Welcher Spieler hat die meisten NBA-MVP-Auszeichnungen?

Welcher Spieler hat die meisten NBA-MVP-Auszeichnungen? erschien ursprünglich auf NBC Sports Bayarea

Der Joker hat seine Fortsetzung bekommen.

Nikola Jokic soll es gewesen sein zum wertvollsten Spieler der NBA 2021-22 gewählt, verdient die Ehre für die zweite Staffel in Folge. Das Denver Nuggets Center schlug andere Finalisten Philadelphia 76ers Center Joel Embiid und Milwaukee Bucks Stürmer Giannis Antetokounmpo für die Auszeichnung.

Ein MVP reicht aus, um das Vermächtnis von jemandem zu festigen, aber ein zweiter bringt einen Spieler in eine seltene Luft. Alle 14 Spieler mit mehreren MVPs vor Jokic wurden in das NBA 75th Anniversary Team berufen. Darüber hinaus sind sie alle entweder in der Naismith Memorial Basketball Hall of Fame oder gehen dorthin, wenn ihre Spieltage beendet sind.

Jokic hat die Chance, in der nächsten Saison noch mehr Geschichte zu schreiben. Dreizehn Spieler haben aufeinanderfolgende MVP-Auszeichnungen erhalten, und drei von ihnen haben sogar drei Mal hintereinander gewonnen.

Hier ist zunächst einmal ein Blick auf die Spieler mit den meisten NBA-MVPs, nachdem Jokic dem Multi-MVP-Club beigetreten ist:

1. Kareem Abdul-Jabbar – 6

1971, 1972, 1974, 1976, 1977, 1980

Abdul-Jabbar gewann drei seiner MVPs mit den Milwaukee Bucks und drei weitere mit den Los Angeles Lakers. Der legendäre Center ist nicht nur der Allzeit-Leader bei den MVP-Awards, sondern auch der Allzeit-Torschützenkönig der Liga.

T-2. Bill Russell – 5

1958, 1961, 1962, 1963, 1965

Russell war der erste NBA-Spieler, der drei MVPs in Folge gewann. Diese Jahreszeiten besser machen? Seine Boston Celtics gewann in jedem dieser Jahre das NBA-Finale und half ihm dabei, als Spieler unüberwindliche 11 Meisterschaften zu sammeln.

T-2. Michael Jordan – 5

1988, 1991, 1992, 1996, 1998

Es sollte nicht überraschen, dass Jordan in den 1990er Jahren die MVP-Wahl dominierte, wenn man seine berücksichtigt Die Chicago Bulls taten das gleiche während des gesamten Jahrzehnts. Sein erster MVP kam ein paar Jahre zuvor, als er 1987/88, in seiner vierten NBA-Saison, durchschnittlich 35,0 Punkte, 5,9 Assists, 5,5 Rebounds und 3,2 Steals pro Spiel erzielte.

T-4. Wilt Chamberlain – 4

1960, 1966, 1967, 1968

Chamberlain war der zweite Spieler, der als MVP drei Tore erzielte. Ohne Russell könnte Chamberlain auf dieser Liste noch weiter oben stehen. Philadelphia und San Francisco Krieger Center gewann in Saisons, in denen er durchschnittlich 50,4 und 44,8 Punkte pro Spiel erzielte, keinen MVP, da die Liga die Auszeichnung an sein Celtics-Pendant überreichte.

2009, 2010, 2012, 2013

James’ langjähriger Status als bester Basketballspieler brachte ihm innerhalb von fünf Jahren vier MVPs ein. Obwohl er die Cleveland Cavaliers und Lakers in den letzten sechs Jahren zu Meisterschaften geführt hat, hat er die Auszeichnung seit seinen Tagen mit dem nicht mehr mit nach Hause genommen Starke Hitze.

T-6. Mose Malone – 3

1979, 1982, 1983

Moses Malone startete eine Strecke, in der drei Festzeltspieler neun von zwölf MVPs mit nach Hause nahmen. Er gewann seine ersten beiden Auszeichnungen mit den Houston Rockets, bevor er seine dritte in seiner ersten Saison mit den Sixers gewann, die 1983 das NBA-Finale gewannen.

T-6. Larry Bird – 3

1984, 1985, 1986

Bird übernahm ab 1984 die Fackel von Moses Malone. Der Celtics-Stürmer war der jüngste Spieler, der drei MVPs in Folge sammelte, und zwar von 1984 bis 1986, als Boston zwei Meisterschaften gewann.

T-6. Magic Johnson- 3

1987, 1989, 1990

1987 übernahm Birds Rivale die Fackel. Johnson gewann von 1987 bis 1990 drei MVPs, konnte aber nicht alle drei in aufeinanderfolgenden Spielzeiten gewinnen. Stattdessen waren es die Lakers von Johnson, die drei Tore erzielten und die Finals 1987, 1988 und 1989 gewannen.

T-9. Bob Pettit – 2

1956, 1959

Pettit schrieb Geschichte als erster MVP in der NBA-Geschichte und nahm die Ehre 1956 mit nach Hause. Nachdem zwei Celtics 1957 und 1958 die Auszeichnung erhalten hatten, wurde der große Mann der St. Louis Hawks 1959 der erste zweifache MVP.

T-9. Karl Malone – 2

1997, 1999

Karl Malone wechselte von 1996 bis 1999 als MVPs mit Jordan, wobei Jordan zuletzt lachte. Die Bulls schlugen Malone’s Jazz in aufeinanderfolgenden NBA Finals 1997 und 1998, wobei Jordan Malone’s MVP von 1997 als Treibstoff für Chicagos Meisterschaftssieg anführte.

T-9. Tim Duncan – 2

2002, 2003

Duncan war der erste von fünf Spielern, die im 21. Jahrhundert mehrere MVPs gewonnen haben, und sie alle haben es in aufeinanderfolgenden Saisons geschafft. Der Power Forward krönte seine zweite MVP-Saison, indem er die San Antonio Spurs zu einem Finaltriumph 2003 über New Jersey führte Netz.

T-9. Steve Nash – 2

2005, 2006

Apropos Nets, ihr derzeitiger Cheftrainer hat zwei MVPs in seinem Trophäenraum. Obwohl er seitdem die beiden Saisons mit der niedrigsten Punktzahl für einen MVP besitzt Wes Unseld 1969 führte Nash die NBA in Assists 2005 und 2006 auf seinem Weg zur Auszeichnung.

T-9. Steph Curry – 2

2015, 2016

Currys erster MVP kam 2015, als er mit den Warriors seinen ersten NBA-Titel gewann. Sein zweiter war noch beeindruckender und führte Golden State zu einem beispiellosen 73-9-Rekord in der regulären Saison und wurde der erster einstimmiger MVP in der Ligageschichte.

T-9. Giannis Antetokounmpo – 2

2019, 2020

Antetokounmpo war im Alter von 25 Jahren zweimaliger MVP und erhielt die Auszeichnung 2019 und 2020. Der griechische Freak erzielte jedoch 2021 seine größte Leistung und führte die Bucks zu ihrem ersten Titel seit 50 Jahren, der zufällig auch Abdul- Jabbars erste MVP-Saison.

T-9. Nikola Jokic – 2

2021, 2022

Jokic übernahm die Fackel von Antetokounmpo und setzte die Dominanz internationaler Spieler in der modernen NBA fort. Alle drei Finalisten im Jahr 2022 wurden außerhalb der USA geboren, und seit James Harden im Jahr 2018 hat kein amerikanischer Spieler die Auszeichnung erhalten. Da Jamal Murray und Michael Porter Jr. für 2022-23 zurückkehren werden, hoffen Jokic und die Nuggets, dem zu folgen gleichen Weg wie Antetokounmpo und die Bucks: zwei MVPs kurz vor einer Meisterschaft.

Leave a Comment

Your email address will not be published.