Druck? Chicago Cubs MLB-Draftpick der 1. Runde Ed Howard ist nur er selbst in South Bend

SOUTH BEND – Blick hinüber Feld der vier Winde Von seinem Platz in einem ruhigen, aber vollgestopften First-Base-Unterstand fühlte sich alles richtig an South Bend Cubs Kurzstopp Ed Howard einen Tag früher in dieser Woche.

Aus den Lautsprechern des Stadions dröhnte Musik, als ein weiterer Tag vor dem Spiel mit Infield- und Schlagübungen zu Ende ging. Schweiß perlte von Howards Armen und über seine Stirn. Es durchnässte sein Trainingstrikot. Es war überall. Es war fantastisch.

Die Sonne schien. Die Feuchtigkeit baute sich auf. Die Temperatur kroch in Richtung 90 Grad. Zum ersten Mal in einer Minor-League-Saison, in der es oft Kälte, Wind und sogar Schnee gibt, fühlte es sich wie Sommer an. Es fühlte sich an wie Baseball.

South Bend Cubs Shortstop Ed Howard lässt es oft schrecklich glatt aussehen, wenn er auf dem Feld, am Teller, auf dem Diamanten ist.

South Bend Cubs Shortstop Ed Howard lässt es oft schrecklich glatt aussehen, wenn er auf dem Feld, am Teller, auf der Raute ist.

Ja, Howard nickte, darum geht es doch. Die Mühsal, den frühen Frühling zu überstehen. Umgang mit der Kälte und dem Wind und dem Schnee. Kommen Sie zu einem Tag wie diesem, und es ist schwer, sich um die Welt zu kümmern.

„Es ist wunderschön“, sagte Howard. „Es fühlt sich an wie Baseball. Sie bekommen wieder diese Frühlings-Trainings-Vibes mit der Sonne, setzen die Brille auf und schwitzen. Es fühlt sich gut an. Ich liebe es.

„Das nehme ich jeden Tag.“

Nehmen Sie es an diesem Tag, weil der vorherige Tag ein Ruhetag für die High-A Cubs war, die an 13 Tagen in einer Strecke von 12 Heimspielen sind. Mit der Art und Weise, wie Howard und die Cubs arbeiteten, hatten sie vor dem Spiel am Donnerstag acht Mal in Folge gewonnen Fort Wayne — freie Tage sind nicht erwünscht. Oder gerechtfertigt. Sie wollen weiterspielen, weiter konkurrieren, weiter gewinnen.

Aber am Montag gab es kein Spiel, was Howard, den ersten Highschool-Spieler seit 2012 (Albert Almora jr.) ausgewählt von der Chicago Cubs in der ersten Runde, als er mit der 16. Gesamtauswahl in die Mannschaft aufgenommen wurde Juni 2020 Amateurentwurf, eine Chance zur Dekompression. Denke nicht das Spiel. Wäsche waschen. Sogar seine Wohnung staubsaugen. Ja, der 20-jährige Junge, der für 3,7 Millionen Dollar unterschrieben hat, saugt tatsächlich.

► Walnuss: RHP Kohl Franklin überwindet schwierige Zeiten

Diese Ausfallzeit dauerte nur wenige Stunden. Gegen Mittag musste Howard zu Four Winds aufbrechen, um in einen Aufzug zu steigen, um mit seinen Teamkollegen zusammen zu sein, um das Spiel nie weit von seinen Gedanken abschweifen zu lassen.

Freie Tage sind gut; Ruhetage sind nötig. Trotzdem ist das Spiel immer da. Es muss sein, wenn Sie das tun wollen, was Howard tun möchte, und es auf höchstem Niveau spielen möchten. Die Aussicht von diesem Unterstand der Four Winds war süß, aber die Aussicht eines Tages vom Unterstand der dritten Basis aus Wrigley-Feld ist das Ultimative.

Nach Wrigley Field zu kommen und seinen Profi-Baseball-Traum wahr werden zu lassen, dreht sich für den Shortstop Ed Howard von den South Bend Cubs um den Grind.

Nach Wrigley Field zu kommen und seinen Profi-Baseball-Traum wahr werden zu lassen, dreht sich für den Shortstop Ed Howard von den South Bend Cubs um den Grind.

„Du bekommst diesen einen Tag frei, du nutzt ihn aus“, sagte Howard. „Entspannen Sie, entspannen Sie Ihren Geist und machen Sie sich bereit für den nächsten Tag. Ich versuche einfach, jeden Tag besser zu werden – deshalb bin ich hier.

„Ich bin hier, um zu arbeiten und besser zu werden, damit ich weiter auf der Leiter nach oben klettern kann.“

Es ist ein harter Aufstieg. Es ist ein harter Aufstieg. Es kann lang werden. Es kann frustrierend sein. Es scheint endlos. Aber es ist ein Aufstieg, von dem Howard glaubt, dass er ihn schaffen kann. Glaubt, er wird machen.

Wieso den?

Zwei Wörter.

Lernen, alles loszulassen

Diese beiden oben genannten Wörter befinden sich auf Howards Twitter-Biografieseite. Keine Erklärung gegeben; keine Erklärung nötig.

Sei du.

Möchten Sie Ihren professionellen Baseball-Traum verwirklichen?

Sei du.

Willst du zeigen (nicht unbedingt beweisen), warum du es verdient hast, in die erste Runde aufgenommen zu werden? Warum sind Sie derzeit der 14. Interessent in der Organisation und der 2. Shortstop?

Sei du.

Möchten Sie einen schleppenden Start in Ihrer ersten Saison im A-Ball im Jahr 2021 überwinden, als Sie in Ihren ersten 34 At-Bats 17 Mal zugeschlagen haben?

Sei du.

Lassen Sie sich nicht von Ihren aktuellen Zahlen einfangen – 0,244 Schlagdurchschnitt bei einem Homerun und 11 RBI in 82 At-Fledermäusen, bevor Sie am späten Mittwoch mit einem Hüftproblem auf der Verletztenliste gelandet sind – und fühlen Sie sich gedrängt/gestresst, dies zu tun mehr?

Sei du.

„Arbeite hart, ändere dich für niemanden“, sagte Howard über die Bedeutung dieser beiden Worte für ihn. „Glaube immer an dich. Der Grund, warum ich hierher gekommen bin, ist, dass ich mein ganzes Leben lang ich selbst war. Ich werde weiterhin ich sein.“

► Walnuss: Treffen Sie Cubs-Manager Lance Rymel

► Lernen Sie das Team kennen: Wer sind diese Typen? Ein Leitfaden zum Kader der South Bend Cubs 2022 in der Minor League

Das bedeutet, dass Howard weiterarbeiten wird. Hab weiterhin Spaß, wenn es Zeit ist, Spaß zu haben, aber werde ernst, wenn es Zeit ist, ernst zu sein. Beobachten Sie, wie er während der frühen Infield-Arbeit Grounder verschlingt. Jedes Stück wird mit einem Ziel angegangen. Er erstickt einen weiteren und benutzt dann diese katzenartigen schnellen Hände, um ihn auf den zweiten zu drehen oder ihn wieder einzuschießen. Über und über. Es ist Wiederholung. Es kann überflüssig sein, aber Mann, lässt es es glatt aussehen.

Daher Howards Spitzname – Silk.

Gleiches gilt, wenn er eingreift, um seine rechtshändigen Schwünge von der Pitching-Maschine zu nehmen. Verbinden und lenken Sie ein paar zurück in die Mitte. Nehmen Sie einige den umgekehrten Weg. Pullover ein paar. Er geht nicht oft in die Tiefe, aber er bleibt in seinem Schwung, seiner Herangehensweise und seinem Glauben daran, dass er besser wird, während er es sprichwörtlich von Tag zu Tag nimmt.

Das ist sein Leben. Das ist das Baseballleben. Er lässt alles leicht aussehen.

„Er lächelt gerne, aber er weiß, wann es Zeit ist, sich an die Arbeit zu machen“, sagte der Manager von South Bend Lanze Rymel. „Das schätze ich an ihm.“

Nichts schien letztes Jahr um diese Zeit einfach zu sein, als Howard das Leben als Profi lernte Myrtle Beach, South Carolina unter dem ehemaligen Manager von South Bend Kumpel Bailey. Das Spiel war hart, als Howard 0,225 mit vier Homeruns und 31 RBI in 302 At-Bats über 80 Spiele traf. Bailey, der zu viele Baseball-Clubhäuser besucht hat, um sie zu zählen, half Howard zu verstehen, dass das Spiel frustrierend sein kann. Hat ihm auch geholfen zu verstehen, dabei zu bleiben.

„Er hat so viel Wissen über das Spiel“, sagte Howard über Bailey. „Du lernst so viel von ihm.“

Das hat Howard von Bailey und darüber in der letzten Saison gelernt – Sie können (und werden) das Spiel überdenken, wenn Sie es zulassen. Gestern Abend ein paar Mal mit Läufern in Torposition gestreikt? Vergiss es. Du schaffst es nicht, einen Grounder aufzustellen, der zu einem 6-4-3-Double-Play geworden wäre? Vergiss es. Nachdem Howard wegen der Pandemie sein letztes Jahr an der Mount Carmel (Illinois) High School nicht gespielt hatte, schien er es so eilig zu haben, dieses Jahr in der letzten Saison auf einmal zurückzubekommen.

South Bend Cubs Shortstop Ed Howard erfüllt alle Erwartungen, die damit einhergehen, das Kind der Heimatstadt zu sein, das vom Team der Heimatstadt eingezogen wurde.

South Bend Cubs Shortstop Ed Howard erfüllt alle Erwartungen, die damit einhergehen, das Kind der Heimatstadt zu sein, das vom Team der Heimatstadt eingezogen wurde.

Bis er verstand, nicht über gestern nachzudenken oder sich über morgen Sorgen zu machen. Als er das gelernt hatte, war er gut. Das Leben war gut. Die letzten 14 Spiele waren wirklich gut für Howard. Bevor er am Dienstag bei einer Kollision auf der ersten Base verletzt wurde, hatte er in dieser zweiwöchigen Strecke mit einem Homerun, acht RBI, sieben Runs und drei gestohlenen Bases 0,320 getroffen.

„Das Spiel ist eine mentale Belastung“, sagte er. „Du musst jeden Tag als einen neuen Tag betrachten und im Moment bleiben – jeden Pitch, jeden Out. Die Vergangenheit spielt keine Rolle. Man muss diese Erfahrungen machen und daraus lernen und in Bewegung bleiben.

„Ich arbeite immer noch daran, dorthin zu gelangen, wo ich sein möchte.“

In der Tat zu Hause, wo das Herz ist

Der Leistungsdruck für Howard dürfte hoch sein. Immens. Hier ist er, im Grunde das Kind aus seiner Heimatstadt, das in den südlichen Vororten aufgewachsen ist, in der ersten Runde mit lebensveränderndem / generationsveränderndem Geld auf seinem Bankkonto ausgewählt und von vielen als einer der Typen bezeichnet wurde, die der Organisation helfen können, ihre Magie der World Series zurückzuerobern von 2016.

Was für eine Geschichte wäre es, wenn der Junge, der früher eher ein White-Sox-Fan als ein Cubs-Fan war, bei Wrigley kurz spielt. Das ist der Stoff für Filme, oder? Im Rampenlicht steht immer der Typ aus der ersten Runde. Der nächste unübersehbare Typ. Es glänzt noch mehr, wenn dieser Typ ein ist lokal Kerl.

Howard hätte es nicht anders haben wollen. Howard, der vor zwei Juni als Top-10-Pick angepriesen wurde, war nicht verletzt, als er im Draft auf Platz 16 landete. Er war vielleicht das Gegenteil, als er den Anruf erhielt, von dem alle hoffnungsvollen Wehrpflichtigen träumen.

„Dass es die Cubs waren, war das Sahnehäubchen“, sagte er. Das war das beste Szenario.“

Wieso den? Howard glaubt, dass er dafür gebaut ist. Alles davon. Umgang mit den Erwartungen. Umgang mit jeglichem Druck. Er muss zeigen, dass er zu den Großen gehört. Howard hat einen Zeitplan, um dorthin zu gelangen, und er scheut sich nicht, ihn zu teilen.

„Ich möchte so schnell wie möglich dort ankommen“, sagte er. „Immer wenn das passiert, passiert das. Aber ich schleife. Ich werde es versuchen.“

Als erster Ed Howard, nicht als nächster Javier Baez. Hin und wieder wird der 6-Fuß-2, 185-Pfund Howard etwas in einem Spiel tun, das einen Vergleich mit Baez ziehen wird. Es passierte kürzlich beim Fang Pablo Aliendo warf auf den zweiten, um zu versuchen, einen Läufer niederzuschlagen, warf aber hoch. Howard schwenkte von kurz nach vorne, sprang und fing den Wurf, der scheinbar für die Mitte bestimmt war. Er wischte mit dem Tag für den Ausgang durch.

Genau wie Javy, war der Gedanke im Unterstand von South Bend.

„Die Athletik sticht heraus, ohne Ausnahme“, sagte Rymel. „Die Fähigkeiten, die er hat, sind so gut.“

Aber sie gehören ihm. Er ist nicht Baez, der letzte Saison zu den New York Mets ging und jetzt für Detroit spielt. Das zweite Kommen von Baez? Wie wäre es mit dem ersten Kommen von Howard?

„Sie helfen ihm einfach, der beste Ed Howard zu sein, der er sein kann, sei es im Kraftraum, im Schlagkäfig oder auf dem Feld“, sagte Rymel. „Du fragst ihn: ‚Hey, was können wir tun, um dir zu helfen?’“

Leicht. Arbeite einfach weiter. Einfach weiter schleifen. An diesem Tag, diesem heißen und schwülen und sommerlichen Tag, war das Training im Feld vorbei. Die Käfigarbeiten waren abgeschlossen. So war das Gespräch vor dem Spiel mit einem Reporter. Alles, was Howard noch blieb, war ein schneller Uniformwechsel im Clubhaus und dann weitere neun Innings. Auf dem Diamanten. In der Box. Er spielt das Spiel, das er so liebt.

Warme Tage, kalte Nächte, nichts davon spielt eine Rolle, wenn fünf Minuten nach sieben – Spielzeit – ankommt.

„Das ist die lustige Zeit“, sagte Howard. “Das ist das beste.”

Folgen Sie Tom Noie, dem Kolumnisten von South Bend Tribune und NDInsider, auf Twitter: @tnoieNDI. Kontakt: (574) 235-6153.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf der South Bend Tribune: Ed Howard, Top-Kandidat der Chicago Cubs, träumt von der Major League

Leave a Comment

Your email address will not be published.