Internet unterstützt Braut, die “unhöfliche” Freundin wütet, lässt Hochzeit Wochen nach der Geburt fallen

Eine Braut empört sich über eine „unhöfliche“ Freundin, die wenige Tage zuvor ihre Hochzeit abgebrochen, ihr aber nichts davon erzählt hat.

Das Frischvermählte ging unter dem Benutzernamen Hellomeownow zu Mumsnet, als sie erklärte, dass sie letzten Monat den Bund fürs Leben geschlossen hatte.

Sie lud einen Freund und seine Verlobte ein, die zusagten, obwohl sie etwa einen Monat vor der Hochzeit ein Baby erwarteten.

Dateifoto von Einladung und Baby.
Dateifoto von Einladung und Baby. Eine Braut hat ihre Freundin wütend gemacht, die kürzlich ein Baby begrüßt hat, das nur wenige Tage zuvor ohne Text aus ihrer Hochzeit ausgestiegen ist.
kraphix/Natalia Deriabina/Getty Images

Hellomeownow sagte: „Sie sollte 3/4 Wochen vor der Hochzeit gebären und das Baby wurde eingeladen, aber er sagte, sie würden sehen, wie sie sich dabei fühlen, das Baby mitzubringen.

„Ich sagte, als sie die Teilnahme bestätigten, natürlich, wenn sich die Dinge ändern, nachdem das Baby ankommt, machen Sie sich bitte keine Sorgen usw.

„Baby born, alles ist gut, viele instagram Posts von ihnen mit dem Baby auf Spaziergängen, Restaurants usw. Sie Erwähne nicht die Hochzeit also gehe ich davon aus, dass sie kommen.

„Drei Tage, bevor ich einchecke, um zu sehen, ob das Baby kommt, und mein Freund antwortet, dass es jetzt eigentlich zu viel für sie ist und sie es nicht schaffen können.“

Die Braut war verärgert über den Mangel an Kommunikation, anstatt dass das Paar ablehnen musste, nachdem es kürzlich ein Neugeborenes begrüßt hatte.

„Es macht mir eigentlich nichts aus, dass sie nicht gekommen sind, ich verstehe warum. Es ist, dass sie nichts gesagt haben, bis ich sie gefragt habe“, stellte sie in einem Kommentar klar.

Ihr Beitrag fuhr fort: „AIBU zu denken, dass es unhöflich war, uns so in letzter Minute Bescheid zu geben und nur, weil ich nachgefragt habe?

Es ist nicht Bridezilla, grundlegende Manieren zu erwarten.”

Flansch

„Ich frage mich, wenn ich nicht eingecheckt hätte, wären sie einfach nicht aufgetaucht und ihre Plätze alle bereit, aber leer. Sie standen auf dem Sitzplan und wir hatten für ihr Essen bezahlt usw. Ich habe nie eine Karte erhalten.

„Sie heiraten im November in Übersee und ich heirate wirklich [can’t be arsed] jetzt gehen. Ist es nur so, dass wenn man ein Baby hat, alles trivial erscheint?”

Ihr Beitrag mit dem Titel „Hochzeitsgast fällt aus—war das unhöflich?” hat mehr als 140 Antworten gesammelt und kann gelesen werden hierda am Donnerstag gepostet.

Die Leute waren sich fast einstimmig einig, dass es geschmacklos war, das Brautpaar nicht wissen zu lassen, dass sie nicht anwesend waren, aber einige behaupteten, die Braut habe auch einen Anspruch.

AryaStarkWolf schrieb: „Ja, es war unhöflich von ihnen, es dich nicht wissen zu lassen.“

DarleneSnell stimmte zu und sagte: „Ja, total unhöflich. Ein Baby zu haben ist keine Entschuldigung dafür, nicht einmal über etwas so Wichtiges zu kommunizieren. Ich würde mich auch nicht um ihre Hochzeit kümmern.“

Notanothertakeaway dachte: „Ich hätte eine Hochzeit mit einem so kleinen Baby nicht geschafft. Ein kurzer Spaziergang / Kaffee vor Ort ist ganz anders als eine Hochzeit. Sie waren unhöflich, Sie nicht wissen zu lassen, dass sie nicht kommen.“

Nowomenaroundeh tobte: „Sie sind unhöflich AF. Ich würde nur zu ihrer Hochzeit gehen, wenn ich Lust auf Urlaub zu diesem bestimmten Ort mit dieser bestimmten Gruppe von Gästen.”

Cookiemonster2468 kommentierte: „Es ist unhöflich, aber sie könnten völlig erschöpft und überfordert sein, also gehen Sie sanft zu ihnen. Besonders wenn es ihr erstes Kind ist.“

Maireas meinte: „Genau das. Es ist vielleicht einfach ein bisschen zu viel geworden mit einem Neugeborenen. Es ist eine ehrgeizige Planung, so kurz nach einer Geburt zu einer Hochzeit zu gehen. Sie hätte eine Nachricht senden sollen, aber etwas nachlassen.“

Obwohl Anapurna222478063 schrieb: „Ich würde das wahrscheinlich darauf zurückführen, dass sie unbedingt kommen wollten, aber total erschöpft waren und sich nicht dazu bringen konnten, überhaupt eine Entscheidung zu treffen, abzusagen. Ein bisschen selbstbezogen vielleicht, aber angesichts der Situation wahrscheinlich verständlich. “

Und Iflyaway fügte hinzu: „Im Grunde OP, wenn jemand ein Baby hat, stellt sich die ganze Welt auf den Kopf … ich weiß. Hat mit 36 ​​Wochen geboren.

„Ich hatte zu der Zeit keine Windeln, keine Badewanne, nichts an Ort und Stelle. Er war auf der Intensivstation. Gehen Sie in dieser schwierigen Zeit nicht auf ihren Fall ein. Sie klingen ein bisschen wie Bridezilla, sorry.“

Nachdem Hellomeownow, der vermutlich in Großbritannien lebt, einige negative Kommentare erhalten hatte, fügte er in den Kommentaren hinzu: „Es ist nicht Bridezilla, grundlegende Manieren zu erwarten. Nur weil jemand ein Baby hat, bedeutet das nicht, dass der Rest der Welt aufhört.

„Es ist völlig verständlich, wenn sie es nicht schaffen konnten.

Die folgende Tabelle, bereitgestellt von Statistikenzeigt das Alter, in dem Briten verschiedene Meilensteine ​​​​erreicht haben.

Infografik: Wenn in Großbritannien die Meilensteine ​​des Erwachsenseins erreicht sind |  Statistiken Weitere Infografiken finden Sie unter Statistiken

„Um es klar zu sagen – es macht mir nichts aus, dass sie nicht gekommen sind. Ich verstehe, dass es eine GROSSE SACHE ist, ein Baby zu bekommen, und dass sich Prioritäten ändern und Sie nicht vorhersagen können, wie Sie sich fühlen.

„Der Teil, den ich als unhöflich empfand, war, zu entscheiden, dass sie nicht kommen würden, aber keine kurze SMS zu schicken, um uns Bescheid zu geben.

„Wenn Sie die Zeit und den mentalen Raum haben, auf Instagram zu posten (auch wenn es für eine Show ist, wie einige pps gesagt haben), haben Sie Zeit für grundlegende Manieren für Leute, die Sie eingeladen und dafür bezahlt haben, an einem Ort zu sein, von dem Sie sagten, dass Sie es tun würden sein.”

Manchmal müssen Gäste eine Einladung ablehnen, nachdem sie bereits zugesagt haben, wie die Website Brides.com taktvolle Wege dazu skizziert.

Sie betonten: „Es gibt einen richtigen und einen falschen Weg, dies zu tun. Ein kurzer Anruf beim Paar, der ihm mitteilt, dass es ihm wichtig ist, kann viel bewirken. So kann es sein, dass er ein bedeutungsvolles Hochzeitsgeschenk schickt oder nach den Feierlichkeiten vorbeischaut, um zu sehen, wie es ihnen geht ging.”

Sie räumten ein, dass zahlreiche Gründe dazu führen können, dass Menschen plötzlich nicht teilnehmen können, da sie rieten, das Brautpaar so früh wie möglich wissen zu lassen, dass Sie nicht kommen können.

Und schicken Sie trotzdem ein Geschenk, auch wenn Sie es nicht schaffen, wie die Website die Etikette-Expertin Myka Meier zitiert, die sagte: „Der Grund, warum wir ein Hochzeitsgeschenk verschicken, egal ob Sie kommen oder nicht, ist, weil Sie es nicht nur wollen Zeigen Sie Unterstützung für das Paar, aber auch Dankbarkeit für die Einladung.”

Ist eine Hochzeit zwischen Ihre Beziehung mit einem geliebten Menschen gekommen? Teilen Sie uns dies per mit life@newsweek.com. Wir können Experten um Rat fragen, und Ihre Geschichte könnte auf Newsweek veröffentlicht werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published.