Der Depp-Heard-Prozess bringt die grausamsten Tendenzen des Internets zum Vorschein

Chris Rock scherzte über sie. Lance Bass macht eine Eindruck ihrer. Die Duolingo App wird verlassen abfällige Kommentare auf TikTok über sie. SNL ist parodieren alles. Die Einzelheiten der Deppv. Hören Der Prozess ist erschütternd und mit vielen Tentakeln verbunden, aber laut einem Großteil des Internets sind Amber Heard und ihre Missbrauchsvorwürfe gegen Johnny Depp nicht einfach falsch – sie sind Futter für urkomische Inhalte.

Seit ihrem Start ist die Deppv. Hören Verleumdungsprozess wurde a scheiß show, mit erschütternden Berichten über Missbrauch von beiden Seiten, die in einen endlosen Strom von Memes umgewandelt werden – ein Prozess, der nicht nur die Wahrheit für die Öffentlichkeit dekontextualisiert und verwischt, sondern uns auch nihilistisch und falsch über Missbrauch informiert hat. Dies begann zu Beginn ihrer chaotischen Scheidung vor ein paar Jahren, hat sich aber während der Zeit der beiden Prominenten auf dem Stand verschlimmert.

Es würde Ihnen schwerfallen, auf eine große Social-Media-Plattform zu gehen und Inhalte rund um den Prozess zu vermeiden, und das durchgängige Thema in fast allem ist die Spitzfindigkeit und Verspottung von Heard: von ihren Outfits und Manieren bis zu ihren detaillierten, schrecklichen Berichten des Missbrauchs, von dem sie sagt, dass sie erlitten hat. Depp hat natürlich Berichte über den erschreckenden Missbrauch, den er durch Heard erlitten hat, mit seinen eigenen Beweisen für sich beansprucht. Aber es ist bemerkenswert, wie unterschiedlich das Internet die Zeit auf beiden Seiten im Stand behandelt hat – über Depps Witze und Gelassenheit zu lachen, während es die Art und Weise, wie Heard lacht oder weint oder in welche Richtung sie im Gerichtssaal schaut, hinterfragt und kichert.

Um es klar zu sagen, es geht hier nicht darum, die eine oder andere Seite zu diskreditieren. Wenn überhaupt, festigt der Prozess nur weiterhin das Gefühl, dass dies eine zutiefst beunruhigte und volatile Beziehung war, die bestenfalls destruktiv, schlimmstenfalls gewalttätig und missbräuchlich war, wahrscheinlich auf beiden Seiten. Egal wo Sie auf dem stehen Deppv. Hören Was der Apparat der Online-Inhalte unserer öffentlichen Wahrnehmung von Heard und ihren Anschuldigungen angetan hat, und die unverhältnismäßigen Anstrengungen, die das Internet unternommen hat, um seinen Unglauben ihr gegenüber zu betonen, sollten ernsthaft beunruhigend sein.

Inmitten der Dutzende von Instanzen Während des Prozesses – Ereignisse, die sich im Laufe vieler Jahre ereignet haben – wird mit Sicherheit gesagt, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen nicht einmal ein umfassendes Verständnis der Beweise hat, um die es geht. (Diese Tatsache an sich ist in keiner Weise eine Kritik – es ist vernünftig und zu erwarten, dass die meisten der Öffentlichkeit nicht in die Details dessen eingeweiht sind, was über mehrere Wochen des Gerichtsverfahrens enthüllt wird.) Es ist auch sicher zu sagen, dass die meisten dies nicht tun würden finde es im Allgemeinen normal oder angemessen, öffentlich zu verurteilen, geschweige denn darüber zu scherzen, eine facettenreiche Reihe von Missbrauchsvorwürfen, die über mehrere Jahre hinweg stattfanden und die bereits vor einem britischen Obersten Gericht verhandelt wurden entschieden waren weitgehend wahr.

Warum haben sich dann alle so fröhlich versammelt, um eine Seite in einem sehr chaotischen Prozess lächerlich zu machen, der noch nicht einmal Zeugen aus Heards Team vorgestellt hat? Warum hat sich das Internet so einstimmig für eine zynische und unbekümmerte Entlassung und Herabsetzung von Heards angeblicher Opferrolle entschieden? Es liegt nicht daran, dass jeder zu einer gemessenen Schlussfolgerung über ihre Glaubwürdigkeit gekommen ist – noch einmal, die meisten Menschen durchwühlen einfach nicht alle Schichten von Prozessbeweisen. Eine offensichtliche Antwort ist, dass wir immer noch zutiefst konditioniert sind, weibliche Überlebende und ihre Berichte anzugreifen, auseinanderzunehmen, lächerlich zu machen und zu verurteilen. Aber die andere Antwort auf den Heard-Hass ist verstohlener und ein beängstigendes Beispiel dafür, wie der Informationsfluss im Internet dazu benutzt werden kann, einen hässlichen Mainstream-Konsens zu schaffen, der uns stillschweigend in eine Art wahnsinnigen Gehirnnebel gleiten lässt.

Die meisten frühen Online-Inhalte über den Prozess wurden von Depps Horde eingefleischter Unterstützer transparent verbreitet: Clips und Memes wurden fast ausnahmslos von #JusticeforJohnnyDepp-Konten abgemeldet. (Derzeit hat Depps Online-Fandom zu einer Kultgefolgschaft um seine Anwältin Camila Vasquez.) Mit der glättenden Kraft des Internets, das von kontextloser Polarisierung und Empörung lebt, wurde diese frühe Flut von Pro-Depp-Inhalten weit genug verbreitet, um sich ihren Weg in die nahezu universelle Haltung zu bahnen. Die Dynamik gewann erst mit der Zeit des Schauspielers auf der Tribüne an Boden – was den entscheidenden Vorteil hatte, dass er vor Heard an der Reihe war – bis zu dem Punkt, dass die breitere Öffentlichkeit und damit die Online-Content-Maschine in eine Fixierung auf Heard als einen so abscheulichen Manipulator hineingezogen wurde sie verdiente es, nicht nur angezweifelt, sondern offen verspottet zu werden.

Inzwischen hat das Online-Pendel mit Heard auf der Tribüne eine solche volle Kraft gesammelt und der Konsens hat sich so verfestigt, dass wir den Punkt der Parteinahme überschritten haben und den Prozess und das Heard-Bashing einfach als krass ansehen Form der Unterhaltung. Es ist wirklich Blödsinn, dass a TikTok-Konto der Unternehmensmarke würde sich wohl fühlen, einen Scherz über Heard in der App zu machen.

Es gibt eine schmutzige Wahrheit zu diesem Prozess und zu dem, was in dieser Beziehung passiert ist, aber die aus den Fugen geratene öffentliche Reaktion hat nichts damit zu tun. Es ist eines der düstersten und prägnantesten Beispiele in jüngster Zeit für eine abgedroschene, aber immergrüne Wahrheit: Das Internet hat unser Gehirn wirklich, wirklich verrottet. „Das ist so unterhaltsam“, heißt es in einem der Top-Kommentare eines Virals NBCNews TikTok-Musikvideo von Heard auf dem Stand. „Ich wette, sie werden in Zukunft einen Film darüber drehen.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.