Wann man den Truck in einem fallenden Tech-Markt sichern sollte

Apple Laden

Nikada/iStock Unveröffentlicht über Getty Images

Technologie- und Hightech-Aktien leiden. Der Vanguard Information Technology ETF (TGV) ist um 24 % gefallen, und der ARK Innovation ETF (ARKK), einst Synonym für einen starken Energiemarkt, ist um fast 75 % gesunken. Allerdings trotz Angesichts unserer Erwartungen an eine anhaltende Schwäche der Märkte sehen wir mehrere Gelegenheiten, die wir verfolgen.

Anhaltende Schwäche

Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, ist, warum wir eine anhaltende Schwäche der Märkte erwarten. Es ist erwähnenswert, dass wir bereits Positionen in all diesen Aktien besitzen, aber wir versuchen, die unten stehenden Kursziele als „Backup-the-Truck“-Ziele zu verwenden, bei denen wir unsere Investitionen maximieren. Mittelfristig erwarten wir jedoch aus drei Gründen eine anhaltende Schwäche.

1. Zinssätze

Es ist kein Geheimnis, dass die Inflation hoch ist. Die starke wirtschaftliche Erholung nach COVID-19 hat die Preise in die Höhe getrieben. Die Zentralbank hat ihre Aufgabe erfüllt, die Zinssätze zu erhöhen, um die Preise zu drücken und die Inflationsraten zu senken. Allerdings gibt es eine Menge Nebenwirkungen, auf die man bei steigenden Zinsen achten sollte.

Einer der wichtigsten ist, dass der Markt insgesamt tendenziell zu niedrigeren Bewertungen gehandelt wird. Investopedia hat die GrundlagenDies wirkt sich jedoch tendenziell besonders auf hoch bewertete Wachstumsaktien aus. Technologie hat einen erheblichen Bullenmarkt durchgemacht und weist einige der höchsten Handelsquoten auf, was bedeutet, dass steigende Zinsen das Unternehmen unter Druck setzen werden.

2. Lieferkettenkrise

Die Lieferkette befindet sich seit Beginn von COVID-19 in einer Krise, und es ist zu erwarten, dass dies anhalten wird. Niemand hat einen massiven Anstieg der Toilettenpapiernachfrage vorhergesagt.

Diese Grafik über den Hafen von Shanghai relativiert die Engpässe in der Lieferkette |  Reichtum

Shanghai – Ningo Zhoushan vertritt die größter Hafenkomplex in der Welt mit einem erheblichen Vorsprung. Zusammen bewegen die Häfen mehr als 60 Millionen TEU/Jahr oder perspektivisch mehr als alle Häfen in den Vereinigten Staaten zusammen. Aufgrund der erheblichen Abriegelungen in Shanghai ist die Zahl der wartenden Schiffe in die Höhe geschossen.

China verfolgt weiterhin eine Null-COVID-19-Politik, und in Shanghai Anwohner haben protestiert. Es verzögert die globale Schifffahrtsindustrie zu einem Zeitpunkt, an dem der Rest der Welt mit China als weltweitem Produktionszentrum wiedereröffnet wird. Ein Versorgungszug in der Krise wird die Weltwirtschaft weiterhin erheblich belasten.

3. Brandneue Investoren

Eine der Nebenwirkungen der Pandemie war der rasche Anstieg brandneuer Investoren.

Die sich entwickelnde Landschaft der US-Einzelhandelsinvestitionen

Tee neuer Investor ist viel jünger. Vor 2020 waren nur 6 % der Anleger unter 30 Jahre alt, aber 22 % der neuen Anleger im Jahr 2021 waren unter 30 Jahre alt. Das ist eine beträchtliche Anzahl neuer und junger Anleger. Jemand, der 2021 30 Jahre alt wurde, war 2008 17 Jahre alt, beendete gerade seine High School und schloss als Jahrgang 2009 ab.

Das bedeutet auch, dass sie ihr gesamtes Erwachsenenleben in einem Bullenmarkt verbracht haben. Mit ihrem ersten Abschwung haben sie nicht gesehen, was eine echte Marktpanik wäre, und wir gehen davon aus, dass diese Anleger viel weniger wahrscheinlich an ihren Anlegern festhalten würden. Junge Anleger bedauern eher und häufiger handeln.

Alphabet

Sichern Sie das Truck-Kursziel: 1.450 $/Aktie

Alphabet Inc. (Google) (GUT) wird derzeit mit einer Marktkapitalisierung von knapp 1,5 Billionen US-Dollar gehandelt, bei einem Preis pro Aktie von 2.250 US-Dollar. Das Unternehmen müsste 35 % fallen, um unser Kursziel zu erreichen, und das Unternehmen liegt derzeit 25 % unter seinen Höchstständen.

Alphabet Investorenpräsentation

Alphabets Ergebnis des 1. Quartals 2022 waren insofern einzigartig, als das Unternehmen eine der wenigen Technologieaktien war, die finanziell weiterhin eine Outperformance erzielten. Das Unternehmen verzeichnete ein Umsatzwachstum von 23 % im Jahresvergleich (26 % währungsbereinigt) und konnte keine Kompression seiner Margen feststellen. Infolgedessen erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von fast 25 USD/Aktie (andere Einnahmen schwankten).

Das Unternehmen hatte seine Probleme, aber alle Aspekte des Unternehmens haben sich weiterhin überdurchschnittlich entwickelt. Mehr noch, das Unternehmen hat unserer Meinung nach zwei einzigartige Dinge zu bieten. Erstens verfügt das Unternehmen über ein vollständiges Netzwerk von Haupteigenschaften (Google, Gmail, YouTube, Android usw.). Im Vergleich zu anderen großen Technologieunternehmen (z. B. Amazon) sehen wir Google als viel diversifizierter an.

Zweitens diversifiziert das Unternehmen weiter und investiert in neue Technologien, aber es tut dies auf sehr kontrollierte Weise. Die sehr aufregenden kombinierten Geschäftsbereiche Google Cloud + Other Bets des Unternehmens verzeichneten einen kombinierten Umsatz von 6,2 Milliarden US-Dollar, ein Plus von mehr als 50 % im Jahresvergleich, und Verluste in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar, was ungefähr dem Vorjahreswert entspricht.

Außerhalb von Google Cloud umfassen die Moonshot-Projekte des Unternehmens Unternehmen wie Waymo, das bereits eine respektable Bewertung für sich erzielt. In den jüngsten Gewinnen kündigte das Unternehmen einen Aktienrückkauf in Höhe von 70 Milliarden US-Dollar an und kann nun angesichts der Marktschwäche mehr als 5 % seiner ausstehenden Aktien zurückkaufen. Wir möchten, dass das Unternehmen dies voll ausschöpft.

Unser Kursziel von 1.450 US-Dollar stellt technisch gesehen Tiefststände dar, die das Unternehmen Ende der 2020er Jahre mehrmals getestet hat, und liegt knapp unter mehreren Höchstständen, die das Unternehmen gesetzt hat. Technisch gesehen stellt dies unseres Erachtens ein starkes Niveau für die Aktie des Unternehmens und ein starkes Kaufpreisniveau aufgrund zukünftiger Marktschwäche dar.

Apfel

Sichern Sie das Truck-Kursziel: 120 $/Aktie

Apple Inc. (AAPL) ist immer noch das größte Unternehmen der Welt, trotz einer Bewertung von knapp 2,5 Billionen US-Dollar, was einem Rückgang von 3 Billionen US-Dollar entspricht. Unser Kursziel für das Unternehmen liegt bei 120 US-Dollar pro Aktie oder etwas mehr als 21 % unter dem aktuellen Aktienkurs des Unternehmens, und das Unternehmen ist um 15 % gefallen.

Apple Investorenpräsentation

Apple ist wie Google ein finanzielles Kraftpaket. Der Jahresnettogewinn des Unternehmens liegt bei über 100 Milliarden US-Dollar, und das Unternehmen ist der größte Aktienrückkäufer der Welt und kündigte mit der jüngsten Gewinnmitteilung des Unternehmens eine Dividendenerhöhung um 5 % und eine Erhöhung der Rückkaufgenehmigung um 90 Milliarden US-Dollar an.

Das Unternehmen ist unserer Ansicht nach unter den großen Technologieunternehmen einzigartig, da es seine „neuen Projekte“ in Kategorien mit erfolgreichen Unternehmen zusammenfasst und sie als Kosten für die Geschäftstätigkeit ansieht. Das Unternehmen hat jedoch auch zahlreiche aufstrebende Projekte wie Apple TV, Apple Music und das Unternehmen andere gemunkelte Projekte.

Wir haben uns bereits darüber beschwert, dass das Unternehmen überbewertet war, als es mit einer FCF-Rendite von 3 % gehandelt wurde. Die jüngste Schwäche hat diese jedoch bereits auf 4 % erhöht, und unser Ziel von 120 $/Aktie stellt eine FCF-Rendite von 5 % dar, zusammen mit den Preisniveaus, die das Unternehmen im Laufe des Jahres 2020 getestet hat. Diese Rendite in Kombination mit dem Wachstum des Unternehmens ist eine große Chance in unserem Buch.

AMD

Sichern Sie das Truck-Kursziel: 55 $/Aktie

Advanced Micro Devices, Inc. (AMD) ist eine der volatilsten Technologieaktien und eine, die wir bereits mehrfach dafür und dagegen empfohlen haben. Wir sind immer noch ein Fan und das Unternehmen hatte unglaublich starke Gewinne im ersten Quartal. Allerdings liegt das Unternehmen auch fast 45 % unter seinem 52-Wochen-Hoch, einem Niveau, bei dem wir davor gewarnt haben, dass das Unternehmen überbewertet ist.

Unser Ziel von 55 $/Aktie liegt mehr als 35 % unter den aktuellen Preisen.

AMD Investorenpräsentation

AMDs sind nicht zu leugnen beeindruckende Einnahmen bis 1. Quartal 2022. Das Unternehmen gibt erstaunliche Zahlen sowohl im Jahresvergleich als auch im Quartalsvergleich bekannt, obwohl das Jahresende tendenziell das stärkste Quartal ist. Der Umsatz des Unternehmens stieg um 71 % im Jahresvergleich und um 22 % im Quartalsvergleich, und der Non-GAAP-Gewinn des Unternehmens von 1,13 US-Dollar pro Aktie hat sich im Jahresvergleich mehr als verdoppelt.

Noch wichtiger ist unserer Ansicht nach, dass es dem Unternehmen gelungen ist, seine Margen zu steigern. Gleichzeitig wachsende Margen und Einnahmen sind der Doppelschlag, den das Unternehmen braucht, um seine Gewinne schnell zu steigern. Darüber hinaus glauben wir, dass die wirtschaftliche Schwäche ein Segen für das Unternehmen sein könnte und den Anreiz für Kunden verringert, Milliarden an Kapital auszugeben, um ihre eigenen alternativen Chips zu bauen.

Der Preis von 55 US-Dollar pro Aktie ist, wie auch unsere anderen Preise, ein Niveau, für das AMD viel Zeit aufgewendet hat, um eine starke Basis zu bilden. Es stellt einen starken Wert für das wachsende Unternehmen dar und wir sehen es als eine starke „Unterstützung des Lkw-Preises“.

These Risiko

Das Risiko unserer These besteht darin, dass Marktabschwünge immer unvorhersehbar sind. Unternehmen gehen bankrott. Auch wenn es sich nicht um ein Unternehmen handelt, in das Sie investiert haben, kann es sich um einen Kunden, Hersteller oder Versicherer des Unternehmens handeln, in das Sie investieren. Die Leute bekommen Angst, Investoren verkaufen, Sie könnten Ihren Job verlieren und brauchen Kapital. Wenn Sie sich darauf vorbereiten, Kapital für eine „Erhöhung des LKW-Preises“ beiseite zu legen, könnten Sie auch andere Gelegenheiten verpassen, wenn sich der Abschwung nicht manifestiert.

Mit unserer Ansicht, dass das Schlimmste noch bevorsteht, sehen wir das Potenzial für wertvolle Investitionen am Horizont.

Fazit

Obwohl wir zahlreiche Technologieinvestitionen in unserem Portfolio haben, bedeutet das nicht, dass wir unser gesamtes Reservekapital sofort einsetzen. Wir glauben aus mehreren Gründen, dass die Märkte weiterhin erheblichen Spielraum für einen Rückgang haben. Das kommt zu dem Rückgang von mehr als 25 % hinzu, den die Technologiemärkte bisher erlebt haben.

Google, Apple und AMD sind drei wertvolle Investitionen. Unsere Kursziele und These stellen wir oben vor. Dies sind Back-up-the-Truck-Preise, auf die wir genau achten und in die wir stark investieren wollen. Wir gehen davon aus, dass die Preise dieser Unternehmen diese Ziele erreichen. Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.

Leave a Comment

Your email address will not be published.