Was ist ein Wirtschaftsingenieurstudium?

Engineering Management ist das spezialisierte Führungsfeld innerhalb des Engineering-Bereichs.

Mit einem Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen können sich Absolventen für Führungsaufgaben qualifizieren. Mögliche Jobs sind Unternehmensberater, Engineering-Projektmanager und Betriebsleiter.

Nach Angaben der USA Büro für Arbeitsstatistik, stammt ein Großteil der prognostizierten Nachfrage nach technischen Managern aus einem Schub für Innovation und neue Technologien, wiederbelebte Infrastruktur und erneuerbare Energien. Hier untersuchen wir diese Disziplin und wie das Training aussehen kann.

Was ist Ingenieurmanagement?

Ansätze der Schulen zu Ingenieurmanagement Grad variieren. Einige kombinieren Technik und Unternehmensführung Lehrpläne, während andere technische Prinzipien und Prozesse mit Managementsystemen verbinden.

Die Studierenden erwerben eine technische Ingenieurausbildung sowie interdisziplinäre Ansätze zu Führung, Produktion und Betriebsmanagement und Humanressourcen. Sie lernen auch, betriebswirtschaftliche Überlegungen in ihre Entscheidungsfindung und Projektplanung einzubeziehen.

Fachleute für Ingenieurmanagement können sich auf eines der folgenden spezialisieren die vielen Disziplinen des Ingenieurwesens.

Was lernt man in einem Wirtschaftsingenieur-Studium?

In einem Engineering-Management-Studium entwickeln Sie eine umfangreiche Liste von Fähigkeiten. Zusätzlich zu den technischen und praktischen Ingenieurfähigkeiten erwerben Sie theoretische und Managementfähigkeiten, die eher für betriebswirtschaftliche Programme typisch sind. Die bereitgestellten Fähigkeiten können Folgendes umfassen:

  • Kommunikation
  • Zusammenarbeit
  • Führung
  • Unternehmerisch
  • Projektmanagement
  • Entscheidung fällen
  • Betriebs-, Produktions- und Lieferkettenmanagement
  • Finanzen
  • Ingenieurskenntnisse aus einer bestimmten Teildisziplin

Beispiele für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Fortgeschrittenes Projektmanagement

Die Studierenden lernen Werkzeuge und Methoden zur Planung und Leitung von Projekten kennen. Sie lernen, wie man Umfangsverwaltung, Delegierung, Berichterstellung sowie Leistungs- und Fortschrittsüberwachung handhabt.

Datenanalyse

Die Lernenden wenden Business-Intelligence- und Predictive-Analytics-Modelle an, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Sie untersuchen Big-Data-Anwendungen und Performance-Management-Metriken.

Softwareingenieur erklärt dem Schweißer in der Fabrik die Steuerung des Roboterschweißprozesses.  -

Nitat Termmee/Moment/Getty Images

Betriebsführung

Die Schüler lernen, Geschäftsabläufe wie Einkauf, Gesundheit und Sicherheit sowie Lieferkettenmanagement zu überwachen. Sie untersuchen auch Methoden zur Verbesserung der Effizienz, Datenerfassung und Problemlösung.

Produktmanagement und Innovation

In diesem Kurs lernen die Studenten, Ingenieure zu Innovationen zu motivieren und zu inspirieren. Kursarbeit untersucht kreative, unternehmerische und Problemlösungstechniken. Es lehrt Forschungs- und Entwicklungs- sowie Organisationsgestaltungsprozesse.

Wie schwer ist ein Wirtschaftsingenieurstudium?

Ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens kann sich in mehrfacher Hinsicht als herausfordernd erweisen.

Die Disziplin erfordert, dass Sie viele Bereiche lernen und verwalten. Sie müssen Persönlichkeiten und Verantwortlichkeiten ausbalancieren.

Darüber hinaus bieten die Ingenieurdisziplinen komplexe und spezialisierte Schulungen sowie fortgeschrittene mathematische und naturwissenschaftliche Kurse. Sie führen umfangreiche Projekte, Recherchen und Präsentationen durch.

Trotz der Schwierigkeit können Sie Ihre Erfolgschancen durch Entschlossenheit, Eigenmotivation und erhöhen Zeitmanagement-Strategien. Wenden Sie Argumentation, Problemlösung sowie kreatives und kritisches Denken auf Ihr Studium an.

Welche Studiengänge für Wirtschaftsingenieurwesen gibt es?

Abschlüsse in Wirtschaftsingenieurwesen sind auf mehreren Ebenen verfügbar und bieten den Studenten unterschiedliche Ausbildungstiefen und Postgraduiertenmöglichkeiten. Im Folgenden behandeln wir einige Studienoptionen, die Lernenden zur Verfügung stehen.

Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen

Ein Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen dauert in der Regel vier Jahre. Es bietet Studenten die technische Ausbildung eines Ingenieurstudiums und die Management- und Betriebsausbildung eines betriebswirtschaftlichen Studiums.

Die angebotenen Kurse variieren je nach Programm, aber die Themen können Folgendes umfassen:

  • Technische Verwaltung
  • Six-Sigma-Methoden
  • Risikomanagement

Studenten des Bachelorstudiengangs Engineering Management lernen, wie man Teams von Ingenieuren unterstützt und technische Fähigkeiten und Prozesse auf allgemeine Managementaufgaben anwendet.

Ihre Ausbildung kann zu vielen Verwaltungs- und Führungspositionen führen, darunter Projektmanager, IT-Manager und Compliance- und Qualitätskontrollrollen.

Abgeschlossenes Studium des Wirtschaftsingenieurwesens

Ein Graduiertenzertifikat in Engineering Management bietet eine fortgeschrittene, fokussierte Ausbildung. Diese Programme dauern in der Regel weniger als ein Jahr und lassen allgemeinbildende Kurse aus.

Je nach Schule und Programm können die Kurse Folgendes umfassen:

  • Kreativität und Innovation
  • Systemtechnik und Integration
  • datenwissenschaftliche Anwendungen

Zertifikatsprogramme eignen sich hervorragend für Personen, die bereits Erfahrung oder einen Abschluss in einem Ingenieurbereich haben und ins Management aufsteigen möchten. Sie vermitteln in kürzerer Zeit als Studiengänge soziale Kompetenzen wie Kommunikation und Entscheidungsfindung.

Bestimmte Programme bieten möglicherweise Spezialisierungsoptionen an, z. B. datenbasierte Entscheidungsfindung, Betriebsmanagement und Lieferkettenmanagement.

Absolventinnen und Absolventen stehen je nach Qualifikation viele Karrieremöglichkeiten offen, etwa als Projektingenieur, Technischer Leiter oder Kostenanalyst.

Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Ein Master in Engineering Management bietet eine fortgeschrittene und hochspezialisierte Ausbildung in Führung und Management im Kontext des Ingenieurwesens. Diese Programme laufen in der Regel über zwei Jahre und können Kurse umfassen, wie zum Beispiel:

  • Managementwissenschaft
  • Unternehmensforschung
  • Nachrichtentechnik

Ähnlich wie bei einem MBA helfen Ingenieurmanagement-Abschlüsse den Studenten, Fachwissen in Bereichen wie Betriebsführung, Finanzen und Personalwesen zu entwickeln.

Engineering Management umfasst jedoch viel mehr technische Ingenieurausbildung und gezielte Anwendungen. Absolventen können auf viele Managementberufe in diesem Bereich zugreifen, einschließlich der Rolle des Hauptingenieurs oder des technischen Leiters.

Akkreditierung für Engineering-Management-Programme

Um den richtigen Abschluss in Engineering Management zu finden, priorisieren Sie die institutionelle und programmatische Akkreditierung. Alle in Frage kommenden Schulen sollten über die entsprechende institutionelle Akkreditierung verfügen.

Alle Studiengänge sollten durch die akkreditiert werden Akkreditierungsstelle für Ingenieurwesen und Technologie (ABT). Die ABET-Akkreditierung bedeutet, dass ein Abschluss den Branchenstandards für Inhalt und Qualität entspricht.

ABET akkreditiert jedoch keine Zertifikatsprogramme.

Abschließend

Management- und Führungspositionen im Ingenieurbereich erfordern oft eine spezielle Ausbildung. Mit einem Abschluss oder einem Zertifikat in Engineering Management verfügen Sie über die Fähigkeiten, betriebswirtschaftliche Prinzipien auf technische Kontexte und Organisationen anzuwenden.

Verwenden Sie diesen Leitfaden, um mehr über die Disziplin zu erfahren und herauszufinden, wonach Sie in den verfügbaren Programmen in diesem Bereich suchen möchten.

Dieser Artikel wurde von Sierra Gawlowski, PE, überprüft

Ein Kopfschuss von Sierra Gawlowski, einer lächelnden brünetten Frau.

Sierra Gawlowski, PE, erwarb ihren BS in Bauingenieurwesen und ist eine lizenzierte professionelle Ingenieurin im Bundesstaat Washington. Sie hat sowohl für ein privates Ingenieurbüro als auch für öffentliche Stellen gearbeitet. Sierra betreut gerne Ingenieurstudenten und Nachwuchskräfte. Sie leitet auch ein Projektteam für Ingenieure ohne Grenzen und sitzt derzeit im Vorstand von Kilowatts for Humanity.

Gawlowski ist ein bezahltes Mitglied des freiberuflichen Bewertungsnetzwerks Red Ventures Education.

Zuletzt überprüft am 18. April 2022.

Leave a Comment

Your email address will not be published.