Krypto-Preisprognosen, wann man im Bärenmarkt kaufen sollte: Blockchain-Gründer

  • Richard Heart sagt, dass Bitcoin tendenziell um 85 % von seinem Allzeithoch fällt und Ether sogar noch niedriger.
  • Er fügt hinzu, dass Inflation und Zinserhöhungen diesem Krypto-Zyklus zusätzliches Rauschen verleihen.
  • Er glaubt, dass Anleger den Dip eher auf Ether als auf Bitcoin kaufen sollten.

Der 4. Mai markierte einen Meilenstein im Abwärtstrend für den Aktienmarkt nach dem


Bundesreserve

kündigte eine Zinserhöhung um 0,5 % an, die zweite Erhöhung in diesem Zyklus und die größte seit dem Jahr 2000. Auch Krypto war betroffen: Bis Mittwoch war Bitcoin um bis zu 26 % auf etwa 29.500 $ und Ethereum um etwa 31 % auf 2.000 $ gefallen .

Wie tief beide gehen können, ist an dieser Stelle unklar. Aber eine Person, die es in der Vergangenheit geschafft hat, ist Richard Heart. Der Gründer von Verhexenein auf Ethereum basierender Token, der Investoren für das Staking belohnt, ist stolz darauf, die Hochs und Tiefs des Bitcoin zu nennen Krypto Markt.

Zum Beispiel twitterte er am 19. Dezember 2017, dass Bargeld aussteigt Bitcoin, was den Beginn einer Altcoin-Saison markiert. Dies folgt normalerweise einem Zyklus, der mit dem Höchststand von Bitcoin und dann von Altcoins beginnt, bevor der gesamte Markt einbricht. Tatsächlich befand sich Bitcoin vier Tage in einem Abwärtstrend, der sich schließlich in einen Vierjahrestrend verwandelte


Baisse

.

Im Jahr 2019 sagte er dem Publikum auf einem Gipfel, dass Bitcoin in ein oder zwei Jahren bei 60.000 Dollar liegen würde. Im November 2021 erreichte Bitcoin sein Allzeithoch, als es fast 70.000 $ erreichte, bevor es bis heute um 56 % einbrach.

Er sagte Insider, dass er eine Kombination aus technischer Analyse und Fundamentaldaten verwendet, um vorherzusagen, wann sich die Markttrends ändern werden. Eine Regel lautet insbesondere: „Kaufe das Gerücht und verkaufe die Nachrichten“. Das bedeutet, dass Zeiten der Spekulation über ein bevorstehendes Ereignis gute Zeiten sind, um Wetten abzuschließen, aber sobald die Nachrichten bestätigt sind, steigen Sie aus.

Zum Beispiel war 2017 der Tag, an dem die Chicago Mercantile Exchange Bitcoin-Futures einführte, die absolute Spitze für Bitcoin. Ein ähnliches Ereignis ereignete sich im Jahr 2021, als die nahezu absolute Spitze für Bitcoin der Tag war, an dem Coinbase an der Nasdaq notiert wurde, erinnerte sich Heart.

„Und so stieg Bitcoin im Jahr 2021 an der Front des institutionellen Kaufdrucks, der die Coinbase-Liste leitet, und das pumpte Bitcoin, das pumpte den Grayscale Trust, das pumpte Coinbase, stark auf“, sagte Heart.

Wenn eine Münze die Spitze erreicht, haben sich bereits alle eingekauft und es bleibt nichts anderes übrig, als zu verkaufen, bemerkte er. Er verglich es mit der Reue des Käufers. Wenn Sie derjenige sind, der die Auktion gewonnen hat, bedeutet das, dass niemand bereit war, mehr zu zahlen.

Sogar gleiche Münzen folgen dem gleichen Muster. Zum Beispiel war Dogecoin (DOGE) auf seinem Höhepunkt, als Investoren Elon Musks Erwähnung des Kryptos während einer Folge von Saturday Night Live erwarteten, die er am 8. Mai moderieren sollte. Am 7. Mai erreichte DOGE einen Höchststand von 0,64 $, bevor er den folgenden einbrach Tag. Bis heute ist er immer noch um 86 % von seinem Höchststand gefallen.

Wetten in einem schwierigen Markt

Wirtschaftliche Faktoren könnten zusätzliche Auswirkungen auf den Kryptomarkt haben. Die Inflation könnte verhindern, dass Krypto so tief abstürzt wie in früheren Zyklen. Auf der anderen Seite könnten Zinserhöhungen dazu führen, dass Krypto noch tiefer abstürzt als historisch beobachtet, sagte er.

Eine weitere Sache, die zu beachten ist, ist, dass digitale Vermögenswerte spekulativ sind und mit dem Aktienmarkt korrelieren. Da Sie Bitcoin nicht kaufen müssen, um Miete oder Produkte zu bezahlen, gibt es keine Grundnachfrage, sagte Heart.

„Wir werden weiter nach unten gehen, solange der Aktienmarkt fällt, es sei denn, es handelt sich um ein neues Projekt“, sagte Heart. „Einige neuere Projekte werden in der Lage sein, den Bärenmarktdruck zu überwinden, aber die überwiegende Mehrheit der Vermögenswerte wird im Preis schrumpfen, solange die Zinssätze steigen und der Aktienmarkt fällt.“

Im Moment sollten die Anleger auf Bargeld sitzen und auf die Talsohle warten, sagte Heart. Während das Timing eines Marktes für jeden Investor unglaublich schwierig ist, sagt Heart, dass der Bitcoin-Boden auf zwei Arten berechnet werden kann.

Der erste und beste Weg ist nach einem Rückgang von 80 % bis 85 % von den Spitzenpreisen, sagte er. Historische Trends zeigen einen allmählichen Anstieg des Bitcoin-Preises nach einem Halbierungsereignis, bei dem die Menge an BTC pro Block reduziert wird. Dies geschieht im Allgemeinen alle vier Jahre und signalisiert eine Verknappung des Angebots, gefolgt von einem Preisanstieg.

Der Preis steigt weiter stark an, bis Bitcoin um etwa 85 % seines Gesamtwerts fällt, sagte Heart. Basierend auf dieser Metrik schätzt er, dass der Tiefpunkt von Bitcoin irgendwo zwischen 10.600 und 10.350 $ landen wird. In dem Bemühen, den Rückgang aufzufangen, sagte Heart jedoch, dass 11.000 US-Dollar ein gutes Buy-in seien.

Der zweite Weg, um zu wissen, ob es Zeit ist, wieder einzusteigen, ist, wenn genug Zeit vergangen ist. Dies sei normalerweise 365 Tage nach einem Allzeithoch, sagte er. Im Dezember 2017 erreichte Bitcoin auf seinem Höhepunkt etwa 20.000 $, bevor es unter 4.000 $ abstürzte. Erst im März 2019 begann er wieder über diese Widerstandslinie zu klettern.

„Ich achte mehr auf den Preis als auf die Zeit“, sagte Heart. Sie können jedoch nicht ewig warten, bemerkte er. Wenn es also keine neueren Tiefs gibt, kann man wahrscheinlich mit Sicherheit sagen, dass dies der Tiefpunkt ist.

Doch selbst im Verkauf betrachtet Heart Bitcoin immer noch als „Trash-Asset“, hauptsächlich weil seine Renditen im Vergleich zu anderen digitalen Assets schwinden. Insbesondere hat Ether Bitcoin drei zu eins übertroffen, sagte er. Die Blockchain von Ethereum hat auch nicht fungible Token, Stablecoins und Entwickler, die darauf aufbauen.

Was Ether betrifft, glaubt Heart, dass es einer der wenigen Kryptos ist, die Investoren während der Baisse aufladen sollten. Er rechnet mit einem Boden bei etwa 750 $. Der Dip könnte jedoch ein Strohfeuer sein. Wenn Sie es nicht verpassen möchten, liegt ein guter Buy-in-Preis bei etwa 1.000 US-Dollar, sagte Heart.

Historisch gesehen waren die Hochs und Tiefs von Ether steiler als die von Bitcoin und verzeichneten Tiefststände von etwa 95 % von seinem Allzeithoch.

Leave a Comment

Your email address will not be published.