Warum die Carolina Panthers auf den „wahnsinnig athletischen“ Rookie QB Matt Corral setzen

Matt Corral rechnete sich gute Chancen aus, beim NFL Draft 2022 in der ersten Runde ausgewählt zu werden.

Nachdem er eine Einladung der NFL angenommen hatte, in ihrem Green Room zu sitzen, machten er und seine Familie die Reise von ihrem Zuhause in Ventura, Kalifornien, nach Las Vegas, wo der Entwurf stattfand, und bekamen ein Hotelzimmer.

Corral war einer von 20 Interessenten, die in den Green Room der NFL eingeladen wurden, eine Lounge für Spieler, ihre Familien und ihre Agenten, die darauf warten, einen Anruf zu erhalten und ihren Namen am ersten Tag vom Ligakommissar Roger Goodell zu hören.

Er trug einen sauberen blauen Anzug und ein schwarzes Hemd. Sein schwarzes Haar war kurz geschnitten und auf beiden Seiten verblasst.

Tag 1 des Entwurfs kam und ging. Corrals Name wurde nicht genannt. An Tag 2 ging auch die zweite Runde des Drafts an Corral vorbei.

Später an Tag 2, in der dritten Runde, die Die Carolina Panthers tauschten 43 Plätze auf und nahmen den ehemaligen Ole Miss-Quarterback mit Pick Nr. 94 ein. Als Corral schließlich den Anruf von den Panthers erhielt, überkam ihn ein Spektrum von Emotionen. Er sagte, er sei glücklich und traurig zugleich: traurig, dass er so weit gefallen sei, aber glücklich, endlich seinen Lebenstraum zu verwirklichen, es in die NFL zu schaffen.

„Das habe ich noch nie erlebt“, sagte Corral.

In die Arme der Panther

Dass Corral in die dritte Runde fiel, war eine Überraschung. Die Panthers hatten ihn lange als einen der drei besten Quarterbacks in dieser Draft-Klasse angesehen, mit dem Potenzial, unter die ersten 10 Picks zu kommen. Die meisten Entwurfsexperten ließen ihn in der ersten Runde spät oder in der zweiten Runde früh gehen. Die Panthers, die auch den sechsten Gesamtsieger hatten, hatten eine Erstrundennote auf sich.

“Wir hatten ihn ziemlich hoch eingestuft”, sagte Scott Fitterer, General Manager der Panthers.

„Wir hätten ihn früh genommen“, wiederholte Panthers-Trainer Matt Rhule.

Aber er fiel Carolina in die Arme und gab dem Team eine kurzfristige Alternative, falls es mit Quarterback Sam Darnold nicht klappen sollte – und eine potenzielle langfristige Option, abhängig von seiner Entwicklung.

Corral ist mit 6 Fuß 1 und 215 Pfund der dritte Quarterback, den Carolina seit 2011 eingezogen hat. Die anderen beiden waren Cam Newton (2011) und Will Grier (2019).

In der NFL, wo der Quarterback die wichtigste Position auf dem Feld ist, hoffen die Panthers, dass Corral sich zu ihrem zukünftigen Quarterback-Franchise entwickeln kann. Er hat viele Werkzeuge, von seiner Armstärke über seinen Schnellspanner bis hin zu seinen athletischen Fähigkeiten.

Carolina mochte all das und noch mehr.

“Eines der Dinge, die neben den körperlichen Merkmalen auffielen, war seine Wettbewerbsfähigkeit und seine Zähigkeit”, sagte Fitterer. „Der Typ hat einen Schlag abbekommen. Er stand immer wieder auf, er stand immer wieder auf. Er läuft den Ball und wenn er läuft, versucht er, Jungs zu überfahren.

„Er wird lernen müssen, dass er das nicht kann, aber es zeigt seinen Wettbewerbscharakter.“

‘Der Himmel ist die Grenze’

Matthew Hatchette, ein ehemaliger NFL Wide Receiver, sagte, er habe Matt Corral zum ersten Mal getroffen, als der junge QB 9 Jahre alt war. Er trainierte einen von Matts älteren Brüdern, David Corral, und Matt trainierte manchmal mit ihnen.

Eines der ersten Dinge, die Hatchette auffiel, war seine Armstärke. Der 9-jährige Corral hatte einen stärkeren Arm als die meisten Kinder in seinem Alter. Er liebte das Spiel.

Die beiden trainierten zusammen, als Matt in der Mittelschule war, und arbeiteten an seinem Wurf und seiner Beinarbeit. Sie trennten sich für ein paar Jahre, als Corral Highschool-Football spielte, aber Hatchette blieb immer in Kontakt.

Corral spielte zuerst Highschool-Football an der Oaks Christian School, einer Privatschule westlich von Los Angeles.

Die Wikipedia-Seite der Oaks Christian School enthält eine lange Liste bemerkenswerter Absolventen, darunter der ehemalige Panthers-Quarterback Jimmy Clausen, das Model Sofia Richie (die jüngste Tochter von Lionel Richie), der Schauspieler Colin Ford und mehr. Die Studiengebühren betragen 37.500 USD pro Jahr.

Corral war ein Star bei Oaks Christian und einer der besten Quarterbacks der Nation. Im zweiten Jahr warf er 36 Touchdowns und sechs Interceptions. Er erhielt Stipendienangebote von allen Top-Fußballprogrammen des Landes und engagierte sich in Südkalifornien.

Er wurde von 247sports als Vier-Sterne-Quarterback bewertet.

Aber nach einem öffentlichkeitswirksame Konfrontation mit Tristan Gretzky – Sohn des NHL-Legende Wayne Gretzky – Ende seines Juniorjahres wechselte Corral die High School und zog etwa 57 Meilen südöstlich zur Long Beach Poly High School.

Long Beach Poly ist eine öffentliche Schule südlich von Los Angeles, die auch für ihr Fußballprogramm bekannt ist. Dort verband er sich wieder mit Hatchette, der Offensivkoordinatorin der Fußballmannschaft. Er gedieh weiter.

Er machte atemberaubende Würfe darüber, über die die Leute immer noch mit Ehrfurcht sprechen. An einen erinnerte sich sein Geschichtslehrer an der High School, Vincent Puth. Es war spät im dritten Viertel des Saisonauftakts des Teams, und Long Beach Poly wurde tief in der eigenen Endzone gesichert. Corral nahm den Snap, rollte nach rechts, wich zwei Verteidigern aus und warf einen Pass aus dem Gleichgewicht etwa 40 Meter in die Luft. Sein Receiver fing es und nahm es 99 Yards für einen Touchdown.

Puth sagte, er habe an der Seitenlinie gestanden und sich das Spiel angesehen. Einer der Trainerkollegen sah ihn an und sagte: „Wir haben uns einen (expletiven) Quarterback zugelegt.“

Corral half dabei, Long Beach Poly in diesem Jahr in die staatlichen Playoffs zu führen, aber sie verloren im Viertelfinale. Als Senior beendete er die Saison mit 2.495 Yards, 29 Touchdowns und sieben Interceptions.

„Der Himmel ist die Grenze für sein Talent“, sagte Hatchette. „Wenn er sich darauf konzentriert und einer der Größten sein will, kann er einer der Größten sein.“

„Er will nur gewinnen“

Die meisten Leute, die mit Matt Corral gespielt oder ihn trainiert haben, nennen ihn den „ultimativen Konkurrenten“ und sagen, dass er seine Emotionen auf der Zunge trägt.

Er ist ein Stimmführer. Er verliert nicht gern. Wenn er einen Fehler macht, ist er hart zu sich selbst und wird sein Bestes tun, um ihn zu korrigieren. Er zieht auch seine Teamkollegen zur Rechenschaft.

Phil Longo, der Corral rekrutierte und überzeugte, für Ole Miss zu spielen, sagte, das sei eines der Dinge, die er an Corral liebe.

„Er war immer intensiv. Er hat immer gekämpft“, sagte Longo, der jetzt Offensivkoordinator bei UNC ist. „Er hat immer an Wettkämpfen teilgenommen. Und ich weiß, dass das Zeug wie elementar oder wie Rhetorik klingt, aber es ist nicht einfach, ein Kind zu finden, das sich so darauf konzentriert, jeden einzelnen Down zu konkurrieren.

„Er kann dich anfeuern, indem er einfach seine Körpersprache liest.“

Corral machte als Neuling einen starken Eindruck. Er war oft einer der ersten Spieler auf dem Feld und einer der letzten Spieler abseits. Nach dem Training würde er mit seinen Empfängern für zusätzliche Arbeit werfen. Dann fand er verschiedene Stellen auf dem Feld und warf tiefe Pässe auf den gegenüberliegenden Torpfosten.

Longo würde ihm sagen, er solle ihn in die obere rechte Hälfte des Torpfostens werfen, und Corral würde es tun.

Wenn er den Ball rannte, rutschte er selten aus, um herunterzukommen. Er würde seine Schulter senken und versuchen, durch – oder über – den Verteidiger zu laufen.

„Wenn Sie ausgehen und die ganze Zeit an Wettkämpfen teilnehmen, respektieren die Teamkollegen das“, sagte Longo.

New York Jets-Tight-End Kenny Yeboah, der 2020 bei Ole Miss spielte, als Corral ein Junior war, sah das aus erster Hand. Er scherzte, dass Corral oft harte Verluste hinnehmen musste. Aber, fügte er hinzu, das bedeutete, dass es ihn interessierte.

Corral sagte, er sei schon immer so gewesen, seit er ein Kind war. Wenn er im Alter von 9 Jahren trainierte und die unmittelbaren Ergebnisse nicht sah, würde er weinen, sagte er. Aber die Arbeit hat sich gelohnt.

Während seiner letzten zwei Jahre bei Ole Miss warf Corral 49 Touchdowns und 19 Interceptions. Er lief auch für 15 Touchdowns.

Jeff Lebby, sein Offensivkoordinator bei Ole Miss im Jahr 2021, sagte, Corral sei jeden Tag derselbe Typ und sein eigener größter Kritiker.

„Er meint es ernst damit, großartig zu sein“, sagte Lebby. „Dieser Typ inspiriert. Er liebt es, der härteste Spieler auf dem Feld zu sein.“

Ist Corral ein Quarterback-Franchise?

Corral war der vierte Quarterback, der 2022 eingezogen wurde.

Ryan Wilson, ein Draft-Analyst und Autor für CBS Sports, hatte Corral als besten Quarterback in dieser Draft-Klasse vor Kenny Pickett, Desmond Ridder und Malik Willis, die alle vor ihm gingen.

Er glaubt, dass die Panthers in der dritten Runde für Corral einen guten Wert erzielt haben.

“Er ist wahnsinnig sportlich, er hat einen wirklich guten Arm”, sagte Wilson. „Er ist großartig mit kurzen und mittleren Würfen. Er muss mit dem tiefen Ball in puncto Konstanz besser werden.“

Warum genau Corral in die dritte Runde fiel, ist unklar.

NFL Network-Reporter Ian Rapoport berichtete, dass Corral rutschte weil er sich mit „Alkohol und verwandten Themen“ befasst hat und „unzuverlässiges Verhalten außerhalb des Feldes“ hat.

Als er danach gefragt wurde, sagte Corral, er sei sich nicht sicher, woher diese Informationen stammten.

“Es war nur eines dieser Dinge, die da rauskamen”, sagte Corral. „Das war ehrlich gesagt eines der ersten Male, dass ich das gehört habe. Ich wurde abgeholt. Ich bin hier mit einer Gelegenheit, und das ist alles, was man sich wünschen kann.“

Rhule sagte, die Panther hätten Corral ausgiebig überprüft, wie sie es mit all ihren besten Interessenten tun. Obwohl er die Details nicht näher erläuterte, sagte Rhule, er und die Mitarbeiter hätten während des Vorentwurfsprozesses mit Corral über seine Vergangenheit gesprochen. Er sagte, Corral sei offen für alles, und er respektiere das.

„Ich werde mich nicht zu einem bestimmten Thema äußern, aber ich fühle mich gut damit, wer er ist“, sagte Rhule. „Aber wie bei jedem Spieler, der in die National Football League kommt, wird sich sein Leben ändern, und deshalb haben wir hier eine wirklich gute Grundlage in Bezug auf Menschen geschaffen, die hier sind, um den Spielern zu helfen, wenn sie reinkommen. Ich fühle mich gut damit.“

Rhule sagte auch, er habe mit vielen Teamkollegen und Trainern von Corral gesprochen, die alle großartige Dinge über ihn zu sagen hätten.

Darauf setzen die Panthers.

Und vielleicht kann Corral für das nächste Jahrzehnt ihr Quarterback sein. Unabhängig davon, warum er in den Entwurf gerutscht ist, sind die Panther froh, dass sie ihn bekommen haben. Corral sagte unterdessen, er benutze die Folie als Motivation.

„Ich hatte schon früher einen Chip auf meiner Schulter, aber er wurde noch größer“, sagte er.

Leave a Comment

Your email address will not be published.