All news

McDonald’s-Franchisenehmer befürchten, dass das neue Bewertungssystem die Arbeitnehmer entfremden wird

MC Donalds Franchise-Eigentümer äußern sich besorgt und frustriert über ein neues Bewertungssystem, das der Fast-Food-Riese Anfang nächsten Jahres einführen will, wobei einige sagen, dass es aufgrund des beispiellosen Drucks auf die Belegschaft ein schlechtes Timing ist.

Das Unternehmen plant, das System namens Operations PACE, das für Performance and Customer Excellence steht, im Januar 2023 einzuführen. McDonald’s stellt in einer 60-seitigen Übersicht über das PACE-System fest, dass sich sein „Geschäftsklima ändert“, das von CNBC eingesehen wurde. und sagt, es brauche einen “neuen Ansatz, der das Erreichen unserer Wachstumsplanziele unterstützt”.

Einige Franchisenehmer befürchten jedoch, dass das neue Verfahren stattdessen den Betrieb schädigen und Arbeitnehmer in einem angespannten Arbeitsmarkt entfremden wird. Das Programm sieht zwischen sechs und zehn Besuche pro Jahr durch Gutachter des Unternehmens und von Drittanbietern pro Standort vor, die zusätzlich zu anderen Inspektionen für Dinge wie lokale Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit überlagert werden. McDonald’s hat etwa 13.000 Franchise-Standorte in den Vereinigten Staaten.

Andere Eigentümer befürchten, dass dies zu einer weniger kooperativen Herangehensweise an den Betrieb mit härteren Einstufungen führen wird, so drei Personen mit Kenntnis der Angelegenheit und zwei separate Umfragen unter Franchisenehmern. Diese Personen wollten nicht namentlich genannt werden, weil sie nicht befugt sind, öffentlich über PACE zu sprechen.

„Es tötet nur die Moral, und da das aktuelle Einstellungsumfeld so schwierig ist, wie es ist, kann ich es mir nicht leisten, noch mehr Leute zu verlieren“, sagte ein Franchisenehmer mit jahrzehntelanger Erfahrung und etwa einem Dutzend Standorten. Diese Person hat 500 Angestellte, aber es fehlen 100, obwohl sie 16 Dollar pro Stunde bezahlt.

Der Eigentümer sagte auch, dass frühere Bewertungssysteme von McDonald’s kooperativer waren und gemeinsam vereinbarte Ziele enthielten. „Sie können die Dinge nicht verbessern, indem Sie meinen Managern sagen, dass sie versagt haben“, sagte die Person.

McDonald’s verteidigte den neuen Bewertungsplan.

„Wir müssen uns weiterhin darauf konzentrieren, unsere weltberühmten Exzellenzstandards in unseren Restaurants aufrechtzuerhalten. Dieses umfassende Leistungsmanagementsystem, das mit kontinuierlichem Input von Franchisenehmern entwickelt wurde, wird Restaurants maßgeschneiderte Unterstützung und Coaching bieten, um ihnen zu helfen, ein nahtloses McDonald’s-Erlebnis zu bieten, das wird dafür sorgen, dass die Kunden wiederkommen”, sagte das Unternehmen als Antwort auf eine Bitte um Stellungnahme. „Um den Restaurants Zeit zu geben, das neue System kennenzulernen, werden 2022 vor dem offiziellen Start im Januar 2023 optionale Lernbesuche angeboten.“

Das Unternehmen fügte hinzu, dass der Bewertungsrahmen personalisierte Ressourcen umfasst, die den Franchisenehmern helfen werden, die tägliche Leistung zu verbessern und den Umsatz, die Rentabilität und die Gästezahlen zu steigern.

Unternehmen stehen weiterhin unter Druck, Arbeitskräfte anzuziehen und zu halten. Auch bei McDonald’s und anderen Fast-Food-Unternehmen sind die Arbeitskosten gestiegen, was dazu führt, dass die Franchisenehmer die Preise zusammen mit den Löhnen erhöhen, und der Wettbewerb um Arbeitskräfte ist hart. Es gibt auch einen wachsenden gewerkschaftlichen Vorstoß in verschiedenen Restaurants und Einzelhandelsgeschäften im ganzen Land Starbucks Arbeiter, die im Lebensmittelsektor die Führung übernehmen, da sich die Arbeiter dafür einsetzen und sich organisieren wollen um bessere Leistungen und Konditionen zu erhalten.

Spannungen mit Franchisenehmern sind im Unternehmen nichts Neues, wo das Geschäft in den USA stark war, selbst angesichts anhaltender Arbeitsprobleme und rekordhoher Kosten. In der Vergangenheit hat CEO Chris Kemczinski gesagt, dass die vielfältigen Eigentümer des Unternehmens die Gesellschaft und unterschiedliche Sichtweisen widerspiegeln. Die Eigentümer und McDonald’s zuletzt öffentlich über Technologiegebühren gestritten McDonald’s sagte, es sei von den Eigentümern aufgrund nicht eingezogener Fälligkeiten geschuldet worden, und separat über Pandemieunterstützung.

Die National Owners Association, eine unabhängige Franchise-Interessenvertretung für McDonald’s-Eigentümer, teilte kürzlich ihren Mitgliedern eine interne Umfrage zu PACE mit, die von CNBC gesehen wurde. Die Umfrage ergab, dass bisher 71 % in PACE geschult wurden, und nur 3 % der Restaurantbetreiber, die geantwortet haben, gaben an, dass der geplante Einstufungslehrplan den Betrieb genau widerspiegelt. Mehr als die Hälfte war der Meinung, dass es nicht genau oder etwas ungenau war. Die Umfrage wurde an 900 Eigentümer gesendet und sie erhielten bis zu 500 Antworten.

Fast ein Viertel war der Meinung, dass es den Betrieb unterstützen oder etwas unterstützen würde. Darüber hinaus gaben 64 % an, dass sich das Personalumfeld verschlechtert oder etwas verschlechtert hat, was für die Frustration der Eigentümer mit diesem neuen System spricht, das zu diesem Zeitpunkt eingeführt wird. Mehr als 80 % gaben an, dass dies für die „People First“-Ziele des Unternehmens nicht hilfreich wäre. In einem separaten Schreiben des NOA-Vorstands an seine Mitglieder heißt es, dass die Führungskräfte mit dem Unternehmen an Empfehlungen arbeiten, um den Druck des Programms zu verringern.

„Wer, der bei klarem Verstand ist, würde so viel Druck auf eine allgemein bekannte notleidende Branche ausüben [and its] Mitarbeiter, konfrontiert mit dem schlimmsten Arbeitskräftemangel in der Geschichte, Inflation und Preiserhöhungen, der Angst vor pandemischen Erschütterungen und vielem mehr durch die Einführung eines so mühsamen Programms wie PACE?”, sagte eine Quelle in der Franchise-Führung mit Kenntnis der Situation.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Sell-Side-Unternehmens Kalinowski Equity Research unter mehr als 20 Eigentümern, die über 200 Restaurants betreiben, brachte ebenfalls eine gewisse Missbilligung von PACE zum Ausdruck. Es enthält Kommentare von Betreibern, die unterstreichen, was einige für den schlecht beratenen Zeitpunkt der Einführung halten.

“Die PACE-Audits werden uns von Gebäudeverkäufen abhalten und unsere Mitarbeiterfluktuation erhöhen. Die schlimmste Zeit in der Geschichte des Systems, um ein solches Programm zu implementieren”, sagte ein Befragter. „Stoppen Sie die PACE-Programme, die das Personal dezimieren werden, das wir für den Betrieb benötigen“, sagte ein anderer. Insgesamt stuft die proprietäre Umfrage die Beziehungen von Franchisenehmern zu Unternehmen mit 1,19 auf einer Skala von 1 bis 5 ein, die drittschlechteste Bewertung in ihrer Geschichte, die bis Mitte 2003 zurückreicht.

Ein anderer Franchisenehmer, der über jahrzehntelange Erfahrung und mehr als ein Dutzend Standorte verfügt, sagte, die Mitarbeiter erholten sich noch die Pandemie und das Timing des Systems ist “tontaub”. Der Eigentümer beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter.

PACE wird „Fremde mit wenig bis gar keiner Restauranterfahrung haben, die hereinkommen und meine Mitarbeiter bewerten und mit ihnen interagieren“, sagte diese Person. “Das Problem für mich ist nicht die Benotung, das Problem für mich ist, dass meine Belegschaft zerbrechlich ist.”

.

Exit mobile version