Greg Newsome II über Browns DT Perrion Winfrey, seinen langjährigen Kumpel: „Er wird der Draft-Dieb sein“

CLEVELAND, Ohio – Greg Newsome II war am zweiten Tag des NFL-Drafts geschockt, als sein langjähriger guter Kumpel Perrion Winfrey, der Defensive Tackle aus Oklahoma, am Ende von Runde 3 immer noch auf dem Brett stand.

Wie er es im Laufe der Jahre so oft getan hatte, seit sie in Illinois im Abstand von 10 Minuten an rivalisierenden High Schools spielten, sprach er Winfrey einige Worte der Ermutigung zu.

“Ich habe ihm eine SMS geschrieben: ‘Sei geduldig, ich habe das Gefühl, dass du bald vom Vorstand verschwinden wirst’.” Newsome teilte cleveland.com am Freitag an Winfreys erstem Tag im Rookie-Minicamp telefonisch mit. „Ich sagte: ‚Ich hoffe, wir schnappen dich.“

Zu diesem Zeitpunkt hatte Newsome bereits das starke Gefühl, dass Winfrey bald ein Dawg sein würde, obwohl er sich nicht für Browns GM Andrew Berry eingesetzt hatte.

„Ich dachte: ‚Wir kriegen ihn definitiv’“, sagte Newsome.

In dem Moment, als Berry Winfrey in der vierten Runde als 108. in der Gesamtwertung auswählte, schrieb Newsome dem GM eine SMS.

„Ich dachte: ‚Du hast die richtige Wahl getroffen’“, sagte Newsome.

Minuten später sah Newsome zu, wie Winfreys epische Draft-Day-Pressekonferenz mit Bellen und einem „Ich komme sofort rein, um mit meinem Jungen Myles Garrett, dem besten defensiven Ende im Spiel, zu töten“ in den sozialen Medien viral wurde.

„Ich denke, ich habe es wahrscheinlich zurückgespult und es mir sicher mindestens 20 Mal angesehen“, sagte Newsome lachend.

Es war dieselbe Winfrey, die er seit der High School kannte und liebte, als Winfrey im Lake Park in Roselle, Illinois, spielte. und Newsome spielten bei Glenbard North im nahe gelegenen Carol Stream, bevor sie an die IMG Academy in Bradenton, Florida, wechselten. für seine Seniorensaison.

„Es ist überhaupt kein Akt“, sagte Newsome. „Er ist buchstäblich die ganze Zeit so. Auf dem Feld, abseits des Feldes, wenn Sie einen harten Trainingstag haben, wird er der Typ sein, der immer noch die Energie bringt und das Team aufbaut.

Newsome stand ihm seit der High School gegenüber und dachte, Winfrey sei eine Sperre, die in der ersten Runde oder in der frühen zweiten Runde spät gehen würde.

„Er wird definitiv der Steal des Drafts sein“, sagte Newsome. „Er hätte nicht so spät gehen sollen, aber ich bin froh, dass er zu uns gekommen ist. Ich bin froh, dass er ein bisschen gestürzt ist, damit wir die Chance haben, im selben Team zu sein.“

Selbst in Lake Park war es ein Albtraum, Winfrey zu verteidigen.

„Es gab keine Blockade für ihn“, sagte Newsome. „Er ist nie bereit, ein Theaterstück aufzugeben. Er übertrifft alle. Sie müssten buchstäblich fast drei Leute auf ihn in der High School setzen, um ihn zu blockieren. Er war dort unten nur ein Terrorist.“

Damals spielte Winfrey, der in Oklahomas 3-4-Front Nosetackle spielte, meistens End, bewegte sich aber.

„Er war nicht so groß wie jetzt (6-4, 290)“, sagte Newsome. „Er war schlanker gebaut. Aber er dominierte, wo immer er antrat.“

Auch wenn sie es Rivalität nannten, war es keine im klassischen Sinne.

„Wir haben sie jedes Mal geschlagen“, sagte Newsome. „Es ist nicht wirklich eine Rivalität, weil man ein paar Spiele gewinnen muss, damit es eine Rivalität ist. Wir werden also definitiv etwas Spaß damit haben.“

Trotz ihrer Konkurrenz auf dem Spielfeld hingen Winfrey und Newsome mit denselben Freunden ab und verbanden sich über ihre NFL-Träume. Als es Zeit für das College war, ging Newsome nach Northwestern, und Winfrey begann wegen Akademikern am Iowa Western Community College. Aber Newsome blieb in engem Kontakt.

„Ich habe nach ihm gecheckt und mich vergewissert, dass er gut ist, weil ich von Anfang an wusste – weil ich ihn in der High School gespielt habe – ich dachte: ‚Dieser Typ ist gut’“, sagte Newsome. „Ich habe versucht, ihn auf meine High School zu bringen, weil er so gut war. Er musste einige Dinge regeln und einen anderen Weg einschlagen, aber ich wusste, dass er das Beste daraus machen würde, wenn er in Division I eine Chance bekäme.“

Während des JUCO-Grinds schätzte Winfrey, dass Newsome die Hand ausstreckte.

„Das zeigt Ihnen nur, was für ein großartiger Mensch Gregory Newsome ist und wie liebevoll und fürsorglich er ist – was für ein großartiger Anführer er auch ist“, sagte Winfrey gegenüber cleveland.com.

Nachdem er in Iowa Western dominiert hatte, erhielt Winfrey Angebote von Alabama, Baylor, Texas, LSU und Oklahoma als JUCO-Interessent Nr. 1 des Landes, bevor er sich für die Sooners entschied.

„Ich habe mich super für ihn gefreut“, sagte Newsome. „JUCO ist ein harter Weg und es zeigt, wie viel harte Arbeit er investiert hat, um die Möglichkeit zu haben, die gewünschte Schule zu wählen. Ich kannte Leute in Oklahoma, also wusste ich, wie Lincoln Riley war, und ich wusste, dass er zu einem großartigen Cheftrainer gehen würde. Es war definitiv cool, seinen Karrierestart dort zu beobachten.“

Während Winfrey in Oklahoma war, schrieb Newsome ihm weiterhin eine SMS. Genau wie in der High School und bei Iowa Western war er ein Mauler in the middle.

„Es ist einfach cool zu wissen, dass er diese Liebe und diesen Enthusiasmus für mich hat, denn ich habe genauso empfunden, als er wusste, dass er bei Northwestern so dominiert, wie er es war“, sagte Winfrey gegenüber cleveland.com. „Wir haben uns im Laufe der Jahre immer nur gegenseitig unterstützt und wollten nur das Beste füreinander.“

Als Newsome letztes Jahr in der ersten Runde von den Browns gedraftet wurde, war niemand stolzer als Winfrey.

„Ich war begeistert von ihm, weil ich wusste, dass nicht viele Leute glaubten, dass er in die erste Runde gehen würde“, sagte Winfrey. „Ich konnte es kaum erwarten zu sehen, was er jede Woche machen würde.“

In dem Moment, in dem Winfrey sich für den Draft erklärte, nachdem er 2021 All-Big 12-Auszeichnungen der zweiten Mannschaft für eine Saison erhalten hatte, in der er 11 Tackles für eine Niederlage, 5,5 Säcke und ein erzwungenes Fummeln registrierte, hatte Newsome das Gefühl, dass er in The Land landen würde .

„Offensichtlich haben wir nach D-Tackles gesucht“, sagte Newsome. „Wir haben zwei verloren (Malik Jackson und Malik McDowell), also wusste ich, dass es eine Position der Not war.“

Als die Browns es möglich machten, sprengten Winfrey und Newsome die Telefone des anderen in die Luft.

„Wir sind die ganze Nacht durchgedreht, nur weil wir wussten, dass wir endlich im selben Team sein würden, und anstatt uns gegenseitig zu dominieren, werden wir in der Lage sein, Teams gemeinsam zu dominieren“, sagte Winfrey.

Newsome stimmt Winfrey zu, dass „es vorbei sein wird“, wenn Winfrey sich Myles Garrett und möglicherweise Jadeveon Clowney in der Verteidigungslinie anschließt.

„Letztes Jahr hast du dich offensichtlich mit diesen beiden Typen gesehen“, sagte Newsome. „Hoffentlich bekommen wir auch JD zurück, aber um Winfrey zu einer solchen Front hinzuzufügen? Wie ich schon letztes Jahr sagte, ich muss nicht zu lange decken und das ist der Traum einer Ecke. Ich schätze definitiv die großen Jungs im Voraus und die Tatsache, dass wir einfach mehr hinzugefügt haben, ich liebe es.“

Darüber hinaus glaubt Newsome, dass Winfrey eines der besten Dinge sein könnte, die Garrett jemals passieren könnten, der den Rookie am Draft-Abend mit dem Tweet begrüßte „SAFTIG KEIN KAFFEE BRAUCHT!!!! Lass uns zur Arbeit gehen.”

„Natürlich ist es großartig, großartige Edge-Rusher zu haben, aber wenn Sie einen Typen in der Mitte haben, der Chaos anrichtet, muss (der QB) herumgehen, und das führt sie nur direkt zu den besten beiden am Rand oder zumindest zu Myles gerade jetzt“, sagte Newsome. „Es wird definitiv auch die Arbeit von Myles viel einfacher machen. Er könnte auch seine beste Saison mit so einem Typen im Inneren haben.“

Die Tatsache, dass Winfrey im Februar die Ehrung des Senior Bowl MVP errungen hat, spricht Bände, sagte Newsome.

„Das passiert nicht [for a defensive tackle],” er sagte. „Das zeigt, was für ein Elitespieler er schon ist.“

Aber Newsome ist bestrebt, dass Winfrey mehr Feuer in die Verteidigung bringt, die viele gute Anführer hat, aber sicherlich niemanden, der so laut ist wie der Rookie.

„Ich bin ein sehr leidenschaftlicher, energiegeladener Typ, aber an manchen Tagen brauche ich etwas Aufmunterung“, sagte Newsome. „Es ist auf jeden Fall großartig, diese Leute jederzeit im Gebäude zu haben.“

Aber vielleicht, vermutete Newsome, ist ein solcher Rummel nicht jedermanns Sache.

“Vielleicht [he fell in the draft] wegen der Leidenschaft, die er mitbringt“, sagte Newsome. „Vielleicht denken einige Leute, dass es eine schlechte Sache ist oder so etwas. Ich könnte dir nicht sagen warum. Aber ich denke, der Rest der 31 GMs, nachdem sie gesehen haben, was er für uns in der ersten Klasse und für seine Karriere tut, werden viele von ihnen sehr verärgert sein, dass sie ihn drei Runden hintereinander gelassen haben.“

Browns Partnerausrüstung 2022

Holen Sie sich die neuesten Browns-Artikel: Hier können Sie bestellen Cleveland Browns-Ausrüstung online, darunter Trikots, T-Shirts, Hoodies, Mützen und vieles mehr.

Wenn Sie oder ein Angehöriger Fragen haben oder mit einem Fachmann über Glücksspiele sprechen müssen, rufen Sie 1-800-GAMBLER an oder besuchen Sie uns 1800gambler.net für mehr Informationen.

Mehr Browns-Berichterstattung

NFL: Der Fall Watson spielte im Zeitplan keine Rolle

Vom Anstarren des Schließfachs bis zum Tragen eines Helms: Pluto

Emerson bringt Größe und Körperlichkeit in die Ecke

Erinnerung an Landrys Karriere in Cleveland: Podcast

Sehen Sie sich den ersten Tag des Rookie-Minicamps an: Video

Winfrey spricht mit seinem Idol LeBron

Landry unterschreibt einen Einjahresvertrag mit Saints

Tag 1 des Browns-Rookie-Minicamps: Berea-Bericht

Stefanski: Die Arbeit an Carolina: Quick Hits beginnt

‘GPODAWUND’-Ausrutscher wurde im Zeitplan-Video wiederbelebt

12 ungedraftete Free Agents haben unterschrieben, um Minicamp zu starten

Neuer Browns-Zeitplan: Was ist Realität? Pluto

Spielplanentwurf: Ranking aller 17 Spiele: Podcast

Erste Imbissbuden: Bastock

Nur 2 garantierte Primetime-Spiele, aber ein sanfter Start

Leave a Comment

Your email address will not be published.