Die VC-Finanzierung für von Schwarzen gegründete Startups verlangsamt sich dramatisch, da sich Risikoinvestoren zurückziehen

Die Risikofinanzierung für von Schwarzen gegründete Startups in den USA belief sich im zweiten Quartal dieses Jahres auf 324 Millionen US-Dollar – ein starker Rückgang gegenüber den Vorquartalen, als die Investitionen in diese Unternehmen gerade erst begonnen hatten, hoffnungsvolle Anzeichen für Fortschritte zu zeigen.

Obwohl die Finanzierung von schwarzen Startup-Gründern in den USA immer unverhältnismäßig gering war – mit einstelligen Prozentsätzen –letztes Jahr einen Rekord aufgestellt in Bezug auf die in diese Unternehmen investierten Dollar, zeigen Crunchbase-Daten. Die vierteljährliche Finanzierung in den fünf Quartalen davor war laut Crunchbase viel höher und lag zwischen 850 Millionen und 1,2 Milliarden US-Dollar Vielfalt im Rampenlicht Datum.

Während sich die Investitionsdollars des zweiten Quartals bis zum Ende des Quartals in einigen Wochen verschieben könnten, liegt diese Finanzierung für schwarze Startup-Gründer in den USA vorerst deutlich unter dem Quartalsdurchschnitt seit dem ersten Quartal 2021.

Der diesjährige Finanzierungsrückgang kommt mittendrin ein allgemeiner Rückgang der in diesem Jahr investierten Venture-Dollarsein beunruhigendes Zeichen dafür, dass unterrepräsentierte Unternehmer den Rückzug am stärksten spüren, wenn Risikoinvestoren vorsichtiger werden.

Prozent der US-Finanzierung

Startups mit mindestens einem schwarzen Gründer haben in diesem Jahr bisher 1,9 % der Deals und 1,2 % der gesamten Venture-Dollars, die in den USA investiert wurden, erhalten, wie Crunchbase-Daten zeigen.

Das entspricht dem winzigen Finanzierungssplitter, der typischerweise an Startups mit schwarzen Gründern geflossen ist: Die investierten Dollars schwanken seit 2017 zwischen 0,8 % und 1,3 % pro Jahr als Anteil der US-Finanzierung, laut Crunchbase-Daten. Die Anzahl der Deals seit 2017 liegt etwas höher, zwischen 1,8 % und 2,6 %.

Neue Einhörner im Jahr 2022

Zwei Unternehmen mit einem schwarzen Gründer haben sich angeschlossen Das Crunchbase Einhorn-Board im Jahr 2022.

Eines davon ist das in Virginia ansässige Unternehmen für Nierenpflege Somatismusdas seine Serie E im Wert von 325 Millionen US-Dollar aufbrachte, angeführt von Wellington-Verwaltung bei einer Bewertung von 2,5 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen arbeitet mit Grundversorgungsgruppen und Gesundheitsplänen zusammen und beliefert 150.000 Mitglieder mit seinen Produkten.

Der andere ist in New York ansässig Esusu Financialdie eine Serie B im Wert von 130 Millionen US-Dollar aufbrachte, angeführt von der SoftBank Vision Fund das bewertete das Unternehmen mit 1 Milliarde Dollar. Das Unternehmen hilft Mietern, Kredite aufzubauen, indem es Mietzahlungsdaten erfasst. Es erreicht mehr als 2,5 Millionen Einheiten in den USA

Im Jahr 2021, ein insgesamt sechs Unternehmen mit einem schwarzen Gründer trat dem Einhorn-Vorstand bei.

Höhepunkt 2021

Das Spitzenjahr für die Finanzierung von schwarzen Gründern war 2021, was den dramatischen Anstieg der Risikofinanzierung für in den USA ansässige Startups insgesamt im vergangenen Jahr widerspiegelt.

Mehr als 4,3 Milliarden US-Dollar wurden im Jahr 2021 in von Schwarzen gegründete Unternehmen in den USA investiert, davon etwas mehr als 1,9 Milliarden US-Dollar oder 44 % als Seed- oder Frühphasenfinanzierung.

Während dies in Bezug auf die insgesamt investierten Dollar eine Höchstmarke darstellte, erhielten von Schwarzen gegründete Startups im vergangenen Jahr immer noch nur 1,3 % aller Risikokapital- und Wachstumskapitalfinanzierungen für US-Startups.

2022 bis heute

Bisher wurden im Jahr 2022 100 Millionen US-Dollar in von Schwarzen gegründete US-Startups im Seed-, 591 Millionen US-Dollar in der Frühphase und rund 876 Millionen US-Dollar in der späteren Phase in 100 Startups investiert.

100 Unternehmen, Tendenz steigend

Bislang haben im Jahr 2022 100 US-Unternehmen mit einem schwarzen Gründer Risikokapital aufgebracht, die überwiegende Mehrheit in der Seed- und Frühphase, wie Crunchbase-Daten zeigen. Zur Jahresmitte, dies verfolgt unter 2021ist aber nicht allzu weit von der Finanzierung in früheren Jahren entfernt.

Schwarz gegründete Startups hatten bereits im vergangenen Jahr Schwierigkeiten, über einstellige Prozentsätze für die Finanzierung hinauszukommen, und das war ein Spitzenjahr für die VC-Finanzierung. In einem unsicheren Venture-Umfeld im Jahr 2022, in dem sich die Investoren auf das Überleben ihrer Portfoliounternehmen konzentrieren, wird sich das wahrscheinlich nicht verbessern.

Crunchbase Pro-Abfragen, auf die in diesem Artikel verwiesen wird

Methodik

Die Finanzierungsbeträge und -zählungen für das letzte Jahr wurden bis zum 15. Juni 2022 gesammelt.

Die in diesem Bericht enthaltenen Daten stammen direkt von Crunchbase und basieren auf gemeldeten Daten, die von unseren Diversity Spotlight-Partnern, Venture-Partnern, unserem Community-Netzwerk und Nachrichtenquellen bereitgestellt wurden. Die Daten in diesem Bericht konzentrieren sich auf den US-Markt für unterrepräsentierte Minderheiten, nämlich von Schwarzen/Afroamerikanern gegründete Unternehmen.

Der Datensatz von Crunchbase wird ständig erweitert, aber es gibt Lücken. Ein Unternehmen hat möglicherweise keine Gründer aufgelistet oder die Diversity Spotlight-Daten werden möglicherweise nicht in seinem Crunchbase-Profil aktualisiert. Wir glauben, dass wir Unternehmen vermissen, insbesondere in den frühen Phasen der Finanzierung.

Wenn Sie fehlende Daten bemerken, wenden Sie sich bitte an spotlight@crunchbase.com oder bestätigen Sie mit Ihrer Firmen-E-Mail an Aktualisieren Sie die Diversity Spotlight-Tags Ihres Unternehmens direkt vor Ort.

Crunchbase weist, wie alle Datenbanken für Transaktionen auf dem Privatmarkt, ein dokumentiertes Muster von Meldeverzögerungen auf. Die Daten für 2022 werden im Laufe der Zeit gegenüber den Vorjahren zunehmen. Da im Laufe der Zeit Daten zu Crunchbase hinzugefügt werden, können sich einige der Zahlen in diesem Bericht verschieben.

Zeichnung: Dom Guzman

Bleiben Sie mit Crunchbase Daily über aktuelle Finanzierungsrunden, Akquisitionen und mehr auf dem Laufenden.

Leave a Comment

Your email address will not be published.