NFL: Wie die Buffalo Bills beweisen, dass Siegen Aufmerksamkeit bringt – und Popularität

Und im Gegensatz zu jeder Saison, an die sich dieser Autor erinnern kann, sind die Bills – nach vielen Schätzungen – einer der Favoriten, um alles zu gewinnen. Die Leistung gestern Abend war so dominant, dass Buffalo seine Chancen, den Super Bowl nach Hause zu holen, um über 50 % erhöht haben könnte.

Dennoch sollten wir uns zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison darüber im Klaren sein, was “bevorzugt” bedeutet: Die Vince Lombardi Trophy am Ende des Jahres nach Hause zu bringen, ist nicht allzu wahrscheinlich – sehr zu meinem Leidwesen. Aber selbst wenn die Bills letztendlich nicht den ultimativen Preis mit nach Hause nehmen, ist es offensichtlich, dass sie dank ihres neu entdeckten Erfolgs Fans gewinnen.

Schauen Sie sich an Elo-Wertung von FiveThirtyEight, um beispielsweise die Quoten zu verstehen. Die Bills gingen mit einer 10%igen Chance auf den Gewinn des Super Bowl in die Nacht; Sie verließen die Nacht mit einer Gewinnchance von 16 %.

Vor dem Spiel gegen die Rams hatten die Bills viel enge Gesellschaft, wer am ehesten den Super Bowl gewinnen würde. Die Tampa Bay Buccaneers, Green Bay Packers, Kansas City Chiefs und Rams rundeten die Spitze mit einer Chance von jeweils 7 % bis 9 % ab.

Die kombinierte Chance der Teams mit der zweit- und drittbesten Chance, alles zu gewinnen, war fast doppelt so hoch (18 %) wie die Chance der Bills, in die Saison zu kommen. Am Morgen nach ihrem überwältigenden Sieg sind die Gewinnchancen der Bills fast gleich hoch wie die der nächsten beiden engsten Teams.

Bill Wide Receiver Stefon Diggs fängt einen 53-Yard-Touchdown-Empfang gegen die Rams ein.
Anders ausgedrückt, die Bills waren vor der Saison der schwächste Favorit aller FiveThirtyEight-Favoriten, seit sie 2015 damit begannen, Vorhersagen zu treffen. Jetzt sind die Bills stärkere Favoriten als jeder Vorsaison-Favorit – außer das 2017 New England Patriots, die den Super Bowl gegen die Philadelphia Eagles mit 41-33 verloren.
Alles in allem sind 16 % nur 16 %. Es besteht eine Chance von 84 %, dass irgendein Team außer den Bills die Lombardi Trophy mit nach Hause nimmt – die Wettlinien aus Las Vegas kommen, stimmen mit den Chancen der Bills überein.

Basierend auf diesen Statistiken wäre es weitaus überraschender, wenn die Bills den Super Bowl gewinnen würden, als wenn dies nicht der Fall wäre. Die Bills haben ungefähr die gleiche Chance, eine 6 zu würfeln, wenn sie einen sechsseitigen Würfel werfen. Es kann passieren – wir haben es alle gesehen – aber es ist nicht wahrscheinlich.

Mein Pessimismus hier in Bezug auf die Chancen der Bills mag überraschen, da diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich ein Bills-Fan bin. Es könnte sein, dass ich einfach nicht glauben kann, dass sie gewinnen werden. Vielleicht liegt es daran, dass ich zu oft verletzt wurde.

Möchten Sie über die NFL schlau klingen?  Hier ist ein Glossar mit Begriffen und Fußballjargon, in das Sie passen müssen
Immerhin ist dies ein Bills-Team, das nach dem Anpfiff mit 13 Sekunden Vorsprung verloren hat und einen Vorsprung hatte letztjährigen AFC Divisional Game gegen die Chiefs. Das war erst das zweite Mal, dass ein Team in den über 300 Spielen seit 1994 mit einem Vorsprung von 20 Sekunden oder weniger auf der Uhr startete und ein Playoff-Spiel verlor. Das andere Team? Die 1999-2000 Buffalo Bills, die das erlaubten sogenannte Music City Miracle.

Andererseits sind die Dinge anders als in der Vergangenheit für die Bills. Vielleicht sind sie so gut wie nie zuvor in ihrer gesamten Franchise-Geschichte.

Unabhängig davon, ob sie dieses Jahr gewinnen oder verlieren, es werden viel mehr Fans mitfahren. Ein Blick auf die Google-Suchanfragen im August zeigt, dass die Bills das am zwölfthäufigsten gesuchte Team des Landes waren.

Sie zogen etwas weniger als die Hälfte der Interessenten des führenden Teams ein: die Dallas Cowboys. Die Rechnungen waren die meistgesuchtes Team nur in ihrem Heimatstaat New York.
Diese Platzierung scheint kein gutes Ergebnis für die Bills zu sein. Denken Sie jedoch daran, dass Buffalo der ist kleinster Medienmarkt für jedes NFL-Franchise (während Green Bay kleiner ist, zählen Sie Milwaukee zum Heimatmarkt der Packers). Die Bills beginnen nicht mit einer großen natürlichen Basis wie dem sogenannten „Amerikas Team“.
Vorschau auf die NFL-Saison 2022: Wie man zuschaut und auf wen man achten sollte
Darüber hinaus haben die Bills im Vergleich zu vor fünf Jahren vor der Saison 2017 Fortschritte gemacht. Die Bills waren seit dem nicht mehr in den Playoffs gewesen Saison 1999/00 zu diesem Zeitpunkt. Der alte Witz, den ich immer gemacht habe – der damals zufällig wahr war – ist, dass die Bills seit meiner Bar Mizwa nicht mehr in den Playoffs waren.

Damals belegten die Bills bei Google-Suchanfragen den 23. Platz von 32 Teams und hatten weniger als ein Fünftel so viele Suchanfragen wie die Cowboys.

Die Bewegung, die die Bills gemacht haben, ist ein Zeichen dafür, dass das Gewinnen Ihnen mehr Aufmerksamkeit der Fans bringt; Das sehen wir auch bei anderen Teams. Die Chiefs, die es mindestens bis zur Conference Championship geschafft haben die letzten vier StaffelnSie hatte die größte Bewegung. Ebenso gingen die 49ers aus eines der schlechtesten Teams zu einem der besten und haben einen großen Anstieg des Suchinteresses erlebt.
Wir sehen dies auch in anderen Metriken. Während der Saison 2017die Bills hatten nur ein reguläres Saisonspiel, das von allen oder den meisten Teilen des Landes gesehen wurde. Diese Saison, mindestens sieben Bills-Spiele werden von allen oder den meisten Teilen des Landes gesehen. Sie stellen kein Team ins nationale Fernsehen, wenn Sie nicht glauben, dass die Leute daran interessiert sein werden, es zu sehen.

Vielleicht ist die große Frage, was passiert, wenn die Bills es dieses Jahr schaffen?

Vielleicht – nur vielleicht – wird das Team aus dem kleinsten Medienmarkt der USA das neue Amerika-Team … und damit kann ich leben.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.