Im April kamen mehr US-Jobs hinzu als erwartet: Folgendes bedeutet das für die Zinssätze

Das Beschäftigungswachstum war im April höher als erwartet, was die Fed auf ihrem derzeitigen Weg hielt, die Zinsen anzuheben. (iStock)

Das Beschäftigungswachstum in den Vereinigten Staaten stieg laut neuesten Angaben im April stärker als erwartet Zusammenfassung der Beschäftigungssituation vom Bundesamt für Arbeitsstatistik (BLS).

Die Gesamtbeschäftigung außerhalb der Landwirtschaft stieg im Laufe des Monats um 428.000, so der Bericht, während die Arbeitslosenquote unverändert bei 3,6 % blieb. Arbeitsplatzgewinne wurden größtenteils in wichtigen Branchen wie Freizeit und Gastgewerbe, Fertigung und Transport und Lagerhaltung erzielt.

Das Wachstum ist gegenüber dem Anstieg leicht rückläufig 431.000 Jobs im März, ist aber immer noch ein Gewinn, der höher war als für April erwartet. Allerdings könnten starke Lohnzuwächse die Inflation in den kommenden Monaten verschärfen.

„Die Erwerbsquote ist im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte zurückgegangen, was auf einen leichten Rückgang des Arbeitskräfteangebots hindeutet“, sagte Dawit Kebede, Senior Economist der Credit Union National Association (CUNA). „Es wird erwartet, dass die Erwerbsbeteiligung steigen wird, wenn die Pandemie ein geringeres Gesundheitsproblem darstellt. Die starke Nachfrage nach Arbeitskräften in Verbindung mit einem geringen Arbeitskräfteangebot lässt die Löhne weiter steigen und erhöht den Inflationsdruck. Ein anhaltendes Ungleichgewicht zwischen Nachfrage und Angebot an Arbeitskräften kann zu a Lohn-Inflationsspirale.”

Andere Ökonomen waren sich einig, dass sich die Inflation verschlechtern könnte, bevor sie sich bessert, wenn die durchschnittlichen Stundenlöhne steigen. Doug Duncan, Chefökonom von Fannie Mae, sagte: „Das Lohnwachstum ist ein klares Signal dafür, [but] es könnte den Inflationsdruck, der bereits in der Wirtschaft vorhanden ist, noch verstärken.”

Wenn Ihre Finanzen durch die Inflation beeinträchtigt wurden, sollten Sie einen Privatkredit in Betracht ziehen, um Schulden zu begleichen und Ihre monatlichen Ausgaben zu senken. Besuchen Sie Credible, um Ihren persönlichen Zinssatz zu finden ohne Ihre Kreditwürdigkeit zu beeinträchtigen.

FEDERAL RESERVE ERHÖHT ZINSSÄTZE BEI ​​MAI-SITZUNG – WAS SIE WISSEN SOLLTEN

Das Beschäftigungswachstum wird sich verlangsamen, sagen Ökonomen, und die Zinserhöhungen der Fed könnten fortgesetzt werden

Während das Beschäftigungswachstum im April stark war, sagen Ökonomen, dass der Bericht vom Freitag auf eine Verlangsamung in den kommenden Monaten hindeutet.

„Das Gesamtbeschäftigungswachstum hat im April die Erwartungen erfüllt, aber die Details deuten auf einen sich verlangsamenden Arbeitsmarkt hin“, sagte Curt Long, Chefökonom und Vizepräsident für Forschung der National Association of Federally-Insured Credit Unions (NAFCU). „Die Erwerbsbeteiligung ging zurück, und die Beschäftigungszuwächse konzentrierten sich auf Bereiche wie Restaurants und Hotels, die während Omicron gelitten haben und wahrscheinlich nicht weitergehen werden. Die Durchschnittslöhne stiegen im Jahresvergleich in einem robusten Tempo von 5,5 %, aber nur um 3,7 % % im letzten Quartal auf annualisierter Basis.”

Die prognostizierte Verlangsamung des Stellenzuwachses wird jedoch wenig am aktuellen geldpolitischen Kurs der Federal Reserve ändern, die eine Zinserhöhung plant mehrmals in den kommenden Monaten.

„Stabile Stellenzuwächse werden die Federal Reserve auf ihrem derzeitigen Kurs halten, und die Kreditgenossenschaften sollten diesen Sommer weiterhin mit zwei weiteren Zinserhöhungen um 50 Basispunkte rechnen“, sagte Long.

Auf ihrer letzten Sitzung im Mai, Mitglieder der Federal Reserve erhöhte Raten um 50 Basispunkte, wodurch sich das Zielband für den Federal Funds Rate auf 0,75 % bis 1 % erhöht. Dies war die zweite Zinserhöhung seit Beginn der COVID-19-Pandemie, und der Stellenbericht vom Freitag wird wahrscheinlich wenig an zukünftigen Zinserhöhungen ändern.

„Insgesamt glauben wir, dass dieser Bericht nichts am Plan der Federal Reserve ändern wird, den Leitzins in den kommenden Monaten mehrmals zu erhöhen“, sagte Duncan.

Wenn Sie die Zinsen nutzen möchten, bevor sie weiter steigen, sollten Sie eine Refinanzierung Ihrer privaten Studentendarlehen in Betracht ziehen, um Ihre monatlichen Zahlungen zu senken. Besuchen Sie Credible, um mehrere Kreditgeber für Studenten gleichzeitig zu vergleichen und wählen Sie diejenige mit dem besten Zinssatz für Sie aus.

VERSCHLECHTERUNG DER LIEFERKETTE, SAGT DER BERICHT, SCHIEBT DIE INFLATION HÖHER: WIE IHRE GELDBÖRSE BEEINFLUSST WERDEN KÖNNTE

Weniger Amerikaner arbeiten von zu Hause aus, was den Wohnungsmarkt stärken könnte

Da die Bedenken hinsichtlich COVID-19 nachlassen, fordern immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter auf, in physische Büros zurückzukehren, und weniger Amerikaner arbeiten infolgedessen von zu Hause aus.

„Aufgrund der Pandemie gab es einen weiteren großen Rückgang der Zahl der Telearbeiter – um 7,7 % im Vergleich zu 10 % im März“, sagte Mike Fratantoni, Chefökonom der Mortgage Bankers Association (MBA). „Offensichtlich beginnen große Arbeitgeber, Mitarbeiter wieder ins Büro zu holen. Dies ist eine weitere gute Nachricht für den Büromarkt, sogar über das starke Signal des anhaltend schnellen Beschäftigungswachstums hinaus.“

Der Ansturm auf die Rückkehr ins Büro könnte angesichts des starken Lohnwachstums auch den Wohnungsmarkt stärken, schlug er vor.

„Die Wohnungsnachfrage profitiert weiterhin von einem der stärksten Arbeitsmärkte, den wir in den letzten 50 Jahren erlebt haben“, sagte Fratantoni. “Obwohl die Hypothekenzinsen stark gestiegen sind und die Hauspreise weiterhin in rasantem Tempo gestiegen sind, gehen wir davon aus, dass viele potenzielle Hauskäufer aufgrund ihrer starken Finanzlage weiterhin auf dem Markt sein werden.”

Wenn Sie die aktuellen Zinssätze vor zukünftigen Zinserhöhungen nutzen möchten, sollten Sie eine Hypothekenrefinanzierung in Betracht ziehen, um Ihre monatlichen Zahlungen zu reduzieren. Wenden Sie sich an Credible, um mit einem Experten für Wohnungsbaudarlehen zu sprechen und alle Ihre Fragen beantwortet bekommen.

Haben Sie eine finanzielle Frage, wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden sollen? Senden Sie eine E-Mail an The Credible Money Expert an moneyexpert@credible.com und Ihre Frage könnte von Credible in unserer Rubrik Money Expert beantwortet werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published.