Die bisher angenehmste Überraschung jedes MLB-Teams im Jahr 2022

Ungefähr ein Fünftel des Wegs in die Major League Baseball-Saison 2022 wachsen wir aus kleinen Stichprobengrößen heraus und die Rangliste der Divisionen nimmt Gestalt an.

Die Offensive ist im Baseball unten, mit dem ligaweit .235 Durchschnitt der niedrigste in der Geschichte und 0,683 OPS (auf der Basis plus Slugging), das schlechteste seit 1971, was unerwartete statistische Ergebnisse liefert, sowohl positiv als auch negativ.

Mit unterdrückter Offensive war es eine gute Zeit für Pitcher mit dem ligaweiten 3,84 ERA, dem zweitniedrigsten seit 1992 und 1,25 WHIP, dem besten seit 1967.

MLB 2022: Astros-Besitzer hat Ratschläge für andere Betrüger im Baseball

WARTEN: Die Guten (Jays), die Bösen (Yankees) und hässlich (A’s)

Vom Anfänger bis zum erfahrenen Veteranen werden wir uns auf die Guten und die Spieler konzentrieren, die in dieser nicht so jungen Saison die Erwartungen übertroffen haben.

Hier ist ein Blick auf die bisher angenehmste Überraschung jedes Teams:

Nestor Cortes spielt am 4. Mai im ersten Inning gegen die Blue Jays in Toronto.

Nestor Cortes spielt am 4. Mai im ersten Inning gegen die Blue Jays in Toronto.

Zumindest

YankeesLHP Nestor Cortes: Der 27-Jährige mit Schnurrbart ist ein großer Teil dessen, warum die Yankees die beste Bilanz im Baseball haben, indem sie in sechs Starts eine AL-Bestnote von 1,41 ERA erzielten und in 32 Innings 42 Strikeouts erzielten.

StrahlenVON Manuel Margot: Mit einem Schlag von 0,337 bis Freitag war Margots 0,898 OPS fast 200 Punkte höher als seine Karrieremarke. Noch vor fünf Jahren war Margot eine der Top-Perspektiven im Baseball und immer noch erst 27 Jahre alt, Margots 12,6 % Strikeout-Rate ist die beste seiner Karriere.

BlauhäherRHP Kevin Gausmann: Sie haben sicherlich große Erwartungen, nachdem Sie einem Pitcher 110 Millionen Dollar gegeben haben, aber Torontos neues Ass war noch besser, als irgendjemand gehofft hatte. Gausman hat eine 2,20 ERA in sieben Starts, schlägt 54 mit nur zwei Walks in 45 Innings und muss noch einen Homerun aufgeben.

Red SoxHRP Michael Wacha: Bevor der 30-Jährige Anfang der Woche auf die Verletztenliste kam, hatte er in fünf Starts einen ERA von 1,38, nachdem er in der Nebensaison einen Einjahresvertrag über 7 Millionen US-Dollar mit Boston unterzeichnet hatte.

PiroleLHP Bruce Zimmermann: Der gebürtige Marylander fühlt sich nach einer ungleichmäßigen Rookie-Kampagne im Jahr 2021 in Baltimores Rotation zu Hause. Zimmermann hat einen ERA von 2,67 mit 30 K in 30 ⅓ Innings bei seinen ersten sechs Starts und hat erst kürzlich vier verdiente Runs in vier Starts aufgegeben. vergrößerte Camden Yards.

AL-Zentrale

ZwillingeRHP Joe Ryan: Walks waren ein Problem (12 in 31⅔ Innings), aber Ryan hat einen ERA von 2,56 in sechs Starts und hat eine große Rolle in der Rotation für den ersten Platz in Minnesota gespielt.

Wächter2B/SS Andrés Gimenez: Der 23-Jährige, der im Handel von Francisco Lindor erworben wurde, schlug bis Donnerstag 0,333 und festigt sich als Alltagsspieler in der Mitte des Innenfelds von Cleveland – vielleicht für die kommenden Jahre.

weiße SockenRHP Michael Kopech: Es gab einige Fragen darüber, ob Kopech 2022 in die Rotation aufgenommen wurde, nachdem er letztes Jahr in seiner ersten vollen Saison in der großen Liga die Strecke zurückgelegt hatte, aber er war mit einem ERA von 0,93 in sechs Starts dominant. Er hat durchschnittlich weniger als fünf Innings pro Start, muss aber 2022 noch einen Homerun aufgeben.

KönigeHRP Brad Keller: Nach einer enttäuschenden Saison 2021 war der 26-Jährige mit einem 2,70 ERA und 0,982 WHIP bei sechs Starts großartig. Kellers 4,09 FIP deutet auf etwas Glück hin, aber seine Gehrate ist von 10,4 % in der letzten Saison auf 6,3 % gesunken.

TigerRHP wird übertragen: Der 27-jährige Rookie hat 20 Strikeouts in 12 Auftritten und bewegt sich in der Hackordnung in Detroits Bullpen nach oben. Vest sammelte seine erste Parade in der großen Liga Am Freitag registrierte er Back-to-Back-Strikeouts, um das Spiel zu beenden, nachdem er mit zwei Ons und einem Vorsprung von zwei Runs eingetreten war

Taylor Ward reagiert, nachdem er am 11. Mai einen Homerun gegen die Rays geschlagen hat.

Taylor Ward reagiert, nachdem er am 11. Mai einen Homerun gegen die Rays geschlagen hat.

AL Westen

Engel VON Taylor Ward: Der beste Schlagmann bei den Angels war nicht Mike Trout oder Shohei Ohtani, sondern der 28-Jährige, der nie mehr als 65 Spiele in einer Saison bestritten hatte. Ward, die Wahl der Angels in der ersten Runde im Jahr 2015, führte die AL im Durchschnitt, OBP und Slugging-Prozentsatz bis Donnerstag an.

AstrosSS Jeremy Pena: Direkt in die Fußstapfen von Carlos Correa zu treten, war entmutigend, aber Peña hat seine Karriere in der großen Liga mit einem Paukenschlag begonnen und in 30 Spielen sechs Homeruns mit 20 RBI und 0,853 OPS erzielt. Der 24-Jährige belegt mit 4 Outs über dem Durchschnitt in der Verteidigung den zweiten Platz unter den MLB-Shortstops.

SeeleuteSS JP Crawford: Crawford, der bereits Gold Glover ist, hatte eine ziemlich gute Saison 2021 und bringt sie dieses Jahr auf ein neues Level, indem er in 31 Spielen mit 0,330 mit 0,937 OPS schlägt. Er hat bereits vier Homeruns, nachdem er letztes Jahr mit neun von 619 At-Fledermäusen ein Karrierehoch aufgestellt hatte.

Leichtathletik RHP Paul Blackburn: Nachdem Blackburn 30 Spiele in Teilen von fünf vorherigen Big-League-Saisons aufgeschlagen hat, bekommt er endlich einen ausführlichen Einblick in die Rotation von Oakland und steht mit 1,74 ERA in sechs Starts mit 4: 0, wobei er in 31 Innings nur drei zu Fuß ging.

RangerLHP Martin Pérez: Der Veteran hat eine 2,10 ERA in sechs Starts für Texas, nachdem er einen Einjahresvertrag über 4 Millionen US-Dollar mit dem Club unterschrieben hat, in dem er seine Karriere begann.

Ronald Acuña Jr. feiert, nachdem er am 7. Mai einen Homerun gegen die Brewers geschlagen hat.

Ronald Acuña Jr. feiert nach seinem Homerun gegen die Brewers am 7. Mai.

NL Ost

TellerRHP Drew Smith: Der 28-Jährige startete 2022 mit 12 aufeinanderfolgenden torlosen Spielen und verdiente sich einen Platz mit hoher Hebelwirkung in einem Bullpen der Mets, der für den nächsten Monat oder so ohne Trevor May auskommen wird.

Phillies – 3B Alec Böhm: Nachdem Bohm bei der Wahl zum Rookie des Jahres 2020 Zweiter geworden war, erlitt er in der vergangenen Saison einen Einbruch im zweiten Jahr und drohte, als Dritter seinen Alltagsjob zu verlieren. Haben baute seinen Schwung in der Nebensaison umBohm erreichte bis Donnerstag 0,309 und fiel mit seiner Strikeout-Rate von seiner Marke von 26,6 % im Jahr 2021 auf 16,8 %.

tapferVON Ronald Acuña Jr.: Atlanta hat seinen Star ziemlich früher als erwartet zurückbekommen und er hat in seinen ersten 10 Spielen fünf gestohlene Bases gesammelt – 10 Monate nachdem er sich das Kreuzband gerissen hatte.

Marline – RHP Pablo Lopez: Hat MLB-beste 1,05 ERA in 43 Innings bei sieben Starts und gibt nur einmal mehr als einen verdienten Lauf auf. Er ist der frühe Favorit für NL Cy Young und es ist ein großer Sprung nach vorne für den Rechtshänder, der in der vergangenen Saison bei 20 Starts eine 3,07 ERA hatte.

Staatsangehörige1B Josh Bell: Als Free Agent nach der Saison 2022 sieht Bell aus wie der All-Star, der er 2019 war, und schlug .342 mit vier Homeruns, 21 RBI und .938 OPS. Er hat mehr Walks als Strikeouts und könnte diesen Sommer einer der Top-Hitter auf dem Trade-Markt sein.

NL-Zentrale

BrauerRHP Trevor Gott: Nachdem er 2021 nicht bei den Majors gespielt hat, hat Gott mit einem ERA von 1,64 und 15 Strikeouts in 11 Innings einen großartigen Start hingelegt und wird zu einem der besten Helfer von Milwaukee, der die Lücke zum näheren Josh Hader schließt.

KardinäleRHP Miles Mikolas: Nachdem ihn Verletzungen das ganze Jahr 2020 und den größten Teil des Jahres 2021 (neun Starts) gekostet haben, sieht der 33-Jährige wieder wie der All-Star aus, der er 2018 war. 206 Durchschnitt.

PiratenLHP José Quintana: Der 33-Jährige war mit einem ERA von 2,70 in sechs Starts ein Lichtblick für die Pirates und hat in 30 Innings nur zwei Homeruns aufgegeben. Die Gegner haben bisher eine Schlagquote von 0,306 gegen Quintana, die beste seiner Karriere.

JungenHRP David Robertson: Nachdem er letzten Sommer bei den Olympischen Spielen aufgeschlagen hatte, startete der 37-jährige Robertson seine Saison 2022 mit zehn torlosen Einsätzen und verwandelte seine ersten fünf Paradechancen für Chicago.

Rot HRP Alexis Diaz: Der Rechtshänder hat in 15 Einsätzen (0,55 ERA) nur einen verdienten Lauf aufgegeben, um seine Karriere in der großen Liga in dieser Saison zu beginnen, und Manager David Bell hat ihm in den späten Innings mehr Blicke geschenkt.

NL West

DodgerHRP Tony Gonsolin: Bisher nicht viele Innings (27 in sechs Starts), aber Gonsolin hat einen ERA von 1,33 und baut wirklich auf seinem Erfolg in kleinen Stichprobengrößen in den letzten Jahren auf (2,85 ERA in 35 Spielen von 2019-2021).

Padres1B Eric Hosmer: Hosmer, der vor der Saison von San Diego aktiv eingekauft wurde, war unglaublich, schlug 0,377 mit 0,994 OPS bis Freitag und hat bereits 23 RBI in 31 Spielen, nachdem er in der vergangenen Saison nur 65 Läufe gefahren war.

RiesenLHP Carlos Rodon: Ähnlich wie der Mann, den er ersetzte, Kevin Gausman, war Rodon mit einem ERA von 1,80 in sechs Starts besser als selbst die optimistischsten Prognosen und schlug 53 ohne Homeruns in 35 Innings. Der 29-Jährige unterzeichnete in der Nebensaison einen Zweijahresvertrag über 44 Millionen US-Dollar mit San Francisco, kann aber nach dieser Saison aussteigen, wenn er 110 Innings erreicht.

RockiesRHP Chad Kuhl: Der 29-Jährige war Colorados bester Starter mit 2,88 ERA und 30 Strikeouts in 31⅓ Innings, nachdem er im März einen Einjahresvertrag unterzeichnet hatte. Er hält Hitter bei 0,535 OPS, eine ziemliche Verbesserung gegenüber seiner Karriere von 0,785, die 2022 beginnt.

DiamantmarkierungenLHP Madison Bumgarner: Der Veteran hatte sich mit seinem neuen Team durch die ersten zwei Jahre gekämpft und ging 8-14 mit einem 5,07 ERA in 35 Starts, aber die Diamondbacks sehen in diesem Jahr endlich eine gewisse Rendite. Bumgarner hat einen ERA von 1,78 in sieben Starts und obwohl seine zugrunde liegenden Zahlen nicht großartig sind (4,72 FIP, die schlechteste Gehrate seiner Karriere), beschwert sich Arizona sicherlich nicht.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf USA TODAY: Die angenehmsten Überraschungen der MLB im Jahr 2022: Von Nestor Cortes bis Ronald Acuña

Leave a Comment

Your email address will not be published.