Warum Tether für den globalen Kryptowährungsmarkt von zentraler Bedeutung ist

Der Preisverfall von Tether hat die Spannungen auf den nervösen Kryptowährungsmärkten verschärft und die zentrale Rolle der Stablecoin beim täglichen Handel mit digitalen Vermögenswerten wie Bitcoin unterstrichen.

Während es eins zu eins an den US-Dollar gekoppelt sein soll, handelte Tether am Donnerstag so niedrig wie 95,11 Cent, bevor es einen Teil seiner Haltung wiedererlangte, als es in die sozialen Medien ging Märkte beruhigen.

Die Ohnmacht von Tether erhöhte den Druck auf einen Kryptowährungsmarkt, der von einem Wertverfall von TerraUSD, einer viel kleineren Stablecoin, ins Wanken geriet.

Hier ist ein Leitfaden, warum Tether eine so wichtige Rolle auf dem Kryptomarkt spielt und was passieren könnte, wenn es nicht richtig funktioniert.

Was ist ein Stablecoin und warum ist Tether wichtig?

Stablecoins sind eine Art Kryptowährung, die an andere Vermögenswerte gebunden ist, um deren Volatilität zu verringern, und spielen eine entscheidende Vermittlerrolle zwischen harten Währungen wie dem US-Dollar und dem Euro und digitalen Token wie Bitcoin und Ether. Die Verwendung von regulären Dollars zum Kauf von Krypto kann für Händler schwierig sein, da die Abwicklung langsam ist und sich der Preis von Währungen wie Bitcoin erheblich ändern kann.

Händler verwenden stattdessen in der Regel traditionelle Währungen, um Stablecoins zu kaufen, die an Dutzenden von Krypto-Börsen akzeptiert werden. Dies ermöglicht es Händlern, volatile digitale Vermögenswerte schneller zu kaufen und zu verkaufen.

Tether hat Münzen im Wert von mehr als 80 Milliarden US-Dollar für den Umlauf ausgegeben und ist damit die größte Stablecoin auf dem digitalen Markt und eine zentrale Liquiditätsquelle für die Kryptoökonomie.

Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit steht das Versprechen des Unternehmens, dass Tether eins zu eins an US-Dollar gekoppelt ist und dass es vollständig durch seine Vermögensreserven wie US-Staatsanleihen, kurzfristige Unternehmensschulden und einen relativ kleinen Betrag abgesichert ist Menge Bargeld.

Die Marktposition von Tether liegt mit 50 Prozent Marktanteil noch deutlich vor dem zweitplatzierten USD Coin, der laut Kryptodatenseite CoinGecko 30 Prozent hält.

Es ist die älteste Stablecoin auf dem Markt und dominiert weiterhin die Verwendung von Stablecoins, insbesondere auf Märkten außerhalb der USA. Der 2018 eingeführte USD Coin hat sich als US-freundlichere Option positioniert.

Circle, das USD Coin gemeinsam mit Coinbase betreibt, hat sich auch zunehmend darauf konzentriert, seine Verwendung für Nicht-Krypto-Geldtransferzwecke zu fördern.

Tether wird wie andere Stablecoins auch auf „Ertragsplattformen“ verwendet, die digitale Wertmarken zu einem höheren Preis verleihen, als sie den Kunden anbieten.

Tether hat auch außerhalb der USA eine gewisse Offline-Nutzung als Dollar-Alternative gefunden, wo der Zugang zur realen Sache eingeschränkter ist. Im Dezember gab die oppositionelle Regierung der Nationalen Einheit Myanmars bekannt, dass sie Tether als offizielle Währung anerkannt hat.

Warum ist Tether umstritten?

Kritiker haben häufig die Bescheinigungen von Tether in Frage gestellt, dass seine Token vollständig durch Vermögenswerte gedeckt sind.

Die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft und die US-Derivateaufsichtsbehörde Commodity Futures Trading Commission haben das Unternehmen gemeinsam mit einer Geldstrafe von fast 60 Millionen US-Dollar belegt, weil behauptet wurde, es habe fälschlicherweise behauptet, dass seine Token bis 2019 vollständig durch Dollar gedeckt seien. Tether hat beide Fälle beigelegt, ohne die Haftung zuzugeben oder abzulehnen .

Nach seiner Einigung mit New Yorker Beamten begann Tether mit der Veröffentlichung von Finanzdaten, die eine Aufschlüsselung seiner Reserven zeigten. Im Dezember befindet sich immer noch fast ein Viertel in Commercial Paper, einer Form kurzfristiger Verbindlichkeiten. Tether hat die Identität oder Herkunft der Emittenten der Handelspapiere nicht offengelegt, abgesehen davon, dass einige seiner Bestände international sind.

Was passiert, wenn Tether seine Bindung zum Dollar für einen längeren Zeitraum verliert?

Obwohl Stablecoins als stabil vermarktet werden, schwanken sie in der Praxis ständig. Ein Bericht von JPMorgan vom Juli letzten Jahres ergab, dass die vier größten Stablecoins in den vorangegangenen drei Monaten zwischen 30 und 40 Prozent unter dem Nennwert gehandelt hatten.

Diese Schwankungen sind jedoch tendenziell relativ gering. Wenn Tether seine Eins-zu-eins-Bindung an den US-Dollar für einen langen Zeitraum mit großem Abstand verliert, könnte dies destabilisierende Auswirkungen auf den Kryptomarkt haben.

Krypto-Händler, die große Reserven in Tether halten, würden feststellen, dass ihre Beteiligung weniger wert ist, was sie dazu zwingen könnte, andere Token zu verkaufen, und einen Ansturm auslösen könnte, um Dollar im Austausch für ihre abgewerteten Tether-Münzen zu fordern.

Als die Menschen sich beeilten, ihre Tether gegen Dollar einzulösen, müssten die Unterstützer der Stablecoins die traditionellen Vermögenswerte verkaufen, die sie angeblich besitzen, um sie bezahlen zu können. Die Verkaufsflut könnte große traditionelle Märkte stören, wie z kurzfristige Unternehmensschulden goldene Staatsanleihen.

Zentralbanker auf der ganzen Welt sind besorgt, dass die Auswirkungen eines Zusammenbruchs einer Stablecoin auf die traditionellen Finanzmärkte übergreifen könnten. Anfang dieser Woche US-Finanzministerin Janet Yellen gewarnt dass der fallende Wert von Terra verdeutlichte, dass Stablecoins „ein schnell wachsendes Produkt und schnell wachsende Risiken“ seien.

Leave a Comment

Your email address will not be published.