SpaceX startet Internet-Satelliten von Vandenberg – Daily News

HAWTHORNE – Das in Hawthorne ansässige Unternehmen SpaceX hat am Freitag als Teil seines expandierenden Starlink-Breitband-Internet-Arrays eine weitere Reihe von Satelliten in eine niedrige Umlaufbahn gebracht.

Die Falcon 9-Rakete, die die Satelliten in die Umlaufbahn befördert, startete kurz nach 15 Uhr von der Vandenberg Space Force Base entlang der zentralen Küste

Die Rakete trug 53 weitere Starlink-Satelliten und ergänzte damit ein Array, das bereits Tausende von Satelliten in einer niedrigen Umlaufbahn um den Planeten umfasst. Starlink ist als weltweiter satellitengestützter Breitbanddienst gedacht, der Internetverbindungen in Gebieten bereitstellt, in denen zuvor Verbindungsprobleme aufgetreten sind.

Der Starlink-Dienst ist bereits in 32 Ländern verfügbar.

Nach Angaben des Luft- und Raumfahrtunternehmens Hawthorne hatte die erste Stufe der Falcon 9-Rakete, die beim Start am Freitag verwendet wurde, bereits vier frühere Missionen für SpaceX geflogen, das Pionierarbeit geleistet hat, um Raketen für die Wiederverwendung zu bergen und die Kosten für zukünftige Flüge drastisch zu senken.

Das Unternehmen hat am Freitag die erste Stufe der Rakete wieder geborgen, indem es sie auf dem skurrilen Lastkahn mit dem skurrilen Namen „Natürlich liebe ich dich immer noch“ gelandet hat, der im Pazifik schwimmt.

SpaceX soll am Samstag eine weitere Charge von Starlink-Satelliten von Cape Canaveral in Florida aus starten. Dieser Start ist für 13:12 Uhr kalifornischer Zeit angesetzt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.