Elon Musk pickt Löcher im Twitter-Algorithmus und bietet 3 Schritte an; Jack Dorsey sagt… | Weltnachrichten

Der Twitter-Deal von Elon Musk wurde pausiert, aber der Multimilliardär hat nicht aufgehört, über Twitter zu twittern, und für einen dieser Tweets, in denen er die Stichprobengröße eines Bot-Checks enthüllte, erhielt Elon Musk auch einen Anruf von der Rechtsabteilung von Twitter.

Tesla-CEO Elon Musk dessen 44-Milliarden-Dollar-Deal zur Übernahme von Twitter vorübergehend auf Eis gelegt wurde, bot seinen Anhängern drei einfache Schritte, um den Twitter-Feed zu „reparieren“. Der Multimilliardär sagte: „Sie werden vom Algorithmus auf eine Weise manipuliert, die Sie nicht erkennen. Es ist einfach, hin und her zu wechseln, um den Unterschied zu sehen.“ Laut der SEC-Anmeldung durfte Elon Musk keine Tweets über seine Twitter-Akquisition posten, wenn dies das Unternehmen oder einen seiner Vertreter verunglimpfte.

Also, was sind diese 3 Schritte, die Elon Musk vorschlägt?

1. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Startseite“.

2. Tippen Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf Sterne

3. Wählen Sie „neueste Tweets“.

„Diese Nachricht wurde Ihnen von der Erleuchtung überbracht“, fügte Elon Musk sarkastisch hinzu.

Während Elon Musk seine Gewohnheit fortsetzt, willkürlich zu twittern, entschied sich Twitter-Mitbegründer und ehemaliger CEO Jack Dorsey, auf Elon Musks offensichtliche Beschwerde über den Algorithmus von Twitter zu antworten. Als Antwort auf Elon Musk sagte Jack Dorsey, der Algorithmus sei einfach so konzipiert, „um Ihnen Zeit zu sparen, wenn Sie für eine Weile nicht in der App sind. Zum Aktualisieren ziehen, kehrt auch zur umgekehrten Chronologie zurück.“

Der Twitter-Deal von Elon Musk wurde wegen Spam/Fake-Accounts vorübergehend auf Eis gelegt. Twitter sagte, dass falsche oder Spam-Konten weniger als 5 % seiner monetarisierbaren täglich aktiven Benutzer ausmachten. Das Team von Elon Musk wird eine Zufallsstichprobe von 100 Twitter-Followern durchführen, um mehr über die gefälschten Konten herauszufinden. Die Offenlegung der Stichprobengröße hat Elon Musk in die Suppe gebracht, als er einen Anruf von der Twitter-Rechtsabteilung erhielt, der ihn beschuldigte, gegen die Geheimhaltungsvereinbarung verstoßen zu haben. „Das ist tatsächlich passiert“, twitterte Elon Musk ungläubig.

„Wer auch immer dachte, der Besitz der Libs (Liberale) wäre billig, hat nie versucht, ein Social-Media-Unternehmen zu erwerben … Zumindest denkt das der Lib-Hivemind so, haha“, twitterte Musk.


Geschichte schließen

Weniger Zeit zum Lesen?

Probieren Sie Quickreads aus


  • Anwohner stehen mit Regenschirmen für Nukleinsäuretests für das Covid-19-Coronavirus in einem abgeriegelten Gelände im Bezirk Pudong in Shanghai an.

    Shanghai beginnt schrittweise mit der Wiedereröffnung von Einkaufszentren, andere Unternehmen posten die Sperrung von Covid

    Das chinesische Finanz- und Produktionszentrum Shanghai wird nach wochenlanger strenger COVID-19-Sperre ab Montag schrittweise mit der Wiedereröffnung von Geschäften wie Einkaufszentren und Friseursalons beginnen, sagte der Vizebürgermeister der Stadt am Sonntag in einer Pressekonferenz. Die Stadt mit 25 Millionen Einwohnern ist seit mehr als sechs Wochen gesperrt, da sie gegen einen COVID-Ausbruch kämpft.

  • Der nordkoreanische Führer Kim Jong Un spricht auf einer Sitzung des Politbüros der regierenden Arbeiterpartei, um die Antivirus-Bemühungen des Landes gegen die Pandemie der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) zu inspizieren

    Nordkorea steht vor dem 1. Covid-Ausbruch, über 40 Todesfälle aufgrund von „Fieber“ | 5 Punkte

    Nordkorea – oft als „Einsiedlerstaat“ bezeichnet – hat einen massiven Covid-19-Ausbruch verzeichnet, nachdem es behauptet hatte, seit fast zwei Jahren keine Covid-Fälle zu haben. Lesen Sie: Erklärt: Was steckt hinter der Aufnahme von Covid-19 in Nordkorea? Hier sind fünf neueste Entwicklungen in dem neu von Covid betroffenen Land: Nordkorea bestätigte am Sonntag 15 weitere Todesfälle aufgrund von „Fieber“, womit sich die Zahl der gemeldeten fieberbedingten Todesfälle des Landes auf 42 erhöht.

  • Anatoly Antonov, Russlands Botschafter in Washington (Aktenfoto/AFP)

    Russische Diplomaten in den USA werden mit Gewalt „gedroht“, behauptet der Gesandte

    Russlands Botschafter in Washington DC, Anatoly Antonov, der letzten Monat behauptete, dass Moskaus Diplomaten in den Vereinigten Staaten von amerikanischen Behörden „blockiert“ würden, hat nun behauptet, dass russische Beamte mit Gewalt „gedroht“ würden, und fügte hinzu, dass US-Geheimdienstagenten es versuchen Kontakt mit dem Botschaftspersonal herzustellen.

  • Ein ukrainischer Soldat patrouilliert am 14. Mai 2022 während einer Aufklärungsmission in einem kürzlich zurückeroberten Dorf am Stadtrand von Charkiw.

    Russland zieht sich aus Charkiw zurück, Putins Warnung an Finnland: Top-Updates zum Krieg

    Der andauernde Krieg in der Ukraine begann am 80. Tag, als die russischen Streitkräfte begannen, sich aus der nordöstlichen Stadt Charkiw zurückzuziehen, die wochenlang bombardiert worden war. Das Institute for the Study of War, eine in Washington ansässige Denkfabrik, sagte, dass die Ukraine die Schlacht in Charkiw offenbar gewonnen habe, da sie die russischen Streitkräfte daran gehindert habe, die Stadt einzukreisen, geschweige denn zu erobern.

  • Elon Musk. 

    Elon Musk erhält einen Anruf von der Rechtsabteilung von Twitter. Hier ist der Grund

    Der reichste Mensch der Welt, Elon Musk, ging am Sonntag zu Twitter, um zu behaupten, dass das Twitter-Rechtsteam ihn beschuldigt habe, „ihre NDA zu verletzen“, da er die „Bot-Check-Stichprobengröße“ enthüllt habe. Dies geschieht nur zwei Tage, nachdem Musk seinen Deal mit Microblogging angekündigt hatte Die Twitter-Plattform im Wert von 44 Milliarden US-Dollar wurde vorübergehend auf Eis gelegt.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.