Möglichkeiten zum Schutz Ihres Ruhestands vor Inflation mit einem Plan, der auf Langlebigkeit ausgelegt ist

Wenn Sie es leid sind, mehr für Lebensmittel, Benzin, Kleidung und Miete – und heutzutage für fast alles andere – zu bezahlen, sind Sie nicht allein. Die Inflation belastet die Haushaltsbudgets seit Monaten, und ihre Dynamik scheint nicht nachzulassen.

Rentner mit festem Einkommen werden höchstwahrscheinlich zumindest in den nächsten Monaten den Druck auf ihre Brieftaschen spüren. Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist es jetzt an der Zeit, Ihr Budget, Ihren Einkommensplan und Ihr Portfolio im Hinblick auf den Schutz Ihrer Kaufkraft zu überprüfen.

Während wir uns durch die ersten Monate des Jahres 2022 bewegen, sind hier einige spezifische Planungspunkte, die Sie beachten sollten:

Haben Sie einen Sicherungsplan für Ihren Einkommensplan?

Die diesjährige Geschichte 5,9 % Lebenshaltungskostenausgleich der Sozialversicherung (COLA) wird Rentnern bei steigenden Preisen helfen – aber wahrscheinlich nicht so viel, wie viele erhofft haben. Das ist, weil Monatliche Prämien von Teil B von Medicare habe dieses Jahr auch eine größere Wanderung gesehen. Monatliche Standardprämien für Teil B kostet jetzt 170,10 $ – 14,5 % mehr als 148,50 $ im Jahr 2021.

Die meisten Sozialversicherungsempfänger, deren Teil-B-Prämien normalerweise von ihren Sozialversicherungsleistungen abgezogen werden, werden immer noch einen Nettoanstieg ihrer monatlichen Schecks feststellen. Aber es wird wahrscheinlich nicht ausreichen, um die steigenden Kosten vollständig auszugleichen, wenn die Inflation noch eine Weile anhält. Und teilweise privat Pensionen bieten keine automatischen COLAs an. Möglicherweise müssen Sie Ihr Budget ändern oder sich nach einer anderen Einkommensquelle umsehen (z. B. einem befristeten Job, Eigenheimdarlehenetc.), um die Differenz auszugleichen.

Ist Ihr Investitionsplan darauf ausgelegt, mit steigenden Kosten Schritt zu halten?

Seien wir ehrlich, Inflation ist kein neues oder unerwartetes Risiko für Rentner. Selbst relativ niedrige Inflationsraten können sich mit der Zeit negativ auf Ihre Kaufkraft auswirken.

Daher ist es wichtig, einen Investitionsplan zu entwickeln, der Ihnen hilft, Schritt zu halten, egal ob die Kosten wie in letzter Zeit in die Höhe schießen oder mit der Zeit langsam ansteigen.

Inflationsabsicherungsstrategien sollten eine gut durchdachte, langfristige Komponente Ihres Altersvorsorgeportfolios sein, und Ihr Finanzberater kann Ihnen dabei helfen, die besten Produkte für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.

Es könnte bedeuten, die Vor- und Nachteile von Investitionen in Rohstoffe oder Immobilien zu betrachten, die beide in Inflationszeiten tendenziell an Wert gewinnen. Oder es könnte den Kauf von US Treasury Inflation-Protected Securities (oder TIPS) bedeuten, die die Sicherheit von staatlich gesicherten Anleihen bieten, jedoch mit Zinszahlungen, die darauf ausgelegt sind, mit der Inflation zu steigen.

Ihr Berater wird Ihnen empfehlen, einen Teil Ihres Portfolios wahrscheinlich in Aktien investiert zu lassen, damit Ihr Geld für einen langen Ruhestand wächst. Aktien sind natürlich unvorhersehbar, aber in der Vergangenheit hat der Markt geduldigen Anlegern Renditen beschert, die die Inflation übertreffen.

Reagieren Sie auf den Medienhype oder auf Ihre Realität?

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Auge behalten sollten, ist, dass dies keine Zeit für Panik ist.

Ökonomen rechnen nicht mit zweistelligen Inflationsraten das Land in den 1970er und 1980er Jahren erlebt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass einige der Kategorien, die am stärksten vom aktuellen Inflationsdruck betroffen sind, für viele Senioren keine Rolle spielen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Eigenheim besitzen (wie die meisten Amerikaner über 65 tun), müssen Sie sich nicht mit den heutigen steigenden Mietkosten herumschlagen. Und wenn Sie in den späteren Jahren Ihres Ruhestands sind, ist es wahrscheinlich, dass Ihre täglichen Lebenshaltungskosten bereits reduziert wurden oder reduziert werden könnten. (Sie fahren wahrscheinlich weniger Auto, reisen weniger, kommen mit einer kleineren Garderobe aus und finden es vielleicht einfacher, Ihre Lebensmittelrechnungen zu kürzen, als es eine jüngere Familie könnte.)

Lassen Sie sich nicht von übertriebenen Schlagzeilen dazu verleiten, reflexartige Schritte zu unternehmen, die nicht notwendig sind oder sogar Ihren langfristigen Plänen schaden könnten.

Ja, wenn Sie sich zurücklehnen und nichts tun, kann die Inflation Ihre Ersparnisse aufzehren und Ihren Ruhestandslebensstil beeinträchtigen. Aber indem Sie Ihre Ausgaben nach Möglichkeit reduzieren, eine vernünftige Lösung finden, um potenzielle Einkommenslücken zu schließen, und Strategien zur Inflationsabsicherung in Ihren Anlageplan einbauen, sollten Sie in der Lage sein, den Schlag abzufedern.

Kim Franke-Folstad hat zu diesem Artikel beigetragen.

Die Anlage ist mit Risiken verbunden, einschließlich des potenziellen Kapitalverlusts. Alle Verweise auf [protection benefits, safety, security, lifetime income, etc] beziehen sich in der Regel auf festverzinsliche Versicherungsprodukte, niemals auf Wertpapiere oder Anlageprodukte. Garantien für Versicherungs- und Rentenprodukte werden durch die Finanzstärke und Schadenzahlungsfähigkeit des ausstellenden Versicherungsunternehmens abgesichert. Ensign Wealth Management ist ein unabhängiges Finanzdienstleistungsunternehmen, das eine Vielzahl von Anlage- und Versicherungsprodukten einsetzt. Anlageberatungsdienste, die nur von ordnungsgemäß registrierten Personen über AE Wealth Management, LLC (AEWM) angeboten werden. AEWM und Ensign Wealth Management sind keine verbundenen Unternehmen. Weder die Firma noch ihre Agenten oder Vertreter dürfen Steuer- oder Rechtsberatung erteilen. Einzelpersonen sollten sich von einem qualifizierten Steuerfachmann beraten lassen, bevor sie Kaufentscheidungen treffen. Unsere Firma ist nicht mit der US-Regierung oder einer Regierungsbehörde verbunden oder wird von dieser unterstützt. Alle hierin enthaltenen Medienlogos und/oder Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer, und es wird keine Billigung durch diese Eigentümer von Ensign Wealth Management Inc angegeben oder impliziert. 1208776 – 22.03

Gründer, Ensign Wealth Management

Chad Ensign ist ein Anlageberatervertreter und Gründer von Fähnrich Vermögensverwaltung. Als Retirement Income Certified Professional (RICP) konzentriert er sich darauf, Kunden durch gut durchdachte Einkommensstrategien zu unterstützen. Er gründete sein unabhängiges Unternehmen, um Kunden durch die Bereitstellung einer breiten Produktpalette besser bedienen zu können.

Die Auftritte bei Kiplinger wurden über ein PR-Programm erzielt. Der Kolumnist erhielt Unterstützung von einer PR-Firma bei der Vorbereitung dieses Artikels für die Einreichung bei Kiplinger.com. Kiplinger wurde in keiner Weise entschädigt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.