Wie Bärenmarkt-Rallyes Dip-Käufer in die Falle locken und Investoren frustrieren

Dieser Artikel erschien zuerst im Morning Brief. Holen Sie sich das Morning Brief jeden Montag bis Freitag bis 6:30 Uhr ET direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren

Donnerstag, 23. Juni 2022

Der heutige Newsletter ist da Jared Blikre, ein Reporter, der sich auf die Märkte bei Yahoo Finance konzentriert. Folgen Sie ihm auf Twitter @SPYJared.

Bärenmarktrallyes sind der Stoff für Legenden.

Geboren durch eine Kombination von konditionierter Dip-Kauf und FOMO – oder die Angst, Anleger zu verpassen – der Zweck der Bärenmarktrallye ist es, den Schmerz der Anleger zu maximieren. Und diese Veranstaltungen tun es gut.

Der Markt lockt mit neuen Longs, nur um die Aktien schließlich auf neue Tiefs zu schicken.

Zu Beginn der Bärenmarktwende sind diese Rallyes auffällig und kurzlebig. Wenn der Markt nach unten schleift, werden diese Rallyes tendenziell größer, aufregender und ziemlich trügerisch.

Während der Finanzkrise hat der Markt die Anleger mit drei kleinen Rallyes von Herbst ’07 bis Sommer ’08 – von 8 %, 12 % bzw. dann 7 % – getäuscht und neue Longs in der Nähe der Rekordhochs von 2007 eingesaugt.

Ein Händler arbeitet auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, 13. Juni 2022. REUTERS/Brendan McDermid

Ein Händler arbeitet auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, 13. Juni 2022. REUTERS/Brendan McDermid

Und dann fingen die Märkte wirklich an, mit Investoren zu kommunizieren.

Rückgängen von 45 % und 51 % von den Rekordhochs standen im Herbst 2008 Rallyes von 18 % und 24 % gegenüber, Bewegungen, die mehrere Monate vor dem endgültigen Tiefpunkt des Marktes im März 2009 stattfanden.

Plötzlich hieß es in den Schlagzeilen: „Aktienmarkt 20 % unter den Tiefstständen“, was traumatisierte Anleger dazu verleitete, möglicherweise mit dem abzudrücken, was von ihrer Liquiditätsposition übrig war – nur um in den kommenden Wochen und Monaten neue Tiefststände zu sehen.

S&P 500 – Bärenmarktrallyes der globalen Finanzkrise

S&P 500 – Globale Finanzkrisen-Bärenmarktrallyes

Während des Platzens der Dotcom-Blase dauerte es fast drei Jahre, bis der Bärenmarkt die Tütenhalter endlich aus dem ersten Technikwahn herausgeschüttelt hatte.

Der S&P 500 fiel um 49 % von seinen Rekordhochs, bevor er Ende 2002 seinen endgültigen Tiefpunkt erreichte. Im Laufe der Jahre 2001 und 2002 verzeichnete der S&P 500 nicht weniger als vier Rallyes von 19 % oder mehr.

Erst im Frühjahr 2007 würde der Leitindex ein weiteres Rekordhoch erreichen. Pünktlich natürlich zur erwähnten Finanzkrise.

S&P 500 – Tech Bubble Crash Bärenmarkt-Rallyes

S&P 500 – Tech Bubble Crash Bärenmarkt-Rallyes

Bärenmärkte stellen Anleger sowohl auf dem Weg nach oben als auch auf dem Weg nach unten auf die Probe. Wenn der Nachrichtenzyklus so aussieht, als könnte er nicht mehr erschreckend werden, lagert sechzehn ein Olivenzweig. Vielleicht ist es eine Gnadenfrist von einem restriktiven Zentralbanker oder ein Rückgang der himmelhohen Ölpreise.

Aber unabhängig vom Auslöser können Bärenmarkt-Rallyes Aktien ins Rennen schicken, und müde Anleger wollen das nicht verpassen.

Spülen, wiederholen.

Auf seinen jüngsten Tiefstständen hat der S&P 500 (^GSPC) ging um über 23 % zurück, und die bisherigen Rallyes in diesem Jahr waren oberflächlich und kurzlebig. Die größte war eine etwa zweiwöchige Bewegung Ende März, die dem Index einen Sprung von 11 % bescherte.

Die Bewegung im März war für Händler besonders hart, da diese Rallye zu Februar-Hochs führte, die nicht allzu weit vom Rekordschluss des S&P 500 vom 3. Januar 2022 entfernt waren. Jeder, der diesen Ausbruch kaufte, wurde mit einem Verlust von 16 % in den nächsten sieben rechnen müssen Wochen.

Dieser Bär scheint noch jung zu sein.

Ende Mai und Anfang Juni war eine weniger kräftige Rallye von 7 % zu verzeichnen niedergeschlagen von der Inflation, die ihr hässliches Haupt erhebt erneut, mit einem Vier-Dekaden-Hoch für den Verbraucherpreisindex, der den S&P in “offiziell„Territorium des Bärenmarktes.

Und jetzt sind wir knapp unter den neuen Tiefs. Wieder.

S&P 500 – Bärenmarktrallyes 2022

S&P 500 – Bärenmarkt-Rallyes 2022

Von hier aus – wenn die Geschichte ein Anhaltspunkt ist – wird dieser Bärenmarkt nur noch kniffliger und frustrierender, da nachfolgende Rallyes wahrscheinlich größer werden.

„Wenn sie dich nicht erschrecken, erschöpfen sie dich“, sagt AlphaTrends.net-Gründer Brian Shannon.

Etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte, wenn man Ende Juni, Juli oder August hier sitzt und sich die größte Rallye des Jahres anschaut.

Was Sie heute sehen sollten

Wirtschaft

  • 8:30 Uhr ET: Aktueller KontostandQ1 (-275,0 Mrd. USD erwartet, -217,9 Mrd. USD im Vorquartal)

  • 8:30 Uhr ET: Erstanträge auf ArbeitslosenhilfeWoche zum 18. Juni (226.000 erwartet, 229.000 in der Vorwoche)

  • 8:30 Uhr ET: Fortlaufende AnsprücheWoche zum 11. Juni (1,320 Millionen erwartet, 1,312 Millionen in der Vorwoche)

  • 9:45 Uhr ET: S&P Global US Manufacturing PMIJuni vorläufig (56,3 erwartet, 57 im Vormonat)

  • 9:45 Uhr ET: ET: S&P Global US Services PMIJuni vorläufig (53,5 erwartet, 53,4 im Vormonat)

  • 9:45 Uhr ET: ET: S&P Global US Composite PMIJuni vorläufig (53,6 im Vormonat)

  • 11:00 Uhr ET: Herstellungstätigkeit der Kansas City FedJuni (23 im Vormonat)

Verdienste

Vormarkt

  • FactSet-Forschung (Sicherheitsdatenblätter) wird voraussichtlich einen bereinigten Gewinn von 3,21 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 476 Millionen US-Dollar ausweisen

  • Ritenhilfe (ADR) wird voraussichtlich einen bereinigten Verlust von 66 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 5,7 Milliarden US-Dollar ausweisen

  • Apogäum Unternehmen (APOG) wird voraussichtlich einen bereinigten Gewinn von 55 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 326,22 Millionen US-Dollar ausweisen

Postmarkt

  • Fedex (FDX) wird voraussichtlich einen bereinigten Gewinn von 6,86 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 24,57 Milliarden US-Dollar ausweisen

  • Brombeere (BB) wird voraussichtlich einen bereinigten Verlust von 5 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 163,5 Milliarden US-Dollar melden

Yahoo Finanz-Highlights

Klicken Sie hier, um die neuesten Börsennachrichten und detaillierte Analysen zu erhalten, einschließlich Ereignisse, die Aktien bewegen

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Laden Sie die Yahoo Finance App herunter für Apfel Gold Android

Folgen Sie Yahoo Finance auf Twitter, Facebook, instagram, Flipboard, LinkedInund Youtube

Leave a Comment

Your email address will not be published.