Die ARS hat sich der heiligen Aufgabe der Hilfeleistung in der gesamten Armenosphäre verschrieben

Der Zentralvorstand (CEB) der Armenischen Frauenhilfsvereinigung (ARS) war kürzlich in Armenien mit der doppelten Aufgabe, den Fortschritt der ARS-Programme im Heimatland genau zu verfolgen und den 107. Jahrestag des Völkermords an den Armeniern zu begehen.

Vom 20. bis 22. April kam die ARS CEB zu einer Plenarsitzung im Regionalbüro von ARS Armenien zusammen. Die Mitglieder überprüften und diskutierten Nothilfeprogramme im Heimatland.

Plenarsitzung von ARS CEB im Regionalbüro von ARS Armenien

Am 22. April nahmen ARS-Mitglieder an der Eröffnungszeremonie des diagnostischen Blutlabors im Homeland Defense Rehabilitation Center teil. Das Labor wird für die ordnungsgemäße Behandlung und schnelle Genesung verwundeter Soldaten von entscheidender Bedeutung sein. Die gemeinsame Schirmherrschaft über das Labor wurde bereitwillig von der ARS und One Armenia übernommen. Diese wichtige, gut ausgestattete medizinische Einheit wurde nach Dr. Norayr (Norik) Shahbazian benannt, einem gemarterten Freiheitskämpfer und engen Freund der ARS.

Mitglieder des Regionalvorstands von ARS Zentral und Armenien und Mitglieder von ARS Armenien bei der offiziellen Eröffnung des diagnostischen Blutlabors im Rehabilitationszentrum

Dr. Nyree Derderian, Vorsitzende von ARS CEB, Zoya Kocharian, Regional Executive Chair von ARS Armenia, und Anahit Nazarian, Repräsentantin von One Armenia, richteten ihre Glückwünsche an Dr. Armen Mouradian und Hayakuhi Minasian, die Manager des Rehabilitationszentrums. Alle Teilnehmer näherten sich den verschiedenen medizinischen Geräten, die in der Halle ausgestellt waren, um sich über die besondere Funktion jeder Einheit zu informieren. Die ARS wurde vom Rehabilitationszentrum mit der „Partner“-Auszeichnung für ihren Einsatz seit Bestehen des Zentrums ausgezeichnet. Nach einem kurzen Empfang wurden die Mitglieder der CEB durch die Einrichtungen geführt. Alle gingen mit einem tiefen Gefühl der Erfüllung, entschlossen, ihr Bestes zu tun, um den Bedürfnissen unserer verwundeten Soldaten gerecht zu werden.

ARS CEB-Vorsitzende Dr. Nyree Derderian erhält die „Partner“-Auszeichnung von den Managern des Homeland Defender Rehabilitation Center, Dr. Armen Mouradian und Hayakuhi Minasian

Eine Delegation, bestehend aus Mitgliedern der Einheiten von ARS Armenia, besuchte Yerablur und nahm an einem Requiem in feierlicher Erinnerung an die tapferen gefallenen Soldaten in Kämpfen teil, die zur Verteidigung ihres Heimatlandes geführt wurden. Die CEB legte einen Blumenkranz am Fuß des Unknown Warrior Monument, das am Eingang von Yerablur errichtet wurde, sowie auf dem Grabstein von Soseh Mayrig nieder. ARS-Mitglieder sprachen ein Gebet und verbrannten Weihrauch für den ewigen Geist der armenischen Nation und die unerschrockene Seele der armenischen Frau, den leuchtenden Stolz der Nation als furchtlose Fedayee, die an der Seite ihres Mannes Serob Aghbyur für den größeren Ruhm kämpfte einer freien Heimat und Nation.

ARS CEB und ARS Armenia Regional Board und Mitglieder von ARS Armenia in Yerablur vor dem Denkmal des unbekannten Kriegers

„Zwei Generationen werden an diesem heiligen Ort zur Ruhe gelegt“ die furchtlose Generation der 90er Jahre, die uns mit Siegen beschenkte, während die zweite – die 44-Tage-Kriegsgeneration, die, während sie dem Feind furchtlos Widerstand leistete, versuchte, Artsakh und Armenien zu verteidigen“, bemerkte Dr. Derderian. „Wir sind verpflichtet, ihre halb erfüllte nationale Pflicht fortzusetzen und die Erinnerung an unsere Märtyrer immer wach zu halten.“

ARS-Mitglieder versammelten sich um das Grab ihres idealisierten Vorgänger-Vorbilds Soseh Mayrig und sangen die ARS-Hymne, um ihren heiligen Eid wiederzubeleben, standhaft zu sein und unserem Volk und unserem Heimatland zu helfen. Nach einem emotionalen Abschied vom Grab von Soseh Mayrig besuchten ARS-Mitglieder die Gräber armenischer Märtyrer und brachten ihre Gebete und Gefühle von tiefem Respekt und Stolz dar.

Die nächste Etappe war das Pantheon der Märtyrer von Proshian, wo auch alte und neue Helden der Artsakh-Befreiungskriege ihre letzte Ruhe gefunden haben. ARS-Mitglieder erwiesen diesen Gräbern ihre Aufwartung und führten tröstende Gespräche mit den Angehörigen der Märtyrer. Nora Sevagian lobte die Tapferkeit unserer Märtyrer und drückte ihre Dankbarkeit und ihren Stolz gegenüber den Müttern aus, die heldenhafte Söhne großgezogen und großgezogen haben, die bereitwillig ihr junges Leben für die Verteidigung unseres Heimatlandes geopfert haben.

ARS-Mitglieder legten Blumen auf die Gräber der Artsakh-Befreiungskriege und der jüngsten 44-Tage-Kriegshelden im Pantheon der Märtyrer von Proshian.

Während es ein langer und emotionaler Tag war, wurden die ARS-Mitglieder von tiefen Gefühlen des Patriotismus überwältigt. An diesem Abend nahmen sie am Fackelmarsch teil Tziternagapert, das war organisiert von der ARF Youth of Armenia.

ARS-Mitglieder nehmen am Marsch nach Tziternagapert am 23. April 2022 teil

Am Montag, dem 25. April, besuchte die ARS CEB das ARS Mutter-Kind-Gesundheits- und Geburtszentrum in Akhurian, wo sie über Einzelheiten zu neuen medizinischen Geräten und Modernisierungsbemühungen auf dem Gelände informiert wurden. Sie gratulierten den Müttern der Neugeborenen und den Mitarbeitern zu ihrer effizienten und vorbildlichen Leistung. Sie besuchten auch das Gyumri Shirvanian Center, wo sie sich mit Vertretern der örtlichen ARS trafen. Dann machten sie sich auf den Weg nach Cherkezi Dzor, wo sie mit den Chefärzten der Entbindungsstation ein intimes Mittagessen hatten und sich ihre Berichte über ihre Pläne für die Zukunft anhörten.

ARS CEB besucht das Mutter-Kind-Gesundheits- und Geburtszentrum in Akhurian

Die große Familie der ARS ist stets auf den Wallanlagen im In- und Ausland selbstlos im Einsatz und reicht allen Hilfsbedürftigen ihre helfende Hand. Am wertvollsten ist für die ARS jedoch der Ruf der Heimat, der niemals unbeantwortet bleiben wird, auf Kosten von Opfern, denn die ARS wird aus dem Schoß ihres Volkes geboren, um ihrem Volk bis zum Aufstieg zu dienen die strahlende Dämmerung der Gerechtigkeit.

Die laufenden Bemühungen der ARS CEB gehen ununterbrochen weiter. Die nächste Phase ist Artsakh. Wir laden Sie ein, unsere weltweiten Aktivitäten in den Nachrichtenmedien zu verfolgen.

Benutzerbild

Armenian Relief Society, Inc. (ARS) ist eine unabhängige, nichtstaatliche und nicht konfessionelle Organisation, die den humanitären Bedürfnissen des armenischen Volkes dient und versucht, die kulturelle Identität der armenischen Nation zu bewahren. Es mobilisiert Gemeinschaften, um die Ziele aller Bereiche der Menschheit voranzubringen. Seit weit über einem Jahrhundert leistet es Pionierarbeit bei Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen, die sich auf unsere Gesellschaft auswirken.

Benutzerbild

Leave a Comment

Your email address will not be published.