Die Eile: Rico Flores Jr. setzt den Bundesstaat Ohio in seine Top 3, der Achtklässler Tyler Atkinson landet das Angebot des Bundesstaates Ohio

Vier-Sterne-California 2023 Wide Receiver Rico Flores jr. hat seine Entscheidung auf drei Teams eingegrenzt.

Das 6-Fuß-1, 190-Pfund-Projekt veröffentlichte die letzten drei Donnerstage von Ohio State, Notre Dame und Georgia. Flores schloss Texas und die UCLA aus dem Wettbewerb um seine Dienste aus, da sie beide zu den Top 5 gehörten, die er im Februar veröffentlichte.

Für Flores, der seine College-Entscheidung am 3. Juli bekannt geben wird, wurde bereits ein Verpflichtungsdatum festgelegt erzählte Elf Krieger Er glaubte, dass die Buckeyes bis zum Ende in seiner Rekrutierung sein würden. Einen Monat später scheint die OSU zusammen mit zwei anderen Finalisten zu sein, aus denen Flores nach seinen offiziellen Besuchen auswählen wird.

„Zunächst einmal wegen der Dinge, die sie anbieten“, sagte Flores im April gegenüber Eleven Warriors, warum der Bundesstaat Ohio bei seiner Rekrutierung schwer zu toppen sein wird. „Sie entwickeln dich, um in der NFL zu sein. Was sie dort produzieren, ich liebe es. Auch die Menschen und die Schule, alles am Staat Ohio, ich habe buchstäblich alles daran geliebt. Es gab überhaupt keine Nachteile.“

Flores besuchte die OSU zuletzt vom 7. bis 8. April und sagte, er habe seine Reise nach Columbus „geliebt“. Er besuchte auch Georgia in diesem Frühjahr und wird Notre Dame vom 10. bis 12. Juni einen offiziellen Besuch abstatten. Flores sagte Eleven Warriors am Donnerstag, er plane, seinen Beamten vom 24. bis 26. Juni in den Bundesstaat Ohio zu bringen.

So wie es aussieht, haben die Buckeyes einen Wide Receiver für den aktuellen Zyklus in Florida Wideout verpflichtet Bryson Rodgers. Der Bundesstaat Ohio möchte in der Klasse 2023 drei oder vier Wideouts nehmen und ist mit fünf Sternen unglaublich hoch Brandon Inniss und Carnell Tate zusammen mit vier Sternen Noah Rogers. Roger kürzlich sagte 247Sports er könnte sich diesen Monat verpflichten, während Inniss sich auch im Juni oder Juli verpflichten könnte, nachdem seine offiziellen Besuche abgeschlossen sind. Tates Rekrutierung könnte ebenfalls im Sommer abgeschlossen werden.

Wenn die OSU alle drei landet, was mehr als nur die Chance eines Punchers hat, wird es schwierig, Platz in der Klasse für Flores zu finden, einen talentierten Spieler aus eigenem Recht, der als 193. beste Aussicht und 26. bestes Wideout auf nationaler Ebene, gemäß der zusammengesetzten Rangliste von 247Sports. Allerdings haben die Buckeyes eine große Chance, Flores Engagement zu gewinnen, wenn sie ihn zu einer ihrer obersten Prioritäten machen.

Die Rekrutierung der Wide Receiver des Bundesstaates Ohio für den aktuellen Zyklus könnte bis zum Ende des Sommers abgeschlossen sein; Jetzt geht es nur noch darum zu sehen, wie die Dominosteine ​​fallen.

OSU macht erstes Angebot für 2026

Gelegentlich, wenn ich über Rekruten schreibe, an denen der Bundesstaat Ohio interessiert ist, die aber noch ein paar Rekrutierungszyklen davon entfernt sind, tatsächlich am College zu spielen, erhalten wir Fan-Feedback, das so etwas wie „Was kommt als Nächstes, du schreibst über den achten – Grader?”

Heute schreibe ich tatsächlich über einen Achtklässler. Aber es ist nicht ohne guten Grund.

Am Mittwoch endete die Defensive von Georgia Tyler Atkinson wurde das erste Angebot des Staates Ohio aus der Klasse 2026 und war der erste Rekrut seit Quinn Ewers, der vor Beginn der High School ein Angebot von Buckeyes erhielt. Ewers bekam sein Angebot, nachdem er im Juni 2018 im Bundesstaat Ohio gezeltet hatte, aber Atkinson erhielt sein Angebot, bevor die Sommerlagersaison der Buckeyes überhaupt begann.

Mit einer Größe von 6 Fuß 3 und 190 Pfund hat Atkinson bereits sechs Angebote der Division I erhalten, darunter auch Akron, Auburn, Georgia, Georgia Tech und Ole Miss. Mehrere andere Ziele des Bundesstaates Ohio aus Georgia gratulierten Atkinson zu seinem Angebot, darunter der Vier-Sterne-Verteidiger von 2023 AJ Höffler und 2024 Vier-Sterne-Tight-End König Joseph Edwards.

Matthews nimmt das Angebot von Buckeyes an

Vier-Sterne-Sicherheit für Georgia 2024 Mike Matthews erhielt am Mittwoch auch ein Angebot vom Bundesstaat Ohio.

Matthews, ein 6-Fuß-3, 180-Pfund-Anwärter, wird als 73.-bester Spieler und landesweit als achtbester Safety eingestuft. Er hat bis jetzt 20 Angebote der Division I gesammelt, eine Liste, die Notre Dame, Clemson, Georgia, Arkansas, Auburn, Georgia Tech, Kentucky, Louisville, Michigan, Mississippi State, Oklahoma, Oklahoma State, Stanford, Texas A&M und Wake Forest umfasst .

In 11 Spielen für die Parkview High School (Lilburn, Georgia) in der vergangenen Saison verzeichnete Matthews 27 Zweikämpfe, eine Interception, eine Passablenkung und ein geblocktes Field Goal.

Leave a Comment

Your email address will not be published.