Julio Urías beweist weiterhin, dass er ein Elite-Pitcher ist, den man nicht ignorieren kann

Startkrug Julio Urias der Los Angeles Dodgers arbeitet gegen San Diego Padres.

Dodgers Starting Pitcher Julio Urías liefert am Samstag im ersten Inning gegen die San Diego Padres. Urías zeigte beim 8:4-Sieg gegen die Padres eine weitere solide Leistung. (Gregory Bull/Associated Press)

David Roberts mag es nicht, dass seiner Ansicht nach Julio Urias wird als einer der besten Werfer des Baseballs übersehen.

Und obwohl der 26-jährige Linkshänder es vielleicht nicht anerkennt, glaubt Roberts, dass es seine immer erstaunliche – und zunehmend Cy Young-Kaliber – 2022-Kampagne motiviert hat.

„Seine Mentalität gehört zu den besten, die ich je gesehen habe“, so der Dodger sagte Manager. „Um ganz ehrlich zu sein, denke ich, dass Julio einen Teil der fehlenden Anerkennung als Treibstoff nutzt. Ich denke, alle Spieler haben ein gewisses Gespür dafür, was sie antreibt. Und ich glaube, das ist ein Teil von ihm.“

Wie auch immer er wahrgenommen wurde, Urías ist fast unmöglich zu ignorieren und setzt eine heiße zweimonatige Strecke auf dem Hügel mit sieben weiteren starken Innings am Samstagabend fort 8:4-Sieg der Dodgers über dem San Diego Padres im Petco-Park.

Als die Dodgers-Aufstellung gegen Padres-Starter Blake Snell und Co. zum Leben erwachte – Freddie Freemann führte mit vier Hits und vier RBIs, darunter ein Homer mit zwei Runs, während Trea Turner geheftet auf einem Drei-Lauf-Doppel und Chris Taylor fügte eine RBI-Single hinzu – Urías fuhr durch eine weitere selbstbewusste, gelassene Leistung, um dem Team zu helfen, seine magische Zahl zu senken, um die National League West auf vier zu gewinnen.

Urías absolvierte in diesem Jahr zum vierten Mal sieben Innings und überschritt damit zum zweiten Mal in Folge die 150-Inning-Schwelle.

Nachdem ein paar Spaziergänge den Padres geholfen hatten, die Bases im ersten Inning zu beladen, beruhigte er sich schnell und fand einen Groove, um 17 seiner letzten 21 Batters in einem 83-Pitch-Display zurückzuziehen.

Er gab ein Paar Solo-Homeruns von Manny Machado auf, aber Urías gab kaum einen gut geschlagenen Ball an irgendjemanden ab und endete mit so vielen Strikeouts wie Treffern (jeweils fünf).

„Er war herausragend“, sagte Roberts. „Es fällt mir schwer, Adjektive zu finden, um ihn und das, was er für uns getan hat, zu beschreiben.“

Freddie Freeman (rechts) wird von seinem Teamkollegen Trea Turner beglückwünscht, nachdem er im siebten Inning einen Homerun mit zwei Runs erzielt hat.

Freddie Freeman (rechts) wird von seinem Teamkollegen Trea Turner beglückwünscht, nachdem er im siebten Inning einen Homerun mit zwei Runs erzielt hat. (Gregory Bull/Associated Press)

Freddie Freeman feiert nach einem zweifachen Homerun gegen die Padres.

Freddie Freeman feiert, nachdem er im siebten Inning am Samstag einen Homerun mit zwei Runs gegen die Padres geschlagen hat. (Gregory Bull/Associated Press)

Die Statistiken helfen, das Bild zu malen.

Urías behielt die Führung in der Liga im Earned-Run-Durchschnitt und endete mit einer Marke von 2,30, die weiterhin seine engsten Konkurrenten übertrifft: Sandy Alcantara aus Miami, Max Fried aus Atlanta und Zac Gallen aus Arizona.

Urías senkte den Schlagdurchschnitt der Gegner auf 0,197 und seinen WHIP (Walks und Hits per Inning) auf 0,95 und belegte damit unter den qualifizierten NL-Pitchern den zweiten bzw. dritten Platz.

Er holte sich auch seinen 16. Sieg, indem er seinen Teamkollegen Tony Gonsolin und das Houston-Astros-Ass Justin Verlander auf den zweitmeisten der Majors brachte, nur hinter Kyle Wright von den Braves.

Hat Urías das Gefühl, dass er ernsthafte Beachtung beim Cy Young Award verdient, für den Alcantara der Favorit ist, der Rest des Feldes jedoch relativ offen bleibt?

„Ich versuche einfach, rauszugehen und meinen Job zu machen“, sagte Urías über einen Dolmetscher. „Ich kann mich nicht zu sehr damit beschäftigen oder mich zu sehr darauf konzentrieren, was vor sich geht, in welchen Diskussionen ich mich befinde. Ich gehe einfach raus und mache meinen Job.“

Roberts war weit weniger schüchtern über den Pitcher, der die Rotation des Teams anführen könnte, wenn die Playoffs nächsten Monat beginnen.

“Es ist schwer zu ignorieren, was dieser Typ für einen Ballclub von Meisterschaftskaliber tut”, sagte Roberts. „Er war dieses Jahr aus irgendeinem lächerlichen Grund kein All-Star. Um an diesem Gespräch mit Cy Young teilnehmen zu können, ist das meiner Meinung nach das Wort.“

Als Urías für das diesjährige All-Star-Spiel übergangen wurde, wurde dies tatsächlich als einer der größten Stupser des Events angesehen – was Roberts an den siebten Platz des Pitchers im letztjährigen Cy Young-Rennen erinnerte, selbst nachdem er der einzige Gewinner von 20 Spielen im Baseball war .

„Letztes Jahr“, sagte Roberts, „dachte ich, er wäre gekränkt.“

Dodgers-Starting-Pitcher Julio Urías wirft am Samstag im vierten Inning gegen die Padres.

Dodgers-Starting-Pitcher Julio Urías wirft am Samstag im vierten Inning gegen die Padres. (Gregory Bull/Associated Press)

Das dürfte bei der diesjährigen Preisabstimmung kein Problem sein. Nachdem er das All-Star-Team Mitte Juli verpasst hatte, hat Urías die dominanteste längere Strecke seiner sieben Jahre in den großen Ligen hinter sich.

In seinen letzten 10 Starts hat er nur neun Läufe in 63 Innings (ein 1,29 ERA) aufgegeben. Er hat 58 Batters geschlagen, während er nur 14 ging. Und er hat von einem konstanten Anstieg der Fastball-Geschwindigkeit profitiert, etwas, von dem Pitching-Trainer Mark Prior glaubt, dass es seine Off-Speed-Pitches besser ergänzt hat.

„Meistens tendiert er mit seinem Velo gegen Ende der Saison nach oben“, sagte Prior. „Die Lieferung wird synchroner, das Timing. Er fühlt sich wohler, wenn er es krachen lässt.“

Das Ergebnis war viel mehr von dem, was Prior „Oh Mist“ nennt, Schläge von Gegnern, wodurch Schlagmänner „nicht sicher sind, wo [each pitch] wird brechen.”

So geschehen am Samstag gegen die Padres.

Und Roberts ist zuversichtlich, dass dies den Rest des Jahres fortsetzen wird, wobei Urías weiter eskalieren wird, was sich schnell zu einer besten Saison seiner Karriere entwickelt.

„Er wird jedes Jahr und mit jedem Start besser und besser“, sagte Roberts. „Ich glaube, er ist einer der besten Pitcher im gesamten Baseball.“

kurze Sprünge

Die Dodgers setzten Blake Treinen am Samstag mit Verspannungen in der rechten Schulter auf die Verletztenliste und schickten den Helfer nach nur zwei Einsätzen nach seiner Rückkehr von einer teilweise zerrissenen Schulterkapsel zurück in die IL, die ihn zwang, in dieser Saison vier Monate zu verpassen.

Diese Geschichte erschien ursprünglich in Los Angeles Zeiten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.