Stimulus-Updates, die Sie für das Frühjahr 2022 wissen sollten

JJ Gouin/Getty Images/iStockphoto

JJ Gouin/Getty Images/iStockphoto

Die Coronavirus-Pandemie brachte amerikanischen Unternehmen und Arbeitnehmern beispiellose Impulse in Höhe von Billionen Dollar. Die Konjunkturzahlungen kamen in Wellen, und als sich die Pandemie ausweitete, schien es fast so, als würde die Regierung für immer weiter Geld drucken, um die Krise zu retten Wirtschaft. Aber selbst als weit verbreitete Maskenmandate und Reisebeschränkungen bestehen blieben, erholte sich die amerikanische Wirtschaft stark und schnell. In Kombination mit den Billionen von Dollar an Konjunkturgeldern im System explodierte die Inflation Anfang 2022 auf ein seit Jahrzehnten nicht mehr gesehenes Niveau. Was bedeutet das für zusätzliche Konjunkturzahlungen im Frühjahr 2022?

Erfahren: Wie man mit einem normalen Job reich wird
Sehen: 50 Wege, wie Sie Geld wegwerfen

Bundesanreiz ist wahrscheinlich beendet

Von März 2020 bis Februar 2022 hat die US-Regierung rund 5 Billionen Dollar an Konjunkturgeldern in die Wirtschaft gespritzt. Davon gingen etwa 1,8 Billionen US-Dollar direkt an Einzelpersonen und Familien, während weitere 1,7 Billionen US-Dollar an Unternehmen gingen. Aber der Appetit der Bundesregierung auf direktere Impulse lässt nach. Die Biden-Regierung scheint sich hauptsächlich auf Infrastrukturausgaben zu konzentrieren, während viele Ökonomen warnen, dass zusätzliche Anreize den Anstieg der Inflation, die im März 2022 erstaunliche 8,5 % erreichte, nur beschleunigen würden. Bis sich dieser Trend umkehrt, werden die staatlichen Anreize wahrscheinlich pausieren, wenn nicht sogar vorbei sein ganz und gar.

Aber es gibt immer einen Hoffnungsschimmer

Obwohl Wirtschaftsbereiche boomen, liegt die Arbeitslosenquote nach wie vor über dem Stand vor der Pandemie, und andere Verbesserungen, wie der erweiterte Steuerfreibetrag für Kinder, sind ausgelaufen. Unter dem Strich haben viele Amerikaner immer noch zu kämpfen. Vor diesem Hintergrund wurden zahlreiche Vorschläge für zusätzliche Stimuli gemacht, von einem vierten Stimulus-Check bis hin zu wiederkehrenden monatlichen Zahlungen in Höhe von 2.000 US-Dollar. Wenn die Wirtschaft wieder ankurbelt oder eine andere Coronavirus-Variante wieder zu mehr Krankenhauseinweisungen und Todesfällen führt, könnte der Trommelschlag für zusätzliche Impulse lauter werden.

UMFRAGE: Was halten Sie davon, dass Elon Musk Twitter kauft?

Staatliche Konjunkturpakete leben und sind wohlauf

Obwohl die Bundesregierung vorerst aus dem Konjunkturgeschäft heraus zu sein scheint, haben viele Bundesländer den Ball aufgegriffen und gehen mit eigenen Konjunkturvorschlägen an den Start. Obwohl nicht alle genehmigt werden, arbeiten einige Bundesstaaten daran, ihren Einwohnern mehr Hilfe zu bieten.

Kalifornien

Der Bundesstaat Kalifornien hat in den letzten zwei Jahren einen Überschuss erwirtschaftet, und die Einwohner haben davon profitiert. Im Jahr 2021 und Anfang 2022 verschickte der Staat zwei Runden direkter Stimulus-Checks an die Einwohner, und im Jahr 2022 hat Gov. Gavin Newsom hat vorgeschlagen, Debitkarten in Höhe von 400 US-Dollar zu versenden, um die steigenden Benzinkosten auszugleichen. Die Einwohner würden eine Karte pro Auto erhalten, bis zu einem Limit von zwei – oder 800 US-Dollar – pro Haushalt, wobei die Zahlungen bereits im Juli erfolgen würden.

Illinois

Demokraten in Illinois schlagen Stimulus-Checks vor, die bis September in den Briefkästen der Einwohner eintreffen und sich auf 100 US-Dollar pro Person und 50 US-Dollar pro Kind in jedem Haushalt belaufen. Der Vorschlag würde auch bis zu 300 US-Dollar an Grundsteuererleichterungen, die Aussetzung von Lebensmittelsteuern und Gassteuererhöhungen für sechs Monate und ein Einfrieren der Schulbedarfssteuern für 10 Tage im August vorsehen.

Idaho

Einwohner von Idaho erhalten Rabattschecks oder direkte Einzahlungen in Höhe von 12 % ihrer Steuern für 2020 oder 75 USD, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Maine

Die Gouverneurin von Maine, Janet Mills, hat vorgeschlagen, den Einwohnern der Bundesstaaten Stimulus-Schecks in Höhe von 850 US-Dollar zu schicken. Das Geld soll aus dem Überschuss des Staates in Höhe von 682 Millionen Dollar kommen.

New-Mexiko

Einwohner von New Mexico, die gemeinsame Steuererklärungen einreichen und ein Einkommen von weniger als 150.000 US-Dollar haben, erhalten eine einmalige Steuererstattung von 500 US-Dollar. Alleinerziehende mit einem Einkommen von unter 75.000 US-Dollar haben Anspruch auf einen Rabatt von 250 US-Dollar. Weitere Gutschriften umfassen 1.000 US-Dollar für Vollzeitkrankenschwestern, eine erstattungsfähige Kindersteuergutschrift von bis zu 175 US-Dollar pro Kind, eine dreijährige teilweise Befreiung von der Einkommenssteuer für Militärrentner und eine Verlängerung der Steuergutschrift für den Solarmarkt in Höhe von 10 % qualifizierende Anschaffungs- und Installationskosten.

Indiana

Der Gesetzgeber von Indiana genehmigte eine Ausweitung der Konjunkturzahlungen des Staates in Höhe von 125 US-Dollar an die Einwohner, um etwa 450.000 Einwohner mit niedrigem Einkommen ebenfalls anspruchsberechtigt zu machen.

Georgia

Regierung. Brian Kemp unterzeichnete kürzlich gesetzliche Stimuluszahlungen für Einwohner von Georgia. Diese einmaligen Rückerstattungen würden 250 $ für alleinstehende Steuerzahler (oder verheiratete Personen, die separat einreichen), 375 $ für Haushaltsvorstände und 500 $ für gemeinsame Steuerzahler betragen.

New Jersey

Gouverneur von New Jersey Phil Murphy hat vorgeschlagen, Steuerschecks in Höhe von 500 US-Dollar an Steuerzahler mit niedrigem Einkommen zu versenden, die eine Steueridentifikationsnummer anstelle einer Sozialversicherungsnummer verwenden, um Einwanderer ohne Papiere einzubeziehen.

Virginia

Die Gesetzgeber von Virginia geben allen Steuerzahlern in Virginia die Einzelheiten eines potenziellen Stimulus-Checks in Höhe von 300 US-Dollar heraus. Zwei weitere vorgeschlagene Gesetzentwürfe zielen darauf ab, die staatliche Lebensmittelsteuer zu senken oder abzuschaffen und die staatliche Gassteuer von 26,2 Cent für ein Jahr auszusetzen.

New York

New Yorker Gouverneur Kathy Hochul hat eine Grundsteuerermäßigung von etwa 425 bis 970 US-Dollar für Haushalte mit niedrigem und mittlerem Einkommen im Bundesstaat vorgeschlagen. Neben anderen Maßnahmen, darunter Steuererleichterungen für Unternehmen, führt der Staat auch eine Aussetzung der staatlichen Kraftstoffsteuer bis Dezember durch.

Hawaii

Im Januar hat Gov. David Ige schlug eine Rückerstattung von 100 US-Dollar für alle Steuerzahler und Angehörigen vor. Im April erhöhte das Hawaii House Committee on Finance den Einsatz und genehmigte 300-Dollar-Schecks für Steuerzahler, die weniger als 100.000 Dollar verdienen, oder 100 Dollar für diejenigen, die mehr verdienen.

Mehr von GOBankingRates

Dieser Artikel erschien ursprünglich am GOBankingRates.com: Stimulus-Updates, die Sie für das Frühjahr 2022 wissen sollten

Leave a Comment

Your email address will not be published.