Etablierte Banken vs. Neobanken – Persönliche Finanzen als Strategie

Mit einer Reihe neuartiger Bankoptionen, die dem indischen Verbraucher plötzlich zur Verfügung stehen, ist der Kampf der Banken heißer denn je. Die Einbindung von Benutzern mit besseren Erfahrungen und persönlichen Finanztools wird zunehmend zu einem entscheidenden Faktor bei der Entscheidung, welche Bank der indische Verbraucher wählen wird.

Allein im Jahr 2021 wurden von Niyo, FamPay, Jupiter und Fi 230 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht. Diese Neo-Banking-Lösungen, denen bald viele weitere folgen werden, werden bis Ende dieses Jahres über 10 Millionen indische Verbraucher bedienen (projiziert ).

Der indische Verbraucher ist jetzt von einer Vielzahl von Bankoptionen umgeben, von etablierten Akteuren bis hin zum neuartigen Neobanking-Erlebnis. Die Checkout-Seite jeder Verbraucher-App in Indien ist mit Rabatten und Prämien von jeder neuen und alten Bank in Indien überflutet. Dies geschieht zu einer Zeit, in der der Durchschnittsverbraucher nach einem personalisierten, ganzheitlichen persönlichen Finanzmanagement sucht, um die finanziellen Gewohnheiten und die Gesundheit zu verbessern.

Wir glauben, dass der Aufbau von Fähigkeiten rund um die persönliche Finanzierung der Schlüssel zum Marktanteil sein wird, wenn die etablierten Betreiber und Neobanken darum kämpfen. Neobanken, mit Technologie als Kernkompetenz, bauen langsam persönliche Finanzerfahrungen auf, die das Wachstum von der Akquisition bis zum Engagement und Umsatz vorantreiben.

Aber die etablierten Betreiber, die den größten Marktanteil haben, können aufgrund schwacher technologischer Fähigkeiten nicht schnell auf persönliche Finanzen als Strategie umsteigen. Aber die Kosten dafür werden sich in einer Zeit, in der die Kundenbindung für die etablierten Betreiber von entscheidender Bedeutung ist, als Kundenabwanderung manifestieren.

Persönliche Finanzen werden zu einer Priorität

Mit der gesellschaftspolitischen Landschaft, die auf finanzielle Inklusion drängt, und dem zunehmenden Bewusstsein unter den Millennials und Gen-Zs entwickelt sich die Finanzkompetenz schneller als je zuvor. Indische Verbraucher, die sich aggressiv für digitales Banking entscheiden, sind sich heute mehr denn je ihrer persönlichen Finanzen bewusst.

Verbraucher möchten ihre Ausgaben verstehen und kontrollieren, nach Instrumenten zum Sparen und Investieren suchen und den Überblick über ihre allgemeine finanzielle Gesundheit behalten. All dies war Verbrauchern bis vor kurzem nicht zugänglich, als das Kontoaggregator-Framework eine Reihe von persönlichen Finanzerlebnissen ermöglichte.

Seitdem gab es in Indien einen Anstieg der Risikokapitalfinanzierung für Personal-Finance-Mandate und anschließend einen Anstieg der Anzahl von Personal-Finance-Apps und deren Downloads. Der moderne indische Verbraucher hat persönliche Finanzen zu einer Priorität gemacht.

Persönliche Finanzen als Strategie

Neobanken nutzen Technologie, um ansprechende persönliche Finanzfunktionen zu erstellen, wie Zusammenfassungen und Analysen zu Ausgaben, Budgets und Ersparnissen, Empfehlungen zu Anlageoptionen usw. Dies steht im Einklang mit dem Grundprinzip von Neobanking – Kundenzufriedenheit.

Diese Erfahrungen wirken sich auf den gesamten Kundenlebenszyklus für Neobanken aus:


● Akquise durch das Angebot neuartiger persönlicher Finanzfunktionen wie Ausgabenbegrenzung, Budgetverfolgung.
● Engagement auf allen Finanzwegen durch das Angebot von Funktionen wie Rundungseinsparungen an der Kasse.
● Monetarisierung durch Verfolgung des Cashflows und des Finanzverhaltens und Empfehlung von Spar- und Anlageinstrumenten.

Neobanks haben umfangreiche Erfahrungen aufgebaut, die auf mehreren Technologien wie maschinellem Lernen basieren, bei denen Benutzer nach Erkenntnissen wie „Wie viel Geld habe ich letzten Monat für Lebensmittel ausgegeben?“ suchen können.

Technologie – Die Achillesferse etablierter Banken

In einer Welt, in der die meisten App-Store-Bewertungen mit Beschwerden über schlechte Benutzererfahrung gefüllt sind, müssen etablierte Banken in diesem Kampf der Banken viel aufholen. Banken sind traditionell langsame Organisationen und liegen in Bezug auf digitale Erlebnisse und Angebote weit hinter Neobanken zurück.

● Eine lange Markteinführungszeit bei jeder neuen digitalen Erfahrung ist eine massive Bedrohung für etablierte Unternehmen.
● Mangelnde Fintech-Kompetenz hindert Banken daran, fortschrittliche Technologien und nahtlose Erfahrungen einzusetzen.

Die etablierten Banken haben jedoch einen massiven Graben in Form historischer Daten, die den digitalen Erfahrungen nahe kommen. Aber wenn sie die Achillesferse der Technologie nicht überwinden, werden sie keinen Wert aus ihren Daten ziehen können.

Einbettbare persönliche Finanzen aufbauen

Unterstützt von den führenden Fintech-Akteuren der Branche und einigen der besten Risikofonds Indiens, Fegus , ein Startup aus Chennai, baut eine Lösung für die traditionellen Banken. Indem sie den größten Teil des Engineering- und Technologieaufwands bündeln, der mit der Bereitstellung persönlicher Finanzerfahrungen verbunden ist, können sie die Markteinführungszeit für traditionelle Banken erheblich verkürzen.

Während die Abhängigkeit von Technologie gelöst wird, können die Erfahrungen von Fego von traditionellen Banken einfach in ihre bestehende digitale Präsenz eingebettet werden. Mit einer Reihe modularer persönlicher Finanzerlebnisse, die auf Kundenzufriedenheit optimiert sind, können diese Erfahrungen etablierten Unternehmen dabei helfen, das Wachstum über den Trichter hinweg zu replizieren, der derzeit auf Neobanken beschränkt ist.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.