Die Detroit Tigers gewinnen beim 3:0-Sieg gegen Baltimore Orioles an Stärke

Detroit Tigers Catcher Eric Haase joggte im fünften Inning um die Bases. Er zeigte zum Himmel, bevor er das zweite Base berührte, und auf dem Weg zum dritten Base konnte er endlich die Pfeil-und-Bogen-Feier verwenden.

Es war lange her.

Haase hatte seit dem Eröffnungstag keinen Homer mehr gemacht.

“Ich wusste, dass ich ihn gut getroffen habe, aber ich war überrascht, dass er nur um ein paar Zentimeter ausgegangen ist”, sagte Haase. “Baseballs sind einfach nicht so geflogen wie in den vergangenen Jahren.”

Sein zweiter Heimlauf der Saison verhalf den Tigers am Samstag im zweiten von drei Spielen gegen die Baltimore Orioles im Comerica Park zu einem 3:0-Sieg, obwohl der Bullpen danach am hellsten glänzte Starting Pitcher Michael Pineda schied im zweiten Inning aus.

“Unglaubliche Leistung des Bullpen”, sagte Manager AJ Hinch. „Wir brauchen viele Leute, die gut sind, um ein Spiel zu überstehen, nachdem Sie Ihren Starter so verloren haben. Jeder Mann hat sich angestellt. … In einem engen Spiel gibt es keinen Raum für Fehler. Es war eine wirklich mutige Leistung von der Stift.’

Eric Haase von Tigers, rechts, feiert mit Spencer Torkelson, nachdem er am Samstag, den 14. Mai 2022, im fünften Inning in Detroit einen Solo-Homerun von Bruce Zimmermann von Orioles geschlagen hat.

Shawn Windsor:Lassen Sie nicht zu, dass der schreckliche Start der Tigers Ihre wachsende Hoffnung für die Lions ruiniert

PINEDA VERLETZT:Tigers Pitcher hinterlässt ein Spiel mit einer Prellung an der rechten Hand

AUF DEM BAUERNHOF:Tigers schicken Casey Mize (Elbow) zurück nach Lakeland: „Wir werden ihn verlangsamen“

Detroit verbesserte sich mit aufeinanderfolgenden Siegen auf 11-23.

Im zweiten Inning traf Willi Castro Jonathan Schoop mit einem Opfer-Fly zur 1:0-Führung der Tigers. Schoop führte mit einem Doppel und rückte dann aufgrund eines Feldfehlers von Ryan McKenna, dem linken Feldspieler von Orioles, auf den dritten Platz vor.

Leave a Comment

Your email address will not be published.