Das große Comeback von Mets fällt in einem verrückten Spiel, das alles hatte, zu kurz

SAN FRANCISCO – Diese Könige des Late-Inning-Dramas fingen gerade erst an, als ein Großteil ihrer Fangemeinde an der Ostküste in einen Dunst überging.

Aber der Unterschied in diesem letzten wundersamen Mets-Comeback war ein Gegenschlag. Die Giants boten an einem wilden Dienstagabend nicht einen, sondern zwei.

Edwin Diaz erlaubte zwei Läufe im neunten, darunter eine Walk-Off-RBI-Single gegen Brandon Crawford, die die Mets zu einer 13: 12-Niederlage im Oracle Park schickte.

Joc Pederson war der Offensivheld, mit drei Homeruns und einem RBI-Single im neunten, der das Spiel unentschieden machte, bevor Crawford es Momente später gewann.

„Tolles Spiel für die Fans“, sagte Manager Buck Showalter. „Ich bin wirklich stolz auf unsere Jungs. Das macht Spaß zuzusehen. Es ist bemerkenswert, sie jeden Abend bei ihren Wettkämpfen zu beobachten.“

Diaz brachte Tommy La Stella dazu, im neunten für zwei schnelle Outs in ein Double Play zu schlagen, ließ dann aber einen Walk und drei Singles in Folge zu, um seine zweite Parade in seinen letzten drei Versuchen zu verpuffen.

„Als ich ins Spiel kam, sagte ich: ‚Dieses Spiel ist vorbei’“, sagte Diaz. „Aber nach zwei Outs haben sie mich heute erwischt.“

Darin Ruff rutscht sicher, um den Siegeslauf zu erzielen, als Tomas Nido den Ball im neunten Inning der 13: 12-Niederlage der Mets gegen die Giants fallen lässt.
Darin Ruff rutscht sicher, um den Siegeslauf zu erzielen, als Tomas Nido den Ball im neunten Inning der 13: 12-Niederlage der Mets gegen die Giants fallen lässt.
PA

Dominic Smith verdreifachte sich und führte den neunten Platz an, und Pinch-Runner Travis Jankowski traf auf Brandon Nimmos Opferfliege, um die Mets mit 12: 11 in Führung zu bringen.

Begraben in einem Sechs-Run-Loch, sorgten die Mets im siebten Inning für Aufsehen und gingen dann im achten durch und gingen mit 11: 8 in Führung, bevor Pedersons dritter Homer des Spiels, ein Drei-Run-Blaster gegen Drew Smith, den Ausgleich erzielte.

Showalter sagte, er habe den Linkshänder Joely Rodriguez an dieser Stelle nicht eingesetzt, weil die Giants wahrscheinlich mit Evan Longoria gekontert hätten. Der Manager war sich auch bewusst, dass er die Helfer mit Rookie Thomas Szapucki bewahren wollte, der von Triple-A Syracuse zurückgerufen werden sollte, um das Serienfinale am Mittwoch zu beginnen.

„Ich dachte, Drew wäre einer unserer besten Werfer“, sagte Showalter. „Wir versuchen auch zu leben, um an einem anderen Tag zu kämpfen. Wir haben ein anderes Spiel [Wednesday] mit einem Starter wissen wir nicht, wie weit er gehen wird.“

Starling Marte gibt Pete Alonso ein High-Fives, nachdem er während der Niederlage der Mets einen der Runs auf Francisco Lindors Drei-Run-Triple erzielt hat.
Starling Marte gibt Pete Alonso ein High-Fives, nachdem er während der Niederlage der Mets einen der Runs auf Francisco Lindors Drei-Run-Triple erzielt hat.
PA

Francisco Lindor schlug im achten Platz einen mit Bases geladenen Triple, der die Mets in Führung brachte, aber dies war eine Rallye mit vielen Helden. Und die Fähigkeit des Teams, den Ball ins Spiel zu bringen und die Verteidigung unter Druck zu setzen, stand im Vordergrund, als die Mets in einem Inning drei Infield-Treffer erzielten.

Mit den Mets im Rückstand von 8-4 (Lindor hatte im vorherigen Inning einen Homer mit zwei Läufen geschlagen), trafen Jeff McNeil und Eduardo Escobar nacheinander, um die epische Rallye zu beginnen. Mark Canhas Single vom Shortstop Crawford lud die Bases und Smith erwachte aus einem Schlaf, um eine Single mit zwei Läufen zu liefern, die die Mets innerhalb von 8-6 zog.

Nachdem Luis Guillorme nach Wahl eines Feldspielers ausgeschieden war, schlug Nimmo einen langsamen Grounder auf den dritten Platz und schlug Kevin Padlos Wurf, wodurch die Bases geladen wurden. Starling Marte folgte mit einem harten Grounder von Padlo, der Smith einbrachte. Lindors Grounder hinter der dritten Base – die Pederson im linken Feld überrannte – entlud die Bases und gab den Mets eine 11-8 Führung.

„Ich bin super stolz auf alle hier“, sagte Lindor. „Wir sind früh runtergekommen und haben alles getan, um zurückzukommen und hart fertig zu werden.“

Joc Pederson, der drei Homeruns erzielte und in acht Runs fuhr, umarmt Brandon Crawford, nachdem Crawfords Walk-Off-Single den Giants einen Sieg über die Mets bescherte.
Joc Pederson, der drei Homeruns erzielte und in acht Runs fuhr, umarmt Brandon Crawford, nachdem Crawfords Walk-Off-Single den Giants einen Sieg über die Mets bescherte.
Getty Images

Chris Bassitt erlaubte den Giants drei „Bye-bye-Babys“ und kam nie durch das fünfte Inning. Die Leistung war ein seltener Klunker für einen Mets-Startkrug in dieser Saison.

Bassitt (der in einem März-Trade von der anderen Seite der Bay Bridge in Oakland ankam) gab bei seinem schlechtesten Start in einer Mets-Uniform acht verdiente Runs bei acht Hits und drei Walks über 4 ¹ / ₃ Innings auf.

Bei seinem Start gegen die Cardinals letzte Woche raufte Bassitt ebenfalls und ermöglichte vier verdiente Runs über 6 ¹/₃ Innings. Aber seine größten Peiniger waren die Giants, die ihn letzten Monat auch im Citi Field besiegten, als er fünf verdiente Runs über sechs Innings zuließ.

Bassitt erlaubte seinen dritten Homer in ebenso vielen Innings, einen Two-Run-Shot für Joc Pederson im fünften, der die Mets in einem 8-2-Loch begrub.

La Stellas Drei-Run-Blast im vierten hatte die Führung der Giants auf 6-1 ausgebaut. Luis Gonzalez verdoppelte im Inning und Michael Papierski ging, bevor La Stella auf die Sitze im rechten Feld entladen wurde.

Im vierten ging Bassitt mit Mike Yastrzemski spazieren, bevor er einen Cutter über dem Teller zurückließ, den Pederson für einen Homer mit zwei Läufen gesprengt hatte.

Die Giants sprangen von Anfang an auf Bassitt. La Stella führte das Spiel mit einem Single an, und Yastrzemski verdoppelte, bevor Darin Rufs Ground-Out einen Run einbrachte.

Logan Webb war hart gegen die Mets und erlaubte zwei Läufe mit fünf Treffern über fünf Innings. Canha streichelte eine RBI-Single in der zweiten, die es mit 1: 1 verband. Die Mets bekamen einen weiteren Lauf im fünften auf Lindors Opferfliege, nachdem Brandon Nimmo von einem Pitch getroffen wurde, der vor dem Inning führte.

Stephen Nogosek trat erleichtert auf. Bei seinem ersten Auftritt seit neun Tagen feuerte der Rechtshänder 3 ² / ₃ torlose Innings hinter Bassitt ab. In seinem einzigen weiteren Auftritt in der Major League in dieser Saison bestritt Nogosek drei torlose Innings gegen die Nationals.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.