" /> " />

Kicker Josh Lambo verklagt Jaguars und behauptet, Urban Meyer habe ein feindseliges Arbeitsumfeld geschaffen

Kicker Josh Lambo hat eine Klage gegen die Jacksonville Jaguars eingereicht, in der er sein Gehalt in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar für 2021 zuzüglich Schadensersatz wegen emotionaler Belastung fordert. Die Klage besagt, dass Lambos Leistung unter den Tritten und Beschimpfungen durch den damaligen Cheftrainer Urban Meyer gelitten habe.

Die Klage, die am Dienstag beim 4. Judicial Circuit Court in Duval County eingereicht wurde, behauptet, Meyer und die Jaguars hätten ein feindseliges Arbeitsumfeld geschaffen. Da Lambo den Vorfall dem Rechtsbeistand der Jaguars gemeldet hatte, verstieß seine anschließende Freilassung gegen Floridas Private Sector Whistle Blower’s Act, behauptet die Klage.

Lambo, der viertgenaueste Placekicker in der NFL-Geschichte, verpasste in jedem der ersten beiden Vorsaison-Spiele der Jaguars einen Field-Goal-Versuch. In einem Training vor dem letzten Ausstellungsspiel gegen die Cowboys im August sagte Lambo, er sei in einer Longe-Position gewesen, als Meyer sich ihm näherte, ihn gegen das Bein trat und sagte: „Hey Dips–t, mach deine verdammten Tritte! ‘”

Lambo sagt, er habe Meyer gesagt, er solle ihn nie wieder schlagen, aber der Meyer antwortete mit: „Ich bin der Kopfballtrainer, ich werde dich treten, wann immer ich will.“

In der Klage heißt es, Lambo habe den Vorfall sofort mündlich über seinen Agenten Richard Irvin gemeldet, der sich am Tag, nachdem Meyer ihn getreten hatte, mit dem Rechtsbeistand der Jaguars in Verbindung gesetzt hatte.

Irvin und die Jaguare dem bestätigt Tampa Bay Times am 15. Dezember, dass der Rechtsbeistand kontaktiert wurde und Lambo die Möglichkeit bot, sich mit ihnen zu treffen. Lambo sagte jedoch, er habe „keine Erinnerung daran, mit dem Rechtsteam der Jags sprechen zu können“.

„Der Rechtsbeistand von Jaguars hat die Anfrage von Josh Lambos Agenten vom Freitag, 8. 27., 2021“, sagten die Jaguars in einer Erklärung an die Mal. „Der Anwalt bot an, mit Josh zu sprechen oder Josh dabei zu helfen, mit Trainern oder anderen Fußballmitarbeitern zu sprechen, wenn er damit einverstanden wäre, dass sie die Informationen weitergibt. Jeder andere Vorschlag ist offensichtlich falsch.“

Stunden nach dem Mal berichteten den Kicking-Vorfall im Dezember, die Jaguars feuerten Meyer und beendeten seine turbulente NFL-Amtszeit nach 13 Spielen.

Ein Arbeitgeber, der einen Arbeitnehmer bei der Arbeit körperlich schlägt und dann als Reaktion auf Widerstand erneut damit droht, ist nach dem Zivil- und Strafrecht von Florida illegal, so die Klage.

Meyer, der vor seiner Entlassung sprach, bestritt, dass der Vorfall so passiert sei, wie Lambo ihn beschrieb.

„Joshs Charakterisierung von mir und diesem Vorfall ist völlig ungenau, und es gibt Augenzeugen, die seine Darstellung widerlegen“, sagte Meyer. „(General Manager) Trent (Baalke) und ich haben uns mehrmals mit ihm getroffen, um seine Leistung zu fördern, und das wurde nie angesprochen. Ich habe Josh während seiner Zeit im Team voll unterstützt und wünsche ihm nur das Beste.“

Innerhalb eines Tages nach dem Kicking-Vorfall sagte Lambo, Meyer habe gedroht, ihn freizulassen, und gesagt: „Du bist der erste Spieler, den ich jemals in meiner Karriere so mit mir sprechen lasse, und wenn du es noch einmal tust, bist du weg .“

Die Klage behauptet, der Vorfall habe Lambos Fähigkeit beeinträchtigt, zu schlafen, zu üben und seinen Job so zu erledigen, wie er es während seiner sieben NFL-Saisons getan hatte.

Bleiben Sie über die Buccaneers auf dem Laufenden

Bleiben Sie über die Buccaneers auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Bucs RedZone-Newsletter

Wir werden während der Saison wöchentlich eine Zusammenfassung von Nachrichten und Kommentaren zu den Tampa Bay Buccaneers liefern.

Ihr seid alle angemeldet!

Möchten Sie mehr von unseren kostenlosen, wöchentlichen Newslettern in Ihrem Posteingang? Lass uns anfangen.

Entdecken Sie alle Ihre Möglichkeiten

“Herr. Meyers Feindseligkeit hatte die beabsichtigte Wirkung auf Mr. Lambo, was dazu führte, dass Mr. Lambo ungewöhnlich schwierige und lange Tritte aus den Entfernungen von fünfundfünfzig Yards, zweiundfünfzig Yards und achtundfünfzig Yards verpasste“, heißt es in der Klage.

Lambo wurde am 19. Oktober von den Jaguars veröffentlicht.

Die Klage stellt fest, dass die Jaguars im Jahr 2021 nur zwei Spiele gewonnen haben. „Mehrere erfahrene Spieler haben Aufgaben verpasst, Pässe fallen gelassen oder auf andere Weise auf dem Spielfeld keine Leistung erbracht, was direkt zu Spielverlusten der Jaguars geführt hat. Mr. Lambo, der Spieler, der Einspruch gegen die rechtswidrige Aktivität von Mr. Meyer erhoben hatte, war jedoch der einzige Spieler, den Mr. Meyer und der Angeklagte (die Jaguars) aus dem Kader strichen.“

Lambo strebt ein Geschworenenverfahren an und hofft, unter anderem ein Urteil über die aus seinem Gehalt 2021 geschuldete Nachzahlung mit Zinsen sowie „Entschädigung für besondere Schäden, die durch emotionalen Stress und Rufschädigung und Prozesskosten entstanden sind“, zu erhalten.

Der Klage beigefügt ist eine Dokumentationsanfrage, die alle Mitteilungen zwischen Jaguars-Mitarbeitern in Bezug auf Berichte enthält, die von anderen in der Organisation über unprofessionelles, mobbendes, missbräuchliches oder giftiges Verhalten von Meyer am Arbeitsplatz gemacht wurden. Es verlangt auch eine Dokumentation von Meyers Kündigung sowie alle Dokumente, die zeigen, dass die Grundlage für seine Entlassung mit seinem Verhalten am Arbeitsplatz und der Behandlung von Mitarbeitern, Trainern oder Spielern im Jahr 2021 zusammenhängt.

• • •

Melden Sie sich für den Bucs RedZone-Newsletter an um Updates und Analysen zu den neuesten Team- und NFL-Nachrichten von Bucs Beat-Autor Joey Knight zu erhalten.

Verpassen Sie nie das Neueste mit den Bucs, Rays, Lightning, Florida College Sports und mehr. Folgen Sie unserem Sportteam der Tampa Bay Times auf Twitter und Facebook.

Leave a Comment

Your email address will not be published.