Sony kündigt neues PlayStation Plus-Lineup an

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Am Montag gab PlayStation bekannt die erste Reihe von Spielen, die Abonnenten zur Verfügung stehen seines bevorstehenden überarbeiteten Online-Dienstes. Es gibt zwar viel Raum für Verbesserungen, aber es ist ein vielversprechender Start für den Service.

PlayStation hat kürzlich die Zusammenführung seines monatlichen Zugriffs auf Online-Multiplayer-Spiele mit seinem Cloud-Streaming- und abonnementbasierten PlayStation Now-Dienst zu einem einzigartigen PlayStation Plus-Dienst angekündigt. Für 18 US-Dollar pro Monat oder ermäßigte 120 US-Dollar pro Jahr bietet die höchste Stufe des Dienstes Abonnenten Zugriff auf kostenlose Spiele, einschließlich PlayStation 4- und 5-Titel, sowie klassische Spiele. Dies ermöglicht es PlayStation, einige seiner PlayStation 2-Spiele mit PlayStation 4-Remasters anzubieten, wie die Jak- und Daxter-Reihe von Plattformspielen von Naughty Dog.

Der Dienst, der insgesamt drei Stufen hat, beginnt nächste Woche mit einer gestaffelten regionalen Einführung und kommt am 13. Juni in Nord- und Südamerika an. Die niedrigste Stufe, PlayStation Plus Essential, bringt Ihnen 10 US-Dollar pro Monat oder 60 US-Dollar pro Jahr zurück erhalten Sie einfachen Zugang zum Spielen von Online-Titeln, Cloud-Speicher für gespeicherte Spiele und jeden Monat eine kleine Rotation von herunterladbaren Spielen. Die mittlere Stufe, PlayStation Plus Extra, kostet 15 US-Dollar pro Monat oder 100 US-Dollar pro Jahr für die gleichen Vergünstigungen wie die Essential-Stufe sowie Zugriff auf Sonys Katalog mit Hunderten von herunterladbaren PS4- und PS5-Spielen. Die oben erwähnte teuerste Stufe, PlayStation Plus Premium, enthält alle oben genannten sowie eine Bibliothek mit Legacy-Titeln früherer Konsolengenerationen und Cloud-Streaming.

Die PS5: Sony setzt darauf, dass das, was für Entwickler gut ist, auch für Gamer gut ist

Die Möglichkeit, einige der originalen PlayStation- und PlayStation Portable-Spiele, die auf PlayStation Plus erscheinen, direkt zu kaufen, war eine weitere überraschende, aber willkommene Ankündigung. Zuvor war nicht bekannt, ob klassische Spiele für Nicht-Abonnenten über die Online-Storefront von Sony verfügbar sein würden, und jetzt wissen wir, dass der Zugriff auf einige dieser älteren Spiele nicht hinter einer Abonnement-Paywall gesperrt sein wird. Spieler, die bereits digitale Versionen einiger dieser PlayStation 1- und PlayStation Portable-Spiele besitzen, müssen keinen separaten Kauf tätigen oder sich bei PlayStation Plus anmelden, um sie auf PS4 und PS5 zu spielen. Davon abgesehen kann jeder, der keinen PlayStation Plus-Serviceplan abonniert, für die meisten Spiele nicht auf Online-Funktionen zugreifen.

In dieser ersten Ankündigung fehlen viele ältere PlayStation-Titel, wie die Sly Cooper-Serie von Sucker Punch Productions. Aber PlayStation hat versprochen, dass mehr als 700 Spiele für den Dienst verfügbar sein werden. Die Ankündigung vom Montag umfasst mehr als 100 Spiele, und weitere werden versprochen, wenn der Dienst aktualisiert wird. Es ist nicht bekannt, ob alle etwa 700 Spiele gleichzeitig verfügbar sein werden, da bekannt ist, dass Online-Abonnementdienste Inhalte rotieren. Aber es ist immer noch ein Versprechen für viele weitere Titel, die noch kommen werden.

Als Flex seiner First-Party-Angebote ist die Aufstellung jedoch immer noch muskulös. Die gesamte Uncharted-Serie wird über die PlayStation 4-Legacy-Sammlung erhältlich sein, die hochwertige Remaster der PlayStation 3-Trilogie sowie der PS4-Spiele enthält.

„Siphon Filter“ von Bend Studio, ein militärisches Actionspiel, das ein früher Prototyp von Third-Person-Action-Shootern war, macht eine willkommene Rückkehr ins 21. Jahrhundert. „Springender Blitz!“ ist ein weiteres Angebot – ein original PlayStation-Starttitel und einer der Pioniere der 3D-Plattform neben Nintendos einflussreichstem „Super Mario 64“. Das Spiel ist auch ein bekannter persönlicher Favorit von Sony PlayStation-Präsident Jim Ryan.

Nach Reh v. Wade Cat E-Mail-Gaffe, Sony und Insomniac planen Spenden

Mehrere PlayStation 3-Klassiker werden verfügbar sein, aber nur über Cloud-Streaming. Trotzdem ist es schön, die berüchtigten Superheldenspiele auf der Liste zu sehen, sowie „Ico“, ein weiteres einflussreiches 3D-Plattformspiel von Sony, das exklusiv für „Elden Ring“-Regisseur Hidetaka Miyazaki eine Karriere in der Videospielentwicklung anstrebte.

Auch die gesamte Ratchet and Clank „Future“-Trilogie entkommt schließlich die PlayStation 3-Schwebewenn auch wiederum nur über Cloud-Streaming.

Die PS4-Angebote sind auch kein Problem und bieten die Kult-Hit-Gravity-Rush-Serie vom PlayStation Vita-Handheld-System über ihre PS4-Remaster an. Die beiden Mega-Hit-Spider-Man-Spiele werden verfügbar sein, ebenso wie der aktuelle Director’s Cut von „Ghost of Tsushima“, der noch erhältlich ist eine der besten Erfahrungen auf der PS5.

Die exklusiven First-Party-Angebote werden auch durch eine großzügige Hilfe von Drittanbieter-Angeboten unterstützt, darunter mehrere von Publisher Ubisoft. Dazu gehören der aktuelle Monsterhit „Assassin’s Creed Valhalla“ sowie ein remastertes „Far Cry 3“. Abgerundet wird es durch eines der bestrezensierten Spiele der letzten Konsolengeneration: Rockstars Western-Cowboy-Epos „Red Dead Redemption 2“.

Das sind die besten Spiele für die PlayStation 5

Es ist weiterhin enttäuschend, dass Sony keine PlayStation 3-Spiele zum Download anbieten kann. Ja, es ist sehr traurig, dass das emotional aufgeladene „Crisis Core: Final Fantasy VII“ auf der PlayStation Portable gefangen bleibt. Und einige der älteren Angebote auf PlayStation Plus sind erwartet und abgedroschen. Das klassische Kampfspiel „Tekken 2“ ist nett, aber „Tekken 3“ wurde zum Kronjuwel des 3D-Kampferlebnisses auf der ersten PlayStation, und es ist nirgends zu sehen (zumindest im Moment). Aber es ist auch eine Überraschung für langjährige PlayStation-Fans, den alten „Hot Shots Golf“ auf der Liste zu sehen, eine Erinnerung daran, dass PlayStation-Exklusivtitel eine lange Geschichte vielfältiger Erfahrungen haben, die über die mitreißenden, narrativen Titel mit großem Budget hinausgehen, für die das Unternehmen bekannt ist für die heutige Produktion.

Mit mehr als 100 Spielen ist dies ein weitaus größeres Angebot als Xbox Game Pass bei seinem Debüt im Jahr 2017 hatte. Xbox Game Pass bietet Abonnenten derzeit mehr als 300 Spiele zum Spielen. Ein Großteil des Wertes des Dienstes wird durch die starke Unterstützung von Microsoft für die Abwärtskompatibilität aufrecht erhalten, selbst für Titel von Drittanbietern.

So großzügig Game Pass auch ist, seine Angebote zeigen ein langjähriges und anhaltendes Problem für die Marke Xbox: eine vergleichsweise kleine Liste von Exklusivtiteln im Laufe seiner Geschichte. Die meisten seiner exklusiven Angebote werden nur durch die Serien Halo, Gears of War und Forza unterstützt. PlayStation hat unterdessen „Bloodborne“ und „Demon’s Souls“ von From Software, zusammen mit seiner gesamten Uncharted-Sammlung, Spider-Man-Spielen, wahrscheinlich das beste Samurai-Spiel, das jemals in „Tsushima“ gemacht wurde, und einige andere.

All dies ist eine Erinnerung daran, dass mit dem PlayStation-Erbe nicht zu spaßen ist. Wenn Sony in der Lage ist, aus seiner stolzen Geschichte Kapital zu schlagen, könnte sich diese überarbeitete PlayStation Plus als ein größeres Geschäft herausstellen, als alle erwartet hatten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.