Nikola Jokic von Denver Nuggets wurde offiziell zum MVP der NBA ernannt

DENVER– Nikola Jokic spielt für Denver. Und für Serbien.

Beide Orte können erneut den gleichen Anspruch erheben: In der zweiten Saison in Folge sind sie die Heimat des wertvollsten Spielers der NBA.

Die Liga gab am Mittwochabend bekannt, dass Jokic zwei aufeinanderfolgende MVP-Auszeichnungen gewonnen hatte. Der große Mann der Nuggets ist nach den Milwaukee Bucks der zweite internationale Spieler in Folge, der zwei Siege in Folge gewann Giannis Antetokounmpo – aus Griechenland – wurde 2019 und 2020 ausgezeichnet.

Dies ist das erste Mal, dass internationale Spieler die Auszeichnung in vier aufeinanderfolgenden Saisons gewonnen haben. Kanadas Steve Nash ging 2005 und 2006 hintereinander für die Phoenix Suns, gefolgt von Deutschland Dirk Nowitzki 2007 für die Dallas Mavericks.

Internationale Spieler beendeten dieses Jahr 1-2-3. Jokic erhielt 65 Stimmen auf dem ersten Platz und 875 Punkte von der Jury aus Autoren und Sendern. Die Philadelphia 76ers Joel Embiid war Zweiter mit 26 Stimmen auf dem ersten Platz und 706 Punkten; Dritter wurde Antetokounmpo mit neun Stimmen auf dem ersten Platz und 595 Punkten. Devin Booker of Phoenix wurde Vierter.

„Ich weiß nicht, was man zu diesem Zeitpunkt noch über Nikola sagen kann“, sagte Nuggets-Trainer Michael Malone in einer Erklärung. „Er hat sein Spiel ständig verbessert, er hat den Leuten immer wieder bewiesen, dass sie falsch liegen, wenn sie an ihm zweifeln, und er ist Nacht für Nacht durchweg der beste Spieler auf dem Parkett.“

Der 27-jährige Jokic erzielte durchschnittlich 27,1 Punkte, 13,8 Rebounds und 7,9 Assists in einem Team, dem zwei maximale Spieler fehlten Jamal Murray (ACL) und Michael PorterJr. (zurück) und gewann 48 Spiele. Der Do-it-all-Center mit dem Spitznamen „Joker“ schuf auch eine neue Kategorie, indem er der erste NBA-Spieler wurde, der 2.000 Punkte, 1.000 Rebounds und 500 Assists in einer Saison in den Schatten stellte.

Er ist jetzt Mitglied eines weiteren seltenen Clubs – der 13. Spieler, der hintereinander NBA-MVP-Auszeichnungen gewonnen hat. Er schloss sich Leuten wie Antetokounmpo an, Stefan Curry, Lebron James (zweimal), Nash, Tim Duncan, Michael Jordan, Magischer Johnson, Mose Malone und Kareem Abdul Jabbar (zweimal). Larry Vogel, Wilt Chamberlain und Bill Russel Jeder gewann die Auszeichnung in drei aufeinanderfolgenden Spielzeiten.

Auch Jokic war überrascht, als er auf einem zweirädrigen Karren hinter seinem Pferd in seinen Stall in Serbien fuhr. Michael Malone wartete darauf, ihn zu umarmen. Dasselbe gilt für Tim Connelly, den Präsidenten der Basketballabteilung von Nuggets.

„Das war ein echt emotionaler Moment für mich“, sagte Jokic in einem Interview der TNT-Sendung. “Tolle.”

Jokic wurde von den Nuggets mit dem 41. Pick im Draft 2014 geholt. Seine Auswahl an diesem Tag blitzte während eines Werbespots von Taco Bell am unteren Rand des Fernsehbildschirms auf.

Er ist weit gekommen. Er hat Anspruch auf eine Supermax-Verlängerung, die ihm ab 2023-24 über fünf Spielzeiten fast 254 Millionen US-Dollar garantieren könnte.

All das wird ihm dämmern – später.

“Wahrscheinlich, wenn ich alt, fett und mürrisch bin, werde ich mich hoffentlich daran erinnern und meinen Kindern sagen: ‘Früher war ich wirklich gut beim Basketballspielen'”, sagte Jokic.

James verlängerte auch seinen Rekord – 19 Jahre in der Liga, 19 Jahre mit mindestens einer Stimme bei der MVP-Abstimmung (eine Stimme auf dem fünften Platz). Niemand hat in mehr Staffeln oder offensichtlich in mehr aufeinanderfolgenden Staffeln Stimmen erhalten als James.

Trotz der katastrophalen Saison der Los Angeles Lakers – sie schafften es nicht einmal ins Play-in-Turnier – gehörten die Zahlen von James zu den besten der Liga. Der 37-Jährige kam im Schnitt auf 30,3 Punkte, 8,2 Rebounds und 6,2 Assists pro Spiel und zog vorbei Karl Malon für die Nummer 2 der ewigen Torschützenliste und in der Position, Abdul-Jabbar Ende nächster Saison als Tabellenführer aller Zeiten zu übertreffen.

James hat gesehen, wie sich das Spiel während seiner 19 Saisons verändert hat. Er war Teil des letzten US-Basketballteams, das kein olympisches Gold gewann – die Mannschaft, die 2004 nach Athen ging – und war schon damals davon überzeugt, dass das Spiel weltweit immer stärker wurde.

Jokic ist ein weiterer Beweis dafür.

Er demonstriert es auch nicht selbst. Antetokounmpo und Embiid haben ihren Teil mehr als getan. Dallas’ Lukas Doncic (Fünfter in der MVP-Abstimmung) ist bereits EuroLeague-Champion und scheint sicherlich mindestens einen NBA-MVP-Preis zu gewinnen, bevor er fertig ist.

Sie sind die neue Klasse internationaler Größen, die in die Fußstapfen von Nowitzki treten, Hakeem Olajuwon, Toni Parker, Manu Ginobili, Paul und Marc Benzin, Yao Ming und andere. Die Debatte wird darüber wüten, welcher internationale Spieler – entweder jetzt oder aller Zeiten – der beste ist, aber Antetokounmpo (zwei MVPs und eine Meisterschaft) und jetzt Jokic (zwei MVPs, nachdem er in der zweiten Runde ausgewählt wurde) haben sicherlich den Chat betreten .

Kanada wurde 2019 Meister, als die Toronto Raptors den NBA-Titel gewannen. An diesem Abend wurde die kanadische Flagge in Champagner getränkt. Pascal Siakam tanzte mit der Flagge Kameruns um die Schultern und Teampräsident Masai Ujiri gab Interviews mit einem nigerianischen Schal um den Hals – und sie waren nur einige der Raptors mit tiefen internationalen Verbindungen.

Es ist nicht unvorstellbar, dass fünf internationale Spieler im NBA-Draft nächsten Monat Lotto-Tipps sein könnten. Und es gibt kaum jemanden, der den Franzosen Victor Wembanyama – einen 7-Fuß-2-Spieler mit Guard-Fähigkeiten – derzeit nicht als die sichere Nummer 1 im Draft 2023 sieht.

Diese Neuankömmlinge werden wie Jokic sein wollen. Sie werden der MVP sein wollen, und er ist nur der neueste Name, um den Kids aus der ganzen Welt zu zeigen, dass es möglich ist.

“Wenn ich es nicht bin, wer ist es dann?” Jokic antwortete, als er gefragt wurde, ob er sich für den längsten aller Weitschüsse hielt. „Ich würde auf keinen Fall in die NBA kommen und im Grunde aus dieser Stadt und aus diesem Stall Basketball spielen. Jetzt spiele ich Basketball in der besten Liga der Welt und spiele auf hohem Niveau.“

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.