Dmitry Bivol: Canelo ist immer noch großartig, ich möchte mit 175 unbestritten werden

Dmitry Bivol hat seit dem vergangenen Samstag viele Fans gewonnen, und das nicht nur, weil er Canelo Alvarez verärgert in ihrem großen DAZN PPV Main Event, sondern weil er sich auch als sehr sympathischer, bescheidener Kämpfer erwiesen hat, der immer noch hungrig ist, im Boxsport noch viel mehr zu beweisen.

Im Gespräch mit Ak und Barak und der DAZN Boxing Show zeigte Bivol (20-0, 11 KO) weiterhin eine entspannte, aber sehr selbstbewusste Persönlichkeit, was Canelo Anerkennung dafür gab, dass er immer noch ein großartiger Kämpfer ist und nicht versucht, sich zu sehr auf P4P einzulassen -Gespräche nur noch und hofft nur auf weitere große Kämpfe, um seine Qualität weiterhin unter Beweis zu stellen.

Auf Canelo, der viel Negativität für das Verlieren erhält

„Er ist (im Gewicht) aufgestiegen und hat immer noch vier Gürtel im Supermittelgewicht. Er ist Champion in vier Gewichtsklassen. Er ist ein großartiger Kämpfer, er ist immer noch eine Legende. Jeder hat Hasser, und dies ist die Zeit für Canelos Hasser. Sie hassen jetzt. Aber er ist immer noch einer der Besten und ich respektiere ihn und sein Team.“

Über die Rückkampfklausel und seine Tore

„Ich wollte, dass dieser Kampf mehr Aufmerksamkeit erregt, meine Fähigkeiten vielen Fans zeigt, mich den Boxfans vorstellt. Jetzt habe ich es, und es ist nicht meins Tor einen Rückkampf mit Canelo zu haben. Ich habe das Ziel, mehr Gürtel im Halbschwergewicht zu haben. … Es ist nicht das erste, was ich tun möchte – ich habe ein Ziel, das unbestritten ist. … Ja, (Canelo hat Optionen) im Vertrag muss ich ihm einen Rückkampf geben (wenn er es will), aber das ist nicht mein Ziel. Aber ich gebe ihm natürlich einen Rückkampf, wenn er will. Er hat mir eine Chance gegeben und natürlich werde ich ihm eine Chance geben. … Wenn er es nicht nimmt, kein Problem, ich gehe meinen Weg.“

An dem, was er im Rückkampfvertrag geändert haben will

“Mehr Geld. Ich möchte der erste (Name) auf den Plakaten sein. So etwas in der Art, weißt du?“

Bei einem Rückkampf ist es möglicherweise einfacher für ihn

„Ich bin mir nicht sicher, ob es einfacher wird. Es wird anders sein. Es ist immer noch schwer. Vielleicht ist er motivierter.“

Wie Canelos Leistung im Vergleich zu anderen Halbschwergewichten abschneidet

„Er hat einen guten Schuss, er hat eine gute Kraft. Er kann gegen jeden im Halbschwergewicht antreten. Absolut, er hat genug Power.“

Zu seiner Verteidigung, indem er Canelos Körperschüsse wegnimmt

„Mein Wächter hat mir geholfen, er hat meinen Kopf gerettet, er hat meinen Körper gerettet. Ich habe viele Schläge auf meinen Arm, die linken Haken und Körperschüsse abbekommen. Als er auf meine Arme schlug, verschwendete er seine Kraft und Energie.“

Auf Canelo, der auf seinen linken Arm zielt

„Ich habe einen blauen Fleck, einen großen blauen Fleck. Ein bisschen Schmerz, aber ich kann immer noch den Jab werfen. … Wenn ich im Trainingslager gesparrt habe, haben meine Sparringspartner manchmal meinen Arm geschlagen. Das war Teil des Plans, Bivol im Sparring auf die Arme und die Schulter zu schlagen. Also habe ich natürlich damit gerechnet. Ich habe seinen Kampf mit Callum Smith gesehen und wusste es.“

Wir die Wertung des Kampfes

„Als ich 115-113 von allen Richtern hörte. Für eine Sekunde dachte ich: ‚Oh, vielleicht ist heute nicht mein Tag.’ Aber als ich hörte: „Und trotzdem“ – ja, sie haben die richtige Entscheidung getroffen. … Er hat, glaube ich, maximal vier Runden für mich gewonnen.“

Bei seinem Sparring im Lager

„Ich habe mit Brandon Adams gekämpft, er hat einen guten linken Haken und Körperschüsse, gute Geschwindigkeit. Seine Größe ist ähnlich (wie Canelo). Und ich habe mit einem georgischen Kämpfer gekämpft, Niko – ich habe seinen Nachnamen vergessen – er ist gut, er hat eine gute Kombinationsarbeit und einen guten linken Haken. Und natürlich habe ich mit Israil Madrimov trainiert, du kennst ihn. Er ist wirklich unbeholfen mit einer guten Verteidigung. Er benutzt seinen Körper und seine Beine, er ist wirklich unbeholfen und ein guter Kämpfer mit einem guten Schlag und einem linken Haken. Natürlich finde ich keine Sparringspartner wie Canelo, aber ich finde welche mit Fähigkeiten wie er.“

(Anmerkung des Herausgebers: Ich denke, Bivol bedeutet Nikoloz Sekhniashvili, kann aber nicht 100 Prozent sein. Größe, Stil, Gewicht würden alle passen.)

Dass es im Vertrag einen Zeitrahmen für einen Rückkampf gibt

„Wir sollten meinen Manager fragen (lacht).“

Manager Wadim Kornilow: „Soweit ich mich erinnere, gibt es sechs Monate (ab dem 7. Mai), in denen der Kampf stattfinden muss. Er hat etwa einen Monat Zeit, um die Option auszuüben. Aber am Ende des Tages liegt es jetzt wirklich am Team Canelo, zu sehen, was sie tun wollen und ob sie diesen Rückkampf wollen oder nicht. Dmitry kann einfach seine Karriere fortsetzen, wenn sie das nicht wollen.“

Was Dmitry denkt, wird Canelo tun

„Ich weiß nicht, was er tun wird, was in seinem Kopf und mit seinem Team vor sich geht. Aber sie werden die richtige Entscheidung treffen, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich bin bereit für ihre Entscheidung und werde sie respektieren.“

Wir der Kampf zwischen Beterbiev und Smith am 18. Juni

„Es ist ein interessanter Kampf. Beterbiev könnte natürlich gewinnen, er hat die besseren Chancen, weil er die Power und bessere Boxfähigkeiten hat als Smith. Er hat viel mehr Amateurkämpfe, und das macht Sie geschickter und gibt Ihnen mehr Erfahrung. Aber Joe Smith hat immer noch Kraft und ein großes Herz. Es ist ein interessanter Kampf. Natürlich will ich gegen den Sieger des Kampfes kämpfen.“

Wir möglicherweise kämpft er mit 168 gegen Canelo um alle seine Gürtel

„Wir können darüber mit dem Canelo-Team sprechen. Wir können reden. Es ist nicht 100 Prozent, dass ich mit 168 kämpfen werde. … Ich bin mir nicht 100 Prozent sicher. Vor dem Coronavirus war ich mir sicher (das Gewicht zu erreichen). Nach dem Coronavirus habe ich (mein Gewicht) ein wenig erhöht, wissen Sie. Zu viel zu Hause sitzen, essen, nicht streiten (lacht).

Wo er seiner Meinung nach auf die P4P-Liste gehört

„Hey, ich mag solche Fragen nicht, um ehrlich zu sein. Ich weiß nicht. Ich habe gerade den Pfund-für-Pfund-Mann geschlagen, aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich seinen Platz eingenommen habe und ‚Ich! Das Pfund für Pfund!’ Ich denke nicht so. Ich weiß nicht, wo ich bin. Was denkst du? Was denken die Leute?“

„Ich brauche mehr gute Namen (in meiner Akte). Deshalb sage ich, ich will es beweisen, ich will einen weiteren Kampf um mehr Gürtel führen. Ich will das, weil ich nicht das Gefühl habe: ‚Jetzt bin ich der größte Name der Welt, ich habe seinen Platz eingenommen.’ Nein. Für mich bin ich nur ein weiterer Kämpfer, ein guter Kämpfer. Aber ich kann vorankommen und besser werden. … Wenn ich mehr Gürtel nehme, beweise ich mehr. Wenn ich Canelo noch einmal besiege, bleibe ich am selben Ort, weißt du?“

Dass Canelo besser oder so gut ist, wie er es erwartet hat

“Er ist gut. Das habe ich erwartet.”

Leave a Comment

Your email address will not be published.