Jedes Wort, das Thomas Tuchel über Leeds gegen Chelsea, Kovacic-Verletzung, Lukaku-Form, Chalobah und mehr sagte

Wie beurteilen Sie die Leistung Ihrer Mannschaft heute Abend?

“Ich denke, wir haben von der ersten Minute an sehr, sehr gut gespielt. Ich war sehr zufrieden mit der Konzentration, Entschlossenheit und Unterstützung, die wir gezeigt haben. Wir waren stark in den Herausforderungen, mutig in unserer Verteidigung und haben uns gegenseitig unterstützt. Also Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung über die 90 Minuten.

„Wir waren sehr stark, als es elf gegen elf war. Später verschiebt sich der Fokus ein wenig, wenn man einen Spieler mehr auf dem Platz hat, weil man eine einfachere Ballbeherrschung hat. Aber gleichzeitig muss der Fokus hoch bleiben und man muss sehr diszipliniert bleiben, um keine Gegenangriffe zuzulassen, denn Leeds wird niemals aufhören zu rennen oder zu kämpfen.

„Also lag die Anstrengung und der ganze Fokus auf dem Gegenpressing, und wenn wir Fehler gemacht haben, ging es darum, wo wir die Fehler gemacht haben. Wir haben das Spiel immer besser verstanden, als wir in der zweiten Halbzeit einen Mann geführt hatten, und wir haben es nicht getan aufgeben. Das war das Wichtigste. Und es war ein verdienter Sieg für eine gute Leistung.“

WEITERLESEN: Die Angst von Thomas Tuchel wird Realität, als Mateo Kovacic mit Leeds-Anhängern beim Chelsea-Sieg streitet

Findet Romelu Lukaku im richtigen Moment seinen Rhythmus?

“Es ist immer der richtige Zeitpunkt, um Rhythmus zu finden. Ich bin froh, dass er wieder getroffen hat und er wollte auf dem Platz bleiben, um sein Tor zu erzielen. Ich freue mich auch für Puli (Christian Pulisic) und Mason (Mount), dass wir es waren entscheidend mit den Offensivspielern. Das ist wichtig für sie, weil es ihnen Selbstvertrauen gibt.“

Wird Mateo Kovacic nach seiner Verletzung wahrscheinlich im FA Cup-Finale spielen?

“Ich sage es Ihnen nicht als Trainer und nicht als Experte, aber für mich ist es sehr unwahrscheinlich. Ich sehe ihn – erstens, wenn Mateo rausgeht, geht er nie raus und er spielte im Halbfinale des FA Cup mit der gleichen Verletzung und versuchte noch 15 Minuten zu spielen, was fast unmöglich war.Jetzt ging er raus.Es war ein geschwollener Knöchel und er hat große Schmerzen.

“Für mich bin ich kein Arzt und wir müssen auf die Untersuchungen warten. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er spielen kann. Das ist an einem perfekten Abend eine absolut schlechte Nachricht für uns.”

Wie groß kann dieser Sieg für Sie vor dem FA Cup-Finale sein?

„Es war notwendig, die Dinge zu ändern, wie wir auf dem Platz spielen. Wo wir Risiken eingehen, wie wir Risiken eingehen, wie wir uns gegenseitig schützen, den Fokus, das Bewusstsein dafür, wo gefährliche Situationen für uns sein können und wo wir brauchen um uns gegenseitig zu schützen, wir mussten uns verstärken, so einfach ist das.

“Es gab einen Grund, warum wir die Tore kassiert haben, es gab einen Grund, warum wir einen späten Ausgleich kassiert haben. Wir haben das als Team gemacht und natürlich taktische Entscheidungen, aber es war auch das Verhalten in der Taktik. Wir haben darüber gesprochen und sofort.” verstärkt.

“Wir haben heute nichts Neues gemacht, aber wir haben unsere Sachen mit viel mehr Fokus und Disziplin gemacht als in den letzten Spielen. Ich habe die Mannschaft vor dem Spiel als sehr ruhig und entschlossen empfunden und sie hat eine Leistung abgeliefert, an die wir uns gewöhnt haben.” bis über viele Wochen.

„Wir haben heute einen großen Unterschied gesehen und ich bin glücklich. Das war notwendig – nicht nur wegen unserer Situation – denn es ist gut, mit einem ruhigen Kopf zu einem Spiel wie am Samstag zu kommen. Das war die Grundlage dafür: diese Leistung. ”

Waren Sie verärgert über die Herausforderung von Daniel James und wie enttäuscht werden Sie für Mateo Kovacic sein, wenn er das FA Cup-Finale verpasst?

„Wenn er es verpasst, bin ich sehr enttäuscht, weil er ein klarer Starter war. Wenn man sich die Qualität heute mit Jorgi und ihm im zentralen Mittelfeld ansieht, als wir elf gegen elf gespielt haben, war das ein sehr starker Start. Er ist eine Schlüsselfigur für uns im Mittelfeld.

„Er hat gegen Liverpool gespielt – ich glaube beide Spiele von Anfang an – und war sehr stark. Er ist super, super hungrig und entschlossen und freut sich auf diese Spiele. Und natürlich hat er Angst, dass er es verpassen wird. Wir werden sehen Wir müssen warten.

„Ich habe die Herausforderung nicht live gesehen. Ich habe sie nur aus der Ferne auf dem iPad gesehen. Ich bin nicht gut darin, mir diese Situationen anzusehen, weil es mir körperlich weh tut, sie zu sehen, aber alle haben mir gesagt, dass es eine klare rote Karte ist.“

War das Ausziehen von Romelu etwas, das Sie besprochen haben?

“Wir haben ihn gefragt, wie er sich fühlt, denn nach 75 Minuten war es für einen schwereren Spieler mit einem großen körperlichen Einsatz nach zwei Spielen vielleicht gut, rauszugehen. Aber ich war mir bewusst, dass er sein Tor nicht hatte. Puli und Mason haben bereits getroffen Also haben wir ihn auf dem Platz gelassen, um zu versuchen, sein Tor zu erzielen, und wir sind zufrieden damit, wie das funktioniert hat.”

Wie zufrieden waren Sie mit der Leistung von Trevoh Chalobah heute Abend, nachdem Sie ihn wieder reingeholt haben?

“Er kann diese Leistungen bringen und er hat viel gespielt, also gibt es für ihn keinen Grund, enttäuscht zu sein. Er hat von Anfang an unglaublich viele Spiele.” [of the season] und das wissen wir. Es ist normal, dass es in Bezug auf die positive Leistung ein gewisses Auf und Ab gibt, das ist normal.

“Wir haben die Mannschaft heute sehr spät darüber informiert, wer spielt. Er hat vielleicht nicht damit gerechnet. Es war dasselbe gegen West Ham, wo er kurzfristig eingewechselt wurde. In beiden Spielen hat er geliefert. Das ist das Niveau, das er liefern kann.”

“Es geht um Beständigkeit. In den letzten Wochen hat es ihm ein wenig gefehlt und wir haben einige andere Entscheidungen getroffen, was normal ist. Aber er muss bescheiden bleiben, hart arbeiten und er kann einen großen Teil dazu beitragen.”

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.