Jermell Charlo vs. Brian Castano 2 Kampfvorhersage, Undercard, Quoten, Startzeit, Vorschau, Showtime Boxing

Wenn Derrick James, der hochgelobte Trainer des vereinten Junior-Mittelgewichts-Champions Jermall Charlo, auf das aufregende – aber ebenso umstrittene – Split-Unentschieden seines Kämpfers gegen den WBO-Champion Brian Castano im vergangenen Sommer zurückblickt, fällt mir insbesondere eine wichtige Strecke ein zum Rückspiel am Samstag.

Castano (17-0-2, 12 KOs) überholte seinen Gegner und erzielte in ihrem unbestrittenen 154-Pfund-Meisterschaftskampf in San Antonio einen höheren Prozentsatz an Schlägen, musste aber dem Sturm eines Charlo standhalten (34-1-1, 18 KOs) Rallye in den Meisterschaftsrunden.

Am Ende erzielte ein Richter 114-114, während die anderen beiden 117-111 für Charlo und 114-113 für Castano erzielten. In einem Kampf, in dem viele Beobachter der Meinung waren, dass der gebürtige Argentinier genug getan hatte, um zu gewinnen.

„Das ist das Lustige daran, Brian Castano war der, von dem ich dachte, dass er es sein würde. Aber er konnte nur wegen Jermell Charlo dieser Typ sein“, sagte James im April zu „Morning Kombat“. „Es ging nicht darum, wie toll [Castano] war oder nicht war, es ging um den Kampf, den Jermell Charlo ihm stellte und ihm lieferte. Wenn Sie sich die letzten vier Runden ansehen, [Castano] war auf der Flucht, weil Charlo auf der Jagd war.

„Wenn wir so anfangen, sehen Sie möglicherweise nicht die letzten vier Runden oder nicht die gesamten 12 Runden. Wir müssen den Kampf anders beginnen und eine andere Person sein. Castano ist, wer er ist. Er ist ein Druckkämpfer und Wenn du einen Typen er selbst sein lässt, kannst du ihn nicht schlagen.”

Der 31-jährige Charlo hat bereits den Rückkampf vorhergesagt, der an diesem Wochenende im Dignity Health Sports Park in Carson, Kalifornien (Showtime, 21 Uhr ET), wird damit enden, dass er Castano KO schlägt.

Zum Glück für Charlo, der aus Houston stammt und der Zwillingsbruder des WBC-Champions im Mittelgewicht Jermall Charlo ist, hat er sich in großen Rückkämpfen wieder gut gemacht, nachdem er sich von einer umstrittenen Entscheidungsniederlage gegen Tony Harrison im Jahr 2018 erholt hatte, indem er ihn ein Jahr später in ihrem Rückkampf stoppte später.

Castano, 32, ist jedoch ein ganz anderer Kämpfer als der Gegenboxer Harrison. Es gelang ihm, seine Kombination aus Aggression und verantwortungsvoller Verteidigung einzusetzen, um Charlos Stoß wegzunehmen (er landete nur 53 von 287 für 18,5 %, laut CompuBox) und routinemäßig hineinzukommen.

Obwohl Castanos Leistung im Vergleich zu früheren Kämpfen aufgrund der Gefahr von Charlos schweren Gegenschüssen geringer war, reichte sein Druck aus, um Charlo zu entwaffnen. Das Ergebnis war eine Menge Quarterback-Gespräche am Montagmorgen nach dem Kampf darüber, ob Charlo manchmal sein eigener schlimmster Feind sein kann, weil er zu effizient ist und seine Hände nicht loslässt.

Es ist eine Vorstellung, die James immer noch bestreitet.

„Es hängt nur davon ab, welchen Geschmack Sie beim Boxen haben und was Sie wirklich mögen“, sagte James. „Was sind Ihre Erwartungen? Wenn Sie erwarten, dass er rausgeht und 1.000 Schläge wirft, wird es nicht reichen, nur 999 zu werfen. Aber wenn Sie rausgehen und ihm dabei zusehen, wie er das tut, was er am besten kann, indem er boxt und Kraft wirft Aufnahmen, die Vielseitigkeit gibt Ihnen Tiefe.

„Man weiß nicht, ob er ein Puncher oder ein Boxer ist, aber er kann sein, was er will, und das fasziniert die Leute, weil sie nicht wissen, was sie erwartet. Das gibt ihm Tiefe, anstatt seine Karriere zu verkürzen oder allen zu schaden Erwartungen von dem, was sie dachten, dass sie bekommen würden.”

Ein weiteres Problem der Rivalität in der vergangenen Woche waren Charlos Anschuldigungen bezüglich der Gründe für Castanos Rückzug aus dem ursprünglich geplanten Rückkampf im Februar. Charlo behauptete, Castano habe die Verletzung vorgetäuscht und das Fitnessstudio nie verlassen, weil er das Gefühl hatte, mehr Zeit zu brauchen, um sich auf ihren zweiten Kampf vorzubereiten.

„Ich verspreche Ihnen, ich werde ihn für alles bezahlen lassen, was er gesagt hat, und alles, was im ersten Kampf passiert ist“, sagte Castano während der virtuellen Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag. „Ich werde ihn brechen und ihn leiden lassen. Und das ist alles, was zählt. Es spielt keine Rolle, ob es vor einem, zwei, dreihundert oder 20.000 Menschen ist. Was ich im Visier habe angesetzt ist er und nur er – ich und er im Ring, das ist alles.”

Kann nicht genug Boxen und MMA bekommen? Holen Sie sich das Neueste aus der Welt des Kampfsports von zwei der Besten der Branche. Abonnieren Sie Morning Kombat mit Luke Thomas und Brian Campbell für die beste Analyse und ausführliche Neuigkeiten, einschließlich einer frühen Vorschau auf Charlo vs. Castano 2 unten.

Charlo konzentrierte sich weiterhin auf die anstehende Aufgabe, als ihm während der Pressekonferenz diese Woche eine ähnliche Frage gestellt wurde.

„Castano ist derselbe Kämpfer wie in jedem Kampf. Er wird kommen und immer wieder auftauchen. Ich werde alles, was ich aus diesem Kampf gelernt habe, am Samstagabend anwenden“, sagte Charlo am Donnerstag. „Ich werde die Dinge ausnutzen, die ich habe, die er nicht hat. Ich werde die Fähigkeiten einsetzen, mit denen ich gesegnet bin. Ich werde stärker, schneller und klüger sein als ich Ich danke Castano, dass du mir mehr Zeit gegeben hast, mich vorzubereiten.

„Ich bin dankbar für meine Möglichkeiten. Dies ist meine Zeit und ich bin konzentriert. Er ist mein Ziel und ich werde ihn knallen lassen. Ich weiß, was ich im Ring besitze. Ich weiß, wer ich bin und ich weiß, wo ich bin komme aus.”

Der Sieger des Kampfes wird der erste unbestrittene Champion des Boxsports im Junioren-Mittelgewicht in der Vier-Gürtel-Ära.

Die Undercard am Samstag zeigt die Rückkehr eines der Top-Perspektiven des Boxens, wenn Jaron „Boots“ Ennis im Weltergewicht gegen Custio Clayton antritt. Ennis, 24, ist mit 28: 0, 1 NC ungeschlagen, wobei 26 dieser Siege durch KO erzielt wurden. Er hat eine beeindruckende Saison 2021 hinter sich, in der er im April Sergey Lipinets und im Oktober Thomas Dulorme brutale Finishes erzielte. Er brauchte weniger als zwei Minuten, um Dulorme auf der undercard von Jamal James vs. Rhadzab Butaev.

„Ich schaue mir keine Aufnahmen von Jungs an, gegen die ich kämpfe, es sei denn, ich habe sie schon einmal gesehen. Wir hatten ein großartiges Camp und wir werden das tun, was wir tun. Alle werden mich glänzen sehen und eine große Aussage machen.“ sagte Ennis auf der abschließenden Pressekonferenz. „Auf jeden Fall verlängere ich meine Ko-Serie am Samstag. Wir suchen nicht danach. Wir werden es kommen lassen, 19 in Folge kommt definitiv.

„Wir schauen nicht über Clayton hinaus. Wir kommen, um am Samstag Schaden anzurichten und dabei gut auszusehen. Ich kann danach über die Zukunft sprechen, aber im Moment bin ich auf Clayton fixiert.“

Nachfolgend finden Sie die vollständige im Fernsehen übertragene Kampfkarte mit den neuesten Quoten von Caesars Sportsbook, bevor wir zu einer Vorhersage und Auswahl für das Hauptereignis kommen.

Kampfkarte, Quoten

  • Jermell Charlo (c) -220 vs. Brian Castano (c) +180, unbestrittener Titel im Junioren-Mittelgewicht
  • Jaron Ennis -1600 vs. Custio Clayton +900, Weltergewichte
  • Kevin González -2200 vs. Emanuel Rivera +1800, Junior-Federgewichtler

Anzeigen von Informationen

  • Datum: 14. Mai | Mieten: Dignity Health Sports Park – Carson, Kalifornien
  • Startzeit: 21 Uhr ET (Hauptkarte)
  • Wie zu sehen: Showtime (Abonnement erforderlich)

Vorhersage

Castano verdient viel Anerkennung für alles, was beim ersten Mal richtig geklappt hat. Er verletzte Charlo sichtlich, als er in den ersten Runden mit linken Haken gegen die Seile stürzte, und schaffte es irgendwie, dank seiner Kopfbewegung und seiner hohen Deckung ein aggressives Tempo zu erreichen, ohne dafür zu viel Strafe einzustecken.

Die Leistung, die Castano im vergangenen Sommer hingelegt hat, war in vielerlei Hinsicht perfekt, was einige Zweifel daran aufkommen lässt, ob er sie verbessern kann. Charlo hingegen kann das mit ziemlicher Sicherheit.

Zu hören, dass Charlo ein Knockout vorhersagt, muss ein gutes Zeichen für diejenigen sein, die ihn als leichten Wettfavoriten unterstützen. Wenn Charlo mit Absicht kämpft, neigt er dazu, große Aussagen zu machen. Aber die Realität ist, besonders auf der Eliteebene, dass Charlo einfach ein anderer Kämpfer ist, wenn er seine Hände loslässt und seinen Jab als Angriffswaffe einsetzt.

Charlo verliebt sich oft zu sehr in sein Streben nach dem perfekten Gegenschlag, um den Kampf zu beenden. Obwohl er Harrison zum Beispiel in Runde 11 ihres ersten Kampfes erwischte, hatte seine relative Inaktivität den Kampf viel zu knapp auf den Scorekarten hinterlassen.

Ob es an 12-Runden-Ausdauer oder frustrierendem Mangel an Absicht liegt, Charlo kann sein eigener schlimmster Feind sein, wenn er nicht zubeißt und seine Hände nicht konsequenter loslässt. Sich einen Rückkampf vorzustellen, bei dem Charlo sich verpflichtet, Castano dafür bezahlen zu lassen, dass er sich den Immobilien seines Gegners nähert, wird es Castano theoretisch außerordentlich schwerer machen, Erfolg zu haben.

Es muss manchmal auf seinen Mundschutz beißen, um dorthin zu gelangen, aber Charlos Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit, Kraft und Box-IQ werden Castano auf lange Sicht zu viel werden. Und wenn das letzte Drittel ihres ersten Treffens irgendein Hinweis war, ist es klar, dass Charlo begann, die Winkel herauszufinden, die erforderlich waren, um genau das zu tun.

Wählen: Charlie über UD12

Wer gewinnt Charlo vs. Castano 2 und welche Requisite darf nicht fehlen? Besuchen Sie jetzt SportsLine, um die besten Wetten von Brandon Wise für Samstag zu sehenalle vom CBS-Kampfsportspezialisten, der 2021 seine Boxpicks zerquetscht hat, und finde es heraus.

Leave a Comment

Your email address will not be published.