Precigen schließt Vereinbarung zur Veräußerung der Nicht-Healthcare-Tochtergesellschaft Trans Ova Genetics · BioBuzz ab

BioBuzz von Workforce Genetics


Precigen schließt Vereinbarung zum Verkauf der hundertprozentigen Tochtergesellschaft Trans Ova Genetics an URUS für 170 Millionen US-Dollar im Voraus in bar und bis zu 10 Millionen US-Dollar Earn-Out über zwei Jahre ab; Abschluss im 3. Quartal 2022 erwartet

Die Transaktion wird nach Abschluss die Bilanz festigen und das Unternehmen beabsichtigt, die vorrangigen Wandelschuldverschreibungen bei Fälligkeit im Juli 2023 zu zahlen

Die Veräußerung dieser Tochtergesellschaft außerhalb des Gesundheitswesens wird die Strategie von Precigen, sich ausschließlich auf das Gesundheitswesen zu konzentrieren, weitgehend vervollständigen


GERMANTOWN, Maryland, 5. Juli 2022 /PRNewswire/ – Precigen, Inc. (Nasdaq: PGEN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer Gen- und Zelltherapien zur Verbesserung des Lebens von Patienten spezialisiert hat, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung über den Verkauf seiner 100%igen Beteiligung unterzeichnet hat Trans Ova Genetics, LC („Trans Ova“), eine Tochtergesellschaft außerhalb des Gesundheitswesens, ein branchenführendes Unternehmen für Technologien zur Tierreproduktion, an URUS, eine Holdinggesellschaft mit genossenschaftlichem und privatem Eigentum, für 170 Millionen US-Dollar in bar und bis zu 10 Millionen US-Dollar Gewinn -out basierend auf der Leistung von Trans Ova in den Jahren 2022 und 2023. Der Verbrauch der Transaktion, der im dritten Quartal 2022 erwartet wird, unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung gemäß dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act von 1976.

„Wir glauben, dass diese Transaktion die Mission von Precigen als führendes Laser-Unternehmen für Zell- und Gentherapie unterstützen wird, das sich auf die schnelle Entwicklung unserer wichtigsten klinischen Vermögenswerte konzentriert, um den Shareholder Value zu maximieren und möglicherweise die Art und Weise zu verbessern, wie verheerende Krankheiten wie Krebs behandelt werden“, sagte Dr. Helen Sabzevari , Präsident und CEO von Precigen. „Ich bin stolz auf das Management von Precigen und das Team von Trans Ova, die in den letzten zwei Jahren erfolgreich den finanziellen Turnaround des Trans Ova-Betriebs geleitet haben, um den Wert dieses Vermögenswerts zu maximieren. Wir gehen davon aus, dass wir die Wandelschuldverschreibungen bei Fälligkeit bezahlen können und uns auf schnelle regulatorische Pfade für unser Gesundheitsportfolio konzentrieren werden.“

Rabo Securities USA, Inc. fungiert als exklusiver Finanzberater von Precigen und Davis Polk & Wardwell LLP unterstützt Precigen rechtlich bei der Transaktion.

Precigen: Fortschrittliche Medizin mit Präzision™
Precigen (Nasdaq: PGEN) ist ein spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen für Entdeckung und klinische Phase, das die nächste Generation von Gen- und Zelltherapien mit Präzisionstechnologie vorantreibt, um auf die dringendsten und hartnäckigsten Krankheiten in unseren therapeutischen Kernbereichen Immunonkologie, Autoimmunerkrankungen und Infektionskrankheiten abzuzielen Krankheiten. Unsere Technologien ermöglichen es uns, kontrolliert innovative Lösungen für bezahlbare Biotherapeutika zu finden. Precigen fungiert als Innovationsmotor, der eine vorklinische und klinische Pipeline gut differenzierter Therapien in Richtung klinischer Proof-of-Concept und Kommerzialisierung vorantreibt. Weitere Informationen zu Precigen finden Sie unter www.pregen.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Precigen, LinkedIn Gold Youtube.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Einige der Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen und Prognosen des Unternehmens über zukünftige Ereignisse und beziehen sich im Allgemeinen auf Pläne, Ziele und Erwartungen für die Geschäftsentwicklung des Unternehmens, einschließlich des Verbrauchs des voraussichtlichen Verkaufs von Trans Ova Genetics, der Verwendung von Kapital aus dieser Transaktion, den zeitlichen Ablauf und den Fortschritt vorklinischer Studien, klinischer Studien, Entdeckungsprogramme und damit verbundener Meilensteine, das Versprechen des Therapieportfolios des Unternehmens und insbesondere seiner CAR-T- und AdenoVerse-Therapien. Obwohl das Management der Ansicht ist, dass die Pläne und Ziele, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln oder angedeutet werden, angemessen sind, beinhalten alle zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich der Möglichkeit, dass der Verkauf von Trans Ova nicht zum erwarteten Zeitpunkt oder zum erwarteten Zeitpunkt konsumiert wird alle (sei es aufgrund des Versäumnisses oder des verspäteten Erhalts der Genehmigung gemäß dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act von 1976 oder anderer Zustimmungen Dritter, die für die Transaktion erforderlich sind, oder des Versäumnisses, andere Bedingungen für den Vollzug zu erfüllen der Transaktion), die Möglichkeit, dass der Zeitplan für die klinischen Studien des Unternehmens durch die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt werden könnte, und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können wesentlich von den in dieser Pressemitteilung geäußerten Plänen, Zielen und Erwartungen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, selbst wenn sich seine Erwartungen ändern. Alle zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diesen Warnhinweis eingeschränkt. Weitere Informationen zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten sowie anderen wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, finden Sie im Abschnitt „Risikofaktoren“ im jüngsten Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K und nachfolgenden Berichten, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht werden.

Investorenkontakt:
Steven M. Harasym
Vizepräsident, Investor Relations
Telefon: +1 (301) 556-9850
investoren@pregen.com

Medienkontakte:
Donelle M. Gregory
press@pregen.com

Glen Silber
Lazar-FINN-Partner
glenn.silver@finnpartners.com

Leave a Comment

Your email address will not be published.