Internet erfreut sich an der 400-Dollar-Revanche eines Studenten an einem Mitbewohner

Mitglieder eines beliebten Internetforums applaudierten der schnellen Auffassungsgabe eines ehemaligen Studenten, nachdem dieser detailliert den kostspieligen Racheplan beschrieben hatte, den sie gegen ihren College-Mitbewohner durchgeführt hatten.

In einem viralen Reddit Post veröffentlicht auf r/pettyrevenge, Redditor u/BBBG214 (auch als Originalposter oder OP bezeichnet) sagte, dass ihre Beziehung zu ihrer Mitbewohnerin nach kurzer Zeit des Zusammenlebens sauer wurde und erklärte, wie sie auf ihr kontrollierendes und diebisches Verhalten reagierten.

Unter dem Titel „Meine Mitbewohnerin stiehlt alle meine Sachen, damit ich ihren Ausweis verstecke“, die Post hat am letzten Tag mehr als 9.000 Stimmen erhalten.

College-Mitbewohner streiten über Lebensbedingungen
Mitglieder des r/pettyrevenge-Forums von Reddit verteidigten einen ehemaligen Studenten, der enthüllte, wie sie aus Rache 400 Dollar Anklage gegen ihren Mitbewohner erhoben hatten.
Estradaanton/iStock/Getty Images Plus

Auf dem Originalplakat stand, dass sie ihre Mitbewohnerin während ihrer Orientierungswoche am College kennengelernt hätten, dass sich das Paar gut verstanden und beschlossen habe, zusammen zu leben. Das Originalplakat stellte fest, dass es zunächst „perfekt“ war, und sagte auch, dass ihre Lebensbedingungen kurz nach dem Einzug einen Sturzflug erlebten.

„Ich habe meinen Fernseher von zu Hause mitgebracht und meine Eltern haben das Kabel für das Zimmer bezahlt“, schrieb OP. „Wenn ich nach Hause kam und sie fernsah, machte es mir nichts aus, bis ich nach der Fernbedienung fragte und sie mir sagte, dass ihre Sendung in drei Stunden lief und ich meinen eigenen Fernseher nicht benutzen konnte.“

„Als nächstes hatte ich einen Vorratsbehälter voller Snacks, die ich kaufen würde, wenn meine Mutter mir etwas Geld schicken würde“, fuhr OP fort. „Ich würde für ein Wochenende nach Hause gehen und sie würde ALLES essen. Ich spreche buchstäblich von jedem einzelnen Lebensmittel in diesem Mülleimer und hinterlasse mir nichts.“

Das Originalplakat fügte hinzu, dass ihr Mitbewohner nie zugegeben habe, die Snacks gegessen zu haben, oder angeboten habe, ihnen das Essen zu erstatten.

„Sie ließ ihren Ausweis überall und ich fing an, ihn zu nehmen und zu verstecken, damit sie einen neuen holen musste“, schrieb OP. “Es hat jedes Mal 20 Dollar gekostet, wenn sie es ersetzen musste.”

„Ich muss ihre Ausweise im Wert von mindestens 400 Dollar gestohlen haben, und sie hat es nie bemerkt“, fuhren sie fort.

„Am Ende des Jahres, als wir ausgezogen sind, habe ich gepackt und war zuerst draußen“, fügte OP hinzu. „Nachdem ich alle meine Kisten umgeräumt und aufgeräumt hatte, ging sie weg, um irgendwohin zu gehen, und ich ließ alle ihre ‚verlegten‘ Ausweise auf dem Schreibtisch auf ihrer Seite des Raums liegen.“

Ob im Voraus ausgewählt oder zufällig zugewiesen, das Leben mit einem Mitbewohner kann die College-Erfahrung eines Studenten beeinflussen oder beeinträchtigen.

Für Teenager und junge Erwachsene, die es nicht gewohnt sind, mit Mitbewohnern zusammenzuleben, hat es wahrscheinlich negative Auswirkungen, wenn sie mit einem anderen Schüler in einer ähnlichen Situation auf engstem Raum zusammengedrängt werden.

Aber während die Georgetown University berichtet, dass Meinungsverschiedenheiten zwischen College-Mitbewohnern üblich sind und dass jeder dritte Student jedes Jahr Probleme mit Mitbewohnern hat, bestimmte angespannte Lebenssituationen Blase in größere Probleme.

In Fällen extremer Anspannung berichtet College Choice, eine Informationsquelle für College-Studenten und ihre Familien, dass Studenten, die mit Mitbewohnern leben, die sie nicht mögen, anfällig für Depressionen, nachlassende schulische Leistungen und häufigeres Rauschtrinken sind.

Um solche Wohnsituationen zu lösen, empfehlen viele Hochschulen, Spannungspunkte direkt anzusprechen und als letzte Möglichkeit den Mitbewohner zu wechseln oder ganz auszuziehen. Sich an einem unangenehmen Mitbewohner zu rächen, ist jedoch nicht empfehlenswert.

Redditor-Reaktionen

Aber im gesamten Kommentarbereich des viralen Beitrags lobten Redditoren den Umgang des Originalplakats mit ihrem Mitbewohner, trotz des kostspieligen Racheplans des ehemaligen Studenten.

„Das ist wie das beste Abschiedsgeschenk“, schrieb Redditor u/pookguyinc im Top-Kommentar des Beitrags, der mehr als 3.300 Stimmen erhalten hat.

Dies könnte einer meiner Favoriten sein. Es ist absolut so kleinlich.

Redditor u/poppymcculturestein

„Das könnte einer meiner Favoriten sein“, fügte Redditor u/poppymcculturestein hinzu. “Es ist absolut so kleinlich.”

„Das ist die beste kleine Rache, die ich je gelesen habe, WEIL du die Wahrheit hinterlassen hast, nachdem du gegangen bist“, mischte sich ein anderer Redditor ein. “Du hast es als letztes F**k you besessen.”

Redditor u/Mala_Tea, dessen Kommentar mehr als 700 Stimmen erhalten hat, beharrte darauf, dass das ursprüngliche Poster berechtigt war, 400 US-Dollar an neuen Ausweisen für ihren Mitbewohner zu sammeln.

“Sie war berechtigt [piece of s**t] und du hast ihr die Art von Medizin gegeben, die sie verdient hat“, schrieben sie. „Sie hat dich bestohlen und deine Sachen benutzt, ohne zu fragen, und war dabei unhöflich.“

„Sie tut mir überhaupt nicht leid“, fügten sie hinzu.

Das Internet hatte auch kein Mitleid mit einer Absolventin, die von ihrer Mitbewohnerin abgewiesen wurde, als sie sie bat, die Wohnung zu verlassen, also ihr Papa könnte ihr Bett benutzen.

Und die Gefühle waren ziemlich gemischt, wenn es darum ging, ob eine Mitbewohnerin aus der Reihe tanzte, wenn sie anderen von ihrer Mitbewohnerin erzählte.Geheimnis.”

Und ein anderer College-Student sagte, sie seien „schockiert“, als sie herausfanden, dass ihr College-Mitbewohner es war.alt genug zu sein [her] Oma.”

Leave a Comment

Your email address will not be published.