Global Data Catalog Market Trajectory & Analytics Report 2022: Aufstieg der digitalen Transformation, da die Unternehmensstrategie des neuen Zeitalters ein fruchtbares Umfeld für die Marktexpansion schafft

DUBLIN, 13. Mai 2022–(BUSINESSWIRE)–Tee “Datenkatalog – Globale Marktentwicklung und -analyse” Bericht wurde hinzugefügt ResearchAndMarkets.com Angebot.

Der globale Markt für Datenkataloge soll bis 2026 1,1 Milliarden US-Dollar erreichen

Der globale Markt für Datenkataloge, der im Jahr 2020 auf 344,5 Millionen US-Dollar geschätzt wird, wird voraussichtlich bis 2026 eine revidierte Größe von 1,1 Milliarden US-Dollar erreichen und im Analysezeitraum mit einer CAGR von 21,5 % wachsen.

Lösungen, eines der im Bericht analysierten Segmente, wird voraussichtlich um 22,6 % CAGR wachsen und bis zum Ende des Analysezeitraums 947,6 Millionen US-Dollar erreichen. Nach einer gründlichen Analyse der geschäftlichen Auswirkungen der Pandemie und der von ihr verursachten Wirtschaftskrise wird das Wachstum im Segment Services für die nächsten 7 Jahre auf eine revidierte jährliche Wachstumsrate von 19,3 % angepasst. Dieses Segment macht derzeit einen Anteil von 33,9 % am globalen Markt für Datenkataloge aus.

Die Kataloge ermöglichen es verschiedenen Benutzern, darunter Datenexperten, Geschäftsanalysten, Datenverwalter und Datenwissenschaftler, Daten für die Durchführung von Self-Service-Analysen über eine einzige Referenzquelle in einem Data Lake oder Data Warehouse einfach zu finden, zu verstehen, zu untersuchen, zusammenzuarbeiten und ihnen zu vertrauen Anmerkungen, die Daten mithilfe von Kontext verbessern.

Ein Datenkatalog umfasst einen einfachen Zugriff auf Daten, die Datenkonsumenten zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Das Tool ermöglicht die Verwaltung von Daten und unterstützt die Datenqualität, indem es Benutzern ermöglicht, gemeinsam von einer einzigen Self-Service-Umgebung aus zu arbeiten.

Der US-Markt wird 2021 auf 177,5 Millionen US-Dollar geschätzt, während China bis 2026 voraussichtlich 109,2 Millionen US-Dollar erreichen wird

Der Datenkatalogmarkt in den USA wird im Jahr 2021 auf 177,5 Millionen US-Dollar geschätzt. Das Land hat derzeit einen Anteil von 42,91 % am Weltmarkt. China, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, wird im Jahr 2026 voraussichtlich eine geschätzte Marktgröße von 109,2 Millionen US-Dollar erreichen, was einer CAGR von 26,3 % im Analysezeitraum entspricht.

Zu den anderen bemerkenswerten geografischen Märkten gehören Japan und Kanada, die jeweils ein Wachstum von 17,4 % bzw. 19,9 % im Analysezeitraum prognostizieren. Innerhalb Europas wird für Deutschland ein Wachstum von ca. 20,4 % CAGR prognostiziert, während der Rest des europäischen Marktes (wie in der Studie definiert) bis zum Ende des Analysezeitraums 130,7 Millionen US-Dollar erreichen wird.

In den kommenden Jahren wird erwartet, dass die zunehmende Verfügbarkeit von Echtzeitdaten und der Zugriff auf erhebliche Datenmengen, um eine konsolidierte Ansicht zu erhalten, zusammen mit Investitionen in die Infrastrukturentwicklung und der Fokus auf datengesteuerte Erkenntnisse das Wachstum des Marktes vorantreiben werden. Das Wachstum wird auch durch die zunehmende Notwendigkeit, Daten aus heterogenen Quellen zu nutzen, um eine einheitliche Sichtweise zu erhalten, und die zunehmende Akzeptanz von Datenanalyse-Tools für Erkenntnisse zur Unterstützung des Entscheidungsprozesses gefördert.

Darüber hinaus wird die zunehmende Einführung von Self-Service- und Datenverbreitungsanalysen voraussichtlich eine starke Nachfrage nach Datenkataloglösungen schaffen. Darüber hinaus wird erwartet, dass zunehmende Investitionen in Automatisierungslösungen und Business-Intelligence-Tools günstige Gelegenheiten für Unternehmen schaffen, die Datenkataloglösungen anbieten. Andererseits wird erwartet, dass der Mangel an Standardisierung in Bezug auf Datensicherheit und -verwaltung das Wachstum zusammen mit dem Mangel an angemessenen Vorschriften und Regeln auf globaler Ebene herausfordern wird.

Cloud-Bereitstellungssegment soll bis 2026 811,6 Millionen US-Dollar erreichen

Das Cloud-Bereitstellungssegment wird auf 216,8 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 geschätzt und soll bis 2026 voraussichtlich 811,6 Millionen US-Dollar erreichen, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 23,8 % im Analysezeitraum entspricht.

Die Vereinigten Staaten stellen den größten regionalen Markt für das Cloud-Segment dar und machen 44,2 % des weltweiten Umsatzes im Jahr 2020 aus. China ist bereit, die schnellste durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 29,0 % im Analysezeitraum zu verzeichnen und bis Ende 2020 92 Millionen US-Dollar zu erreichen den Analysezeitraum.

Abgedeckte Hauptthemen:

I. METHODIK

II. ZUSAMMENFASSUNG

1. MARKTÜBERSICHT

  • Wie wurde die IT-Branche von der Pandemie beeinflusst und was ist die neue Normalität?

  • Cloud Computing entpuppt sich als einsamer Lichtblick inmitten der Krise

  • Impact Score der Trends, die das Public Cloud Engagement 2019 VS 2020 vorantreiben

  • Datenkatalog: Ein Vorspiel

  • Schlüsselfunktionen von Data Catalog

  • Ranking der Schlüsseldatenkatalogfunktionen, die von Organisationen benötigt werden

  • Leicht zugängliche Daten über Datenkataloge ermöglichen eine bessere Datenanalyse

  • Die Technologie ermöglicht eine bequeme und einfache Katalogisierung und Datenrationalisierung von Datensätzen

  • Datenkataloge verbessern die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

  • Moderner Datenkatalog

  • Bedeutung des Datenkatalogs nach Branche

  • Medien & Unterhaltung

  • Einzelhandel & E-Commerce

  • BFSI

  • Gesundheitswesen

  • Unternehmen produzieren COVID-19-Datenkatalog am laufenden Band

  • Telekommunikation & IT

  • Glänzende Aussichten für den Markt für Datenkataloglösungen

  • Analyse nach Segment

  • Nordamerika wird führend sein, während der asiatisch-pazifische Raum das schnellste Wachstum verzeichnen wird

  • Wesentliche Attribute und Funktionen in Data Catalog

2. FOKUS AUF AUSGEWÄHLTE SPIELER (insgesamt 42 im Fokus)

3. MARKTRENDS & TREIBER

  • Aufstieg der digitalen Transformation, da die Unternehmensstrategie des neuen Zeitalters ein fruchtbares Umfeld für die Marktexpansion schafft

  • Der beste Weg, Datenkataloge zu erstellen, besteht darin, dem Mix KI/ML hinzuzufügen

  • COVID-19 beschleunigt die digitale Transformation

  • Wie das Content-Chaos das größte Hindernis für eine erfolgreiche digitale Transformation sein kann

  • „Zeitalter der Datenfülle“ eröffnet breit angelegte Möglichkeiten für den Markt für Datenkataloglösungen

  • Die zunehmende Digitalisierung und das explosionsartige Wachstum digitaler Daten schaffen den Bedarf an Datenkatalogen: Globale digitale Daten

  • Das wachsende Volumen industrieller Big Data treibt die Nachfrage nach Datenkatalogisierungslösungen an

  • Die weit verbreitete Nutzung von Unternehmenssoftware und Business-Apps führt zur Erstellung riesiger Mengen von Unternehmensdaten

  • Durchschnittliche Anzahl von Apps pro Mitarbeiter nach Unternehmensgröße

  • Durchschnittliche Anzahl von Apps pro Unternehmen nach Unternehmensgröße

  • Data Catalog steigt ein, um das Big-Data-Modell zu modernisieren

  • Metadaten: Der Kern des Datenkatalogs

  • Steigende Bedeutung des Metadatenmanagements in der DSGVO-Compliance

  • Die zentrale Rolle von BI und Analytics in modernen Unternehmen ebnet den Weg für eine breitere Nutzung des Datenkatalogs

  • Data Catalog steigt ein, um das Big-Data-Modell zu modernisieren

  • KI- und ML-Datenkataloge entstehen, um Datenintelligenz und Erkenntnisse mit Metadaten bereitzustellen

  • Steigender Nutzen von Machine Learning Data Catalogs (MLDCs)

  • Wichtige MLDC-Anbieter: Ein Überblick

  • Angespornt durch neue Datenschutzstandards steht Data Catalog im Mittelpunkt der Data Governance

  • Cloud Data Catalog zur Steuerung der nächsten Wachstumswelle

  • Die zunehmende Akzeptanz von Self-Service Analytics treibt den Datenkatalogmarkt an

  • Unternehmen unterstützen Remote Workforce mit Data Catalog

4. GLOBALER MARKTAUSBLICK

III. REGIONALE MARKTANALYSE

IV. WETTBEWERB

Weitere Informationen zu diesem Bericht finden Sie unter https://www.researchandmarkets.com/r/mbsgkl

Quellversion auf businesswire.com anzeigen: https://www.businesswire.com/news/home/20220513005325/en/

Kontakte

ResearchAndMarkets.com
Laura Wood, leitende Pressemanagerin
press@researchandmarkets.com
Rufen Sie für EST-Bürozeiten 1-917-300-0470 an
Rufen Sie für die USA/CAN gebührenfrei 1-800-526-8630 an
Rufen Sie für GMT-Bürozeiten +353-1-416-8900 an

Leave a Comment

Your email address will not be published.