Persönliches Kapital vs. Mint: Welche persönliche Finanz-App ist die beste für Sie?

Aufnahme einer jungen Frau, die ein Smartphone benutzt und zu Hause in der Küche Kaffee trinkt.

Moyo Studio/Getty Images

GOBankingRates unterhält Unabhängigkeitsredaktion. Während wir möglicherweise eine Entschädigung für Aktionen erhalten, die nach dem Klicken auf Links in unseren Inhalten ergriffen werden, wurden vor der Veröffentlichung keine Inhalte von Werbetreibenden bereitgestellt. Wir empfehlen immer, die Bedingungen eines Angebots zu lesen, bevor Sie sich anmelden oder bewerben.

Wenn es darum geht, Ihre persönlichen Finanzen in den Griff zu bekommen, spricht vieles dafür, die Details mit einer intuitiven App festzunageln. Neueste Fintech-Optionen ermöglichen es, Live-Updates Ihrer Bankguthaben, Schulden und langfristigen Ersparnisse auf einmal zu erhalten. Diese Informationen sind der Schlüssel, um die notwendigen finanziellen Entscheidungen zu treffen Budgetieren Sie effektiv und erreichen Sie Ihre Sparziele.

Die beiden beliebtesten Apps für persönliche Finanzen sind ChefstabIch und Minze? Aber welche App ist die beste für Sie? Beide sind gut, aber je nach Ihren täglichen Bedürfnissen und langfristigen finanziellen Zielen passt die eine vielleicht besser zu Ihnen als die andere.

Personalkapital

Für Menschen, die es leid sind, sich bei sechs verschiedenen Banken anzumelden, um ihre Renten-, Anlage-, Giro- und Sparkonten einzusehen, ist Personal Capital eine ideale Option. Das browser- und app-basierte Dashboard erstellt von Personalkapital legt die Gesamtheit Ihres verknüpften Finanzbildes dar und ermöglicht eine Vogelperspektive für die strategische Planung.

Minze

Mint ist die ursprüngliche Budgetierungs-App. Sie können Mint mit Ihren Bankkonten verknüpfen, um sich jederzeit ein sofortiges Bild Ihrer finanziellen Situation zu machen. Dank der integrierten Budgetierungsfunktionen verwenden viele Mint, um bei der Entwicklung einer Budgetierungsstrategie zu helfen. Mint gehört dem Finanzgiganten Intuit.

Persönliches Kapital vs. Mint: Was macht was?

Merkmal Personalkapital Minze
Budgetierung Und es ist Und es ist
Finanzberatung Und es ist Unterlassen Sie
Ziele setzen Und es ist Und es ist
Ruhestandsplanung Und es ist Unterlassen Sie
Analyse der Investitionsgebühren Und es ist Und es ist

Entwicklung eines Budgets

Die Entwicklung eines Budgets ist ein Schlüsselelement, um Ihre finanzielle Gesundheit zu stützen. Beide Personalkapital und Mint haben Budgetierungsoptionen.

In die Personal Capital-App ist ein automatisches Budgetsystem integriert, das verfolgt Ihre Ausgaben. Sie legen Ziele für den Monat fest und können Ihre tatsächlichen Ausgaben in Echtzeit direkt in der App mit diesen Zielen vergleichen.

Sie können nicht nur Ihr Budget in Mint planen, sondern auch die Unterstützung von KI erhalten. Die Mint-App teilt Ihre Einkäufe automatisch in Kategorien ein, sodass Sie verfolgen können, was Sie ausgegeben haben und wie sich Ihr Budget mit den täglichen Ausgaben entwickelt.

Sie können Ihre Ausgaben auch automatisieren, wenn Sie die in der Mint-App enthaltenen Mintsights nutzen, die die Preise über Monate hinweg vergleichen und Sie wissen lassen, ob Ihre Abonnementausgaben gestiegen sind.

Schuldenmanagement

Personalkapital und Mint zielen auch darauf ab, Ihnen zu helfen, Ihre Schulden zu überwachen. Dazu gehören große Schulden wie Ihre Hypothek oder kleine Schulden wie Ihre bevorstehende Telefonrechnung.

Der Reinwertrechner von Personal Capital

Der Nettovermögensrechner von Personal Capital kann verwendet werden, um die Schulden im Zusammenhang mit verknüpften Konten zu verfolgen. Bei Dingen wie Krediten und Hypotheken verfolgt Personal Capital Ihre Vermögenswerte im Vergleich zu Verbindlichkeiten, sodass Sie einen realistischen Überblick über Ihren Cashflow haben.

Mint behält Vermögen und Schulden im Auge

Mint hat einen Bereich, in dem Sie Ihre Kredite und Ihr Eigentum überwachen können. Wenn Sie bei der Entwicklung Ihres Gesamtbudgets und Finanzplans Informationen über Ihr Wohnungsbaudarlehen direkt vor sich haben, können Sie einen genaueren Plan erstellen.

Fügen Sie in Mint Ihre Rechnungen hinzu, damit Sie nicht nur das Geld sehen können, das Sie haben, sondern auch das Geld, das Sie schulden. Dies gibt das genaueste Bild davon, was Sie zur Verfügung haben, um auszugeben. Es hilft Ihnen auch, pünktlich zu bezahlen und zu vermeiden Überziehungsgebühren.

Haben Sie einen Plan für die Zukunft

Ein langfristiger Finanzplan ist eine der besten Möglichkeiten, sich an Ihr Budget zu halten. Sowohl Personal Capital als auch Mint verfügen über Finanzplanungsfunktionen, jedoch mit leicht unterschiedlichen Zielen.

Altersvorsorge mit Eigenkapital

Personalkapital schafft Platz für eine seriöse Altersvorsorge. Sie haben nicht nur Tools zur Altersvorsorge, sondern bieten sie auch kostenlos an 401(k) Fondsberatung damit Sie strategische Entscheidungen über Ihre Altersvorsorge treffen können.

Rentenportfolios auf Mint anzeigen

Sie können Ihre 401(k)- oder IRA-Portfolios Ihrem Mint-Konto zur Anzeige und Gebührenanalyse hinzufügen. Mehr Möglichkeiten zur Altersvorsorge bietet Mint allerdings nicht. Stattdessen verbindet es Benutzer mit ausländischen Anlagemöglichkeiten.

Investieren Sie in Ihre Zukunft

Personal Capital möchte es Ihnen ermöglichen, alle Ihre Investitionen in einem Dashboard zu überwachen. Seine personalisierten Portfoliooptionen in Kombination mit Tools zum Auffinden versteckter Gebühren in Ihren Anlagekonten geben Ihnen einen Gesamtüberblick über Ihre Investitionen und Sparmöglichkeiten.

Wenn Sie noch tiefer in Ihre finanzielle Gesundheit einsteigen möchten, können Sie sich für die kostenpflichtigen Finanzplanungsdienste von Personal Capital entscheiden. Personal Capital bedient die fortgeschrittenen Bedürfnisse wohlhabender Kunden über Finanzplanung und andere Vermögensverwaltungsoptionen. Benutzer können mit Personal Capital auch Optionen für sozial verantwortliche Investitionen wählen.

Mit Mint können Sie Ihre Anlageportfolios in der App anzeigen. Sie können sich über die Mint auch mit Makler- oder Mikroinvestitionskonten über andere Institutionen verbinden.

Budgetierung neu denken

Genauso wie das Zählen von Kalorien für ein langfristiges Gewichtsmanagement unhaltbar wird, gilt dies auch für das Hyper-Budgeting. Finanzexperten möchten, dass die Menschen die Budgetierung vom Zählen von Pennys bis zum Bewegen von Benjamins überdenken. Anstatt sich darüber Gedanken zu machen, wohin jeder Dollar fließt, strukturieren Sie Ihr Budget so, dass Sie zuerst Ihre wichtigsten Kategorien auszahlen – Rente, Notfallfonds, Miete – und dann die Reste als genau das zählen: verfügbare Mittel.

Personal Capital und Mint zielen darauf ab, Ihre Finanzen in Ordnung zu bringen

Wenn Sie nach einem Dashboard suchen, um alle Ihre Konten zu verbinden und Ihnen jederzeit einen Überblick über Ihr Nettovermögen zu geben, können Ihnen Personal Capital und Mint dabei helfen, den Überblick zu behalten, wo sich Ihr Geld befindet und wohin es fließt. Die Wahl zwischen den Apps hängt nur davon ab, welche Informationen Sie persönlich zur Hand haben möchten.

Persönliches Kapital: Vermögensverwaltung

Aber Personalkapital konzentriert sich mehr auf etablierte Finanzen und Vermögenswachstum. Mit Tools zur Verfolgung des Nettovermögens, Cash-Management-Optionen für bis zu 1,5 Millionen US-Dollar und mehreren Optionen für langfristige Anlagestrategien ist Personal Capital eine zentrale Anlaufstelle für die Vermögensverwaltung.

Minze: Ideal für Anfänger

Mint hingegen ist so konzipiert, dass es Verbraucher anspricht, die gerade erst mit dem Finanzmanagement beginnen. Viele Kunden nutzen Mint, um ihre Schulden in den Griff zu bekommen oder lernen zunächst, wie man mit der Budgetierung beginnt, um Dinge wie Ausgabenziele und Rechnungsprognosen zu handhaben.

Mint verfügt über einige der fortschrittlichen Fähigkeiten von Personal Capital, wie z. B. die Überwachung von Investitionen, ist jedoch sehr stark auf das Hier und Jetzt ausgerichtet Personalkapital ist auf Ihre langfristigen finanziellen Ziele ausgerichtet.

Redaktioneller Hinweis: Dieser Inhalt wird nicht von Personal Capital oder Mint bereitgestellt. Alle Meinungen, Analysen, Rezensionen, Bewertungen oder Empfehlungen, die in diesem Artikel zum Ausdruck kommen, sind allein die des Autors und wurden von Personal Capital oder Mint nicht überprüft, genehmigt oder anderweitig unterstützt.

Über den Autor

Emily Cahill ist Autorin mit über drei Jahren Erfahrung in der Erstellung digitaler Inhalte. Zuvor arbeitete sie als freie Mitarbeiterin im Verlagswesen und besuchte das Trinity College für Englisch/Rhetorik.

Sie ist spezialisiert auf SEO-gesteuerte Inhalte, die die einzigartigen Eigenschaften eines Produkts oder einer Dienstleistung hervorheben und sie gleichzeitig digital „auffindbar“ machen, insbesondere für die Finanz-, Geek-Kultur und Lifestyle-Nischen.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.