Wie AR und VR Kundenerlebnisse verändern

Wir freuen uns, die Transform 2022 am 19. Juli und virtuell vom 20. bis 28. Juli wieder persönlich zu präsentieren. Nehmen Sie an aufschlussreichen Gesprächen und spannenden Networking-Möglichkeiten teil. Registrieren Sie sich heute!


Laut einer von durchgeführten Studie wurde die AR- und VR-Technologie durch die vergangene Pandemie mit mindestens 93,3 Millionen bzw. 58,9 Millionen Nutzern stark vorangetrieben eMarketer. Dies ist keine Überraschung, da diese immersiven Technologien die massiven Störungen im Leben der Menschen gemildert haben.

Ihre beschleunigte Einführung sowohl auf individueller als auch auf geschäftlicher Ebene spiegelt sich in den täglichen Aktivitäten wider. Als beispielsweise Remote-Arbeit zu einem wesentlichen Bestandteil vieler Geschäftsmodelle wurde, ermöglichte AR/VR einen nahtlosen Übergang von Schulungen vor Ort zu einer klaren Visualisierung von Schritt-für-Schritt-Anleitungen für viele Mitarbeiter in verschiedenen Branchen und an verschiedenen Standorten.

Von sozialen Interaktionen in Virtual-Reality-Videospielen bis hin zu verbesserten und personalisierten Online-Einkaufserlebnissen haben AR und VR in vielerlei Hinsicht vielen Unternehmen als Lebensader gedient, um die Widerstandsfähigkeit für die Zukunft aufzubauen und die Kundenbindung zu steigern. Aber wie genau hat sich diese milliardenschwere Industrie darauf ausgewirkt, wie eine Marke mit ihren Kunden interagiert? Werfen wir einen Blick auf verschiedene Szenarien, die die wertvollen Lösungen zeigen, die diese Technologien zu bieten haben.

Steigerung der Markenbekanntheit

Die Technologie hat die Art und Weise, wie Verbraucher recherchieren, interagieren und sich letztendlich entscheiden, Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen zu kaufen, stark beeinflusst. Da mehr Informationen auf der Handfläche verfügbar sind, sind potenzielle Kunden anspruchsvoller, wenn es um Markenauthentizität geht 88 % der Verbraucher die Aussage, dass Authentizität die zukünftige Beziehung zwischen ihnen und Marken bestimmt, die sie am ehesten unterstützen werden. Das bedeutet, dass Unternehmen innovative Wege finden müssen, um den Verbrauchern zu helfen, sich ihres Wertversprechens bewusst zu werden und letztendlich eine starke Kundenbeziehung aufzubauen.

AR/VR hilft Unternehmen, ihre Reichweite zu erweitern und wertvolle und manchmal definierende Botschaften zu vermitteln. Zum Beispiel mit Nachhaltigkeit die Kaufabsicht vieler Verbraucher antreiben, große Unternehmen wie z Chiquita nutzten AR- und VR-Technologien, um Transparenz zu ermöglichen und ihr Engagement für Nachhaltigkeit zu zeigen. Durch Scannen des blauen Aufklebers auf ihren Chiquita-Bananen kann ein Käufer virtuell die Tropen besuchen und die Reise einer Chiquita-Banane in lateinamerikanischen Farmen bis hin zu ihrem Lebensmittelgeschäft verfolgen. Dieses immersive Erlebnis unterstreicht die nachhaltige Produktentwicklung und seine umweltfreundliche Lieferkette und gibt den Ausschlag zugunsten der Marke.

Das Schnuppererlebnis mit AR und VR

Laut einer Studie von Alert Technologies können Marken konvertieren 67 % der Verbraucher an Käufer, wenn sie Testräume oder -räume erreicht haben, um zu prüfen, ob das Produkt oder die Dienstleistung ihren Bedürfnissen entspricht. In dieser Phase beginnt der Verbraucher, seine Optionen schwer abzuwägen, bevor er seine Entscheidung trifft.

Marken können virtuelle Technologien nutzen, um Unsicherheiten und Zweifel auf ansprechende Weise zu beseitigen und einen personalisierten Ansatz zur Visualisierung einer potenziellen Passform zu ermöglichen. Ein Beispiel ist Supra Boats mit ihren AR-App und Web-Konfigurator, die es dem potenziellen Käufer ermöglichen, die Eigenschaften eines Bootes in seinem eigenen Tempo durch eine Schritt-für-Schritt-Tour in einer stressfreien Umgebung kennenzulernen. Hier können sie auch mit verschiedenen Farben und zusätzlichen Anwendungen spielen, um ihr potenzielles Boot individuell zu gestalten und es schließlich direkt über die App zu bestellen.

Der Erfolg hinter der „Anprobe“-Erfahrung liegt in der Benutzerfreundlichkeit und dem Komfort, der potenziellen Käufern geboten wird, die Artikel für sich selbst oder für ihre persönlichen Räume in ihrem Zuhause persönlich anprobieren können. Und Unternehmen können wertvolle Verbrauchereinblicke wie Größen und Standardpräferenzen nutzen, um ihre Kunden besser zu verstehen und in Zukunft genauere und fundiertere strategische Entscheidungen zu treffen.

Einkaufen einfach machen

Das Rätselraten über die potenzielle Eignung eines Produkts für die Bedürfnisse eines Verbrauchers zu beseitigen, ist nur ein Schritt, um ihn dem Abschluss eines Kaufs näher zu bringen. Letztendlich können Marken nach Wegen suchen, diese potenziellen Käufer auf einfache Weise zum Kauf des Produkts oder der Dienstleistung zu motivieren.

Viele große Marken haben AR-Technologie in ihre Apps integriert, um diesen Prozess für ihre Kunden zu vereinfachen und einen Verkauf anzuregen. Zurück zu Supra Boats: Die App verwendet die Kamera des Telefons, um den Bereich zu scannen und ihn dann mit dem Boot der Wahl des Benutzers mit all seinen anpassbaren Funktionen zu überlagern, um sicherzustellen, dass es den Erwartungen des Benutzers entspricht.

Die App geht jedoch über die bloße Präsentation anpassbarer Boote in Ihrem Wohnzimmer oder Garten hinaus, sondern ermöglicht den Benutzern auch eine virtuelle Produkttour, um die Verwendung zu verstehen und jede der hinzugefügten Funktionen zu maximieren. Dies steigert bekanntermaßen den Wert der Marke für die Kunden, so dass sie ohne Bedenken einen Kauf tätigen können.

Verbesserter Kundensupport

Da der Einzelhandelsmarkt immer wettbewerbsintensiver wird, fühlen sich die Verbraucher immer mehr zu Marken und Unternehmen hingezogen, die einen größeren Wert als nur ihren ursprünglichen Kauf bieten und einen hervorragenden Kundendienst und Service nutzen. Tatsächlich gem Microsoftschätzen 90 % der Amerikaner den Kundenservice als entscheidenden Faktor dafür ein, ob sie mit einer Marke Geschäfte machen oder nicht, und etwa 58 % der amerikanischen Verbraucher geben an, dass sie wegen schlechter Kundenbetreuung höchstwahrscheinlich das Unternehmen wechseln würden.

Diese Zahlen lügen nicht und stellen eine große Chance für Unternehmen dar, in der Nachkaufphase einen höheren Wert anzubieten. AR und VR helfen dabei, Kunden praktischen Support in Echtzeit zu bieten und ein Problem auf Knopfdruck effektiv zu lösen. Ein klares Beispiel dafür ist Nespressos Assistentdie helfen kann, den Kaffeebedarf eines Verbrauchers durch Sofortbestellung zu decken, häufig gestellte Fragen zur Maschine zu beantworten und beispielsweise leicht verständliche Anweisungen zur Skalierung zu bieten.

Die Unmittelbarkeit der virtuellen Technologie zur Beantwortung bestimmter Anfragen und zur Bereitstellung detaillierter Informationen und Anweisungen erhöht das Engagement und die Zufriedenheit des Kunden mit dem von der Marke bereitgestellten Service. Und dies kann den Käufer höchstwahrscheinlich zu einem wiederkehrenden Kunden machen.

Die Nutzung von AR und VR ermöglicht es Unternehmen, ihr Kundenerlebnis durch die Kraft der Personalisierung zu erweitern und zu verbessern. Umsetzbare Erkenntnisse, die während der Customer Journey gesammelt werden, bieten die Möglichkeit, starke und sinnvolle Beziehungen zur Zielgruppe auf eine Weise aufzubauen, die traditionellen oder Online-Marketingstrategien möglicherweise fehlt. Im Gegenzug dienen AR und VR vielen Unternehmen als Lebensader, um in ihren Branchen wettbewerbsfähig zu bleiben und auf Widerstandsfähigkeit für zukünftige Ereignisse aufzubauen.

Jason Labaw ist Gründer von Soziale Biene.

DatenEntscheider

Willkommen in der VentureBeat-Community!

DataDecisionMakers ist der Ort, an dem Experten, einschließlich der technischen Mitarbeiter, die mit Daten arbeiten, datenbezogene Erkenntnisse und Innovationen austauschen können.

Wenn Sie über innovative Ideen und aktuelle Informationen, Best Practices und die Zukunft von Daten und Datentechnologie lesen möchten, besuchen Sie uns bei DataDecisionMakers.

Sie könnten sogar in Betracht ziehen Beitrag eines Artikels von dir selbst!

Lesen Sie mehr von DataDecisionMakers

Leave a Comment

Your email address will not be published.