatic (PUBM -2,18 %)Pionier der Finanztechnologie PayPal-Bestände (PYPL -2,27 %)und ein lateinamerikanischer Digital-Commerce-Titan MercadoLibre (MELI -1,56 %) sind vier der größten No-Brainer, die ich gerade sehe.

Zwei Personen in einem Wohnzimmer gehen Notizen durch und schauen lächelnd auf einen Computer.

Bildquelle: Getty Images.

1. Crocs: Der größte No-Brainer auf dem Markt

Crocs ist die neueste Aktie, die ich für mein Portfolio gekauft habe. Ich habe es gekauft, weil es das größte No-Brainer ist, das ich sehe.

Der Umsatz der Marke Crocs stieg im ersten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahr um 18,5 % auf 542 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen erwarb jedoch kürzlich ein anderes Unternehmen namens Hey Dude, das es für einen Teil des Quartals besaß und das zusätzliche Einnahmen in Höhe von etwa 115 Millionen US-Dollar erzielte.

Zwischen den beiden Marken erwartet Crocs für 2022 einen Umsatz von 3,5 Milliarden US-Dollar – ein Anstieg von mehr als 50 % gegenüber 2021. Ein Teil dieser Einnahmen stammt aus der 2,5-Milliarden-Dollar-Akquisition von Hey Dude, also nehmen Sie die Gesamtwachstumsrate mit einem Körnchen von Salz. Aber es wird noch erwartet organisch Wachstum von über 20 % – nichts zu verachten.

Darüber hinaus generiert Crocs nicht nur Schuhverkäufe – es tut dies mit einer beneidenswerten Gewinnspanne. Das Unternehmen hat in den letzten 12 Monaten einen Nettogewinn von rund 700 Millionen US-Dollar erzielt. Und es werden mindestens 910 Millionen US-Dollar erwartet bereinigtes Betriebsergebnis dieses Jahr.

Die Crocs-Aktie ist in den letzten Monaten um 70 % gefallen und hat jetzt einen Marktkapitalisierung von nur 3,4 Milliarden US-Dollar. Mit anderen Worten, Crocs ist profitabel, steigert den Umsatz um mehr als 50 % und wird mit weniger als dem Vierfachen des diesjährigen bereinigten Betriebsgewinns gehandelt. Du wirst derzeit kaum eine überzeugendere Kombination aus Wachstum und Wert finden als die Crocs-Aktie.

2. PubMatic: Billiger als die durchschnittliche Aktie

PubMatic ist ein kleines Werbetechnologieunternehmen, das mit Publishern (hauptsächlich Video) zusammenarbeitet, um ihre Werbeplätze zu verkaufen. Und es ist ein gutes Geschäft, wenn man bedenkt, dass es einen Anteil von 23,7 % hat. Netz Gewinnspanne in den letzten 12 Monaten. Es hat in den letzten 12 Monaten einen Nettogewinn von 56,5 Millionen US-Dollar erwirtschaftet, was bedeutet, dass die Aktie bei nur 19 gehandelt wird mal nachlaufende Einnahmenwas günstiger ist als der Börsendurchschnitt, wie die folgende Grafik zeigt.

S&P 500 KGV-Diagramm

S&P 500 KGV Daten von YCharts

PubMatic wird zu einer unterdurchschnittlichen Bewertung gehandelt, hat aber überdurchschnittliche Aussichten. Während viele Unternehmen mit der höchsten Inflationsrate seit 40 Jahren zu kämpfen haben, sieht PubMatic im Laufe der Zeit Verbesserungen in seiner Kostenstruktur. Im ersten Quartal 2020 lieferte es 31 Billionen Anzeigenimpressionen zu einem Preis von 1,21 US-Dollar pro Million. Im ersten Quartal 2022 hat es seine Anzeigenimpressionen mehr als verdreifacht, aber seine Kosten pro Million sind um mehr als 50 % gesunken.

In den kommenden Jahren gehe ich davon aus, dass PubMatic die Anzeigen auf seiner Plattform weiter erhöhen wird. Betrachten Sie die Mächtigen säkularen Trend bei der Arbeit hier. Laut ResearchandMarkets.com belief sich der weltweite digitale Werbe- und Marketingmarkt im Jahr 2020 auf 350 Milliarden US-Dollar. Bis 2026 soll er 786 Milliarden US-Dollar erreichen.

PubMatic erwartet, seinen Gesamtjahresumsatz im Jahr 2022 um rund 25 % zu steigern – schneller als die Wachstumsrate der Branche, die Research and Markets prognostiziert. Wie bereits erwähnt, ist das Unternehmen profitabel. Und es verfügt über etwa 175 Millionen US-Dollar an Barmitteln, Zahlungsmitteläquivalenten und marktfähigen Wertpapieren und hat keine Schulden.

Investment-Legende Peter Lynch witzelte einmal: „Es ist sehr schwer, bankrott zu gehen, wenn man keine Schulden hat.“ Die PubMatic-Aktie könnte über 70 % unter ihrem Allzeithoch liegen. Aber es ist ein wachsendes, profitables Geschäft ohne Schulden, was bedeutet, dass das Unternehmen nicht in Gefahr ist, unterzugehen.

3. PayPal: Wenn Sie das Boot bisher verpasst haben, steigen Sie jetzt ein

PayPal ging 2015 mit rund 37 US-Dollar pro Aktie an die Börse. Ende 2021 stieg die Aktie in den 5 1/2 Jahren als eigenständige Aktiengesellschaft um über 400 % und übertraf damit die 130 %-Rendite des S&P 500 völlig. Zweifellos hatten einige Anleger das Gefühl, den Anschluss verpasst zu haben .

Allerdings ist die PayPal-Aktie im bisherigen Jahresverlauf um 60 % gefallen und liegt im Laufe ihrer Lebensdauer kaum über dem Marktdurchschnitt. Wenn Sie also das Gefühl hatten, das Boot vorher verpasst zu haben, steigen Sie ein. Der Preis pro Aktie ist jetzt niedriger als im März 2020, als der Markt aufgrund des Beginns der Pandemie zusammenbrach.

Für mich ist das Erstaunlichste am Niedergang von PayPal seine aktuelle Bewertung. Es wird zu einem der günstigsten Preis-zu-Free-Cashflow-Bewertungen gehandelt, zu dem es jemals gehandelt wurde. Und von A Preis-zu-Verkauf (P/S) Perspektive, es war noch nie billiger, wie die folgende Grafik zeigt.

PYPL PS-Verhältnisdiagramm

PYPL PS-Verhältnis Daten von YCharts

Um fair zu sein, PayPal tut sich gerade etwas schwer. Es hat 429 Millionen aktive Konten und diese Größenordnung bedeutet, dass es schwierig ist, zusätzliche Benutzer zu gewinnen – neue Konten im ersten Quartal 2022 waren nur 1 % höher als im Vorquartal. Aus diesem Grund erwartet das Management, dass das gesamte Zahlungsvolumen im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 nur um 13 % bis 15 % wachsen wird – historisch langsam für dieses Unternehmen.

Trotzdem erwirtschaftet PayPal vierteljährlich immer noch über 1 Milliarde US-Dollar Free Cash Flow – Geld, das das Management verwenden kann, um andere Unternehmen zu erwerben oder Aktionäre zu belohnen. Beispielsweise kaufte es allein im ersten Quartal 11 Millionen Aktien zurück – etwa 1 % aller Aktien. Aber bei dem derzeit gedrückten Preis könnte das Management opportunistisch handeln Aktien zurückkaufen.

4. MercadoLibre: Für Investoren, die nach Wettbewerbsvorteilen suchen

Schließlich müssen Sie nicht darüber nachdenken, MercadoLibre-Aktien zum aktuellen Preis zu kaufen. Die zukünftige Belohnung übersteigt bei weitem den Preis, den der Markt von den Anlegern verlangt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist er um 60 % von seinem Allzeithoch gefallen. Aber obwohl dieser Rückgang enorm ist, ist dies immer noch eine den Markt übertreffende Aktie – ein Anstieg von über 2.600 % seit dem Börsengang vor etwa 15 Jahren.

Wenn du MercadoLibre-Aktien zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter fünf kaufen wolltest, hättest du sie nur zweimal in der Geschichte kaufen können – während der Großen Rezession und jetzt. Richtig, MercadoLibre-Aktien waren seit über einem Jahrzehnt nicht mehr so ​​günstig.

MELI PS-Verhältnisdiagramm

MELI PS-Verhältnis Daten von YCharts

Wenn Unternehmen Probleme haben, handeln sie fair zu niedrigen Bewertungen. Aber die jüngsten vierteljährlichen Finanzergebnisse von MercadoLibre zeigen kein sterbendes Geschäft. Im Gegenteil, die Einnahmen für das erste Quartal 2022 stiegen im Jahresvergleich um 63 %, die aktiven Konten um 15 % und das Bruttowarenvolumen, bereinigt um Währungsschwankungen (der Wert der auf dem Marktplatz verkauften Artikel), um fast 32 %. .

Das Kronjuwel des Berichts von MercadoLibre zum ersten Quartal war jedoch seine Fintech-Arm, Mercado Pago. Das Gesamtzahlungsvolumen auf Mercado Pago stieg im Jahresvergleich um 81 % und überstieg 25 Milliarden US-Dollar. Wichtig ist, dass 68 % dieses Zahlungsvolumens angefallen sind aus des eigenen E-Commerce-Portals von MercoLibre. Dies bedeutet, dass Mercado Pago eine breite Akzeptanz findet, unabhängig von der zukünftigen Akzeptanz des Marktplatzes von MercadoLibre.

Marktkorrekturen schüren Angst bei Anlegern. Aus diesem Grund kann ich verstehen, wenn Sie nicht nur nach einem guten Angebot suchen. Sie möchten wahrscheinlich ein Unternehmen mit einem dauerhaften Wettbewerbsvorteil auch – ein Wassergraben. MercadoLibre hat dies meiner Meinung nach auch mit Mercado Envios.

Mercado Envios ist das Versandlogistiknetzwerk von MercadoLibre. In den lateinamerikanischen Märkten, in denen das Unternehmen tätig ist, war die Schifffahrt in der Vergangenheit schwierig. Durch den jahrelangen Aufbau seiner Infrastruktur befindet sich MercadoLibre jedoch in einer Position tiefgreifender Stärke. Es war ein kostspieliges Unterfangen. Aber ab dem ersten Quartal können 79 % des Warenvolumens innerhalb von 48 Stunden oder weniger geliefert werden. Ich glaube nicht, dass irgendein Konkurrent diesen Service in dieser Größenordnung erreichen kann. Daher ist MercadoLibre für Leute, die ihre Sachen schnell haben wollen (und wer nicht?), Für die Zukunft gut aufgestellt.

Die letzte Einschränkung

Wenn ich sage, dass Crocs, PubMatic, PayPal und MercadoLibre ein Kinderspiel sind, sage ich nicht, dass diese Aktien nicht noch stärker fallen können, als sie es bereits getan haben – das können sie tatsächlich. Wenn du in den nächsten ein oder zwei Jahren nach garantierten positiven Renditen suchst, ist die Börse nicht der richtige Ort, um sie zu finden.

Ich nenne diese vier Aktien aufgrund ihres starken Wachstumspotenzials „No-Brainer Buys“. Unternehmenswert von hier. Wertschöpfung ist ein zeitintensiver Prozess. Es könnte drei, vier oder fünf Jahre dauern, bis die Aktionäre marktübertreffende Renditen erkennen. Aber für diejenigen, die bereit sind, dieses Maß an Geduld an den Tag zu legen, glaube ich, dass diese vier Aktien derzeit einen außergewöhnlichen Wert bieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.