Woche 1 – Buffalo Bills bei den Los Angeles Rams eröffnen die Saison 2022; Denver Broncos bei den Seattle Seahawks beim Monday Night Football

Die NFL wird ihre Saison 2022 dort eröffnen, wo das letzte Spiel der letzten Saison begann – im SoFi-Stadion von Los Angeles, wenn der Super-Bowl-Champion Los Angeles Rams am Donnerstag, den 8. September, die Buffalo Bills empfängt, gaben die Teams bekannt.

Das Bills-Rams-Matchup bietet Elite-Quarterback-Spiele zwischen ihnen Matthäus Stafford und Josh Allen, der die Bills zu aufeinanderfolgenden Playoff-Auftritten geführt hat. Dieses Spiel unterstreicht einen herausfordernden Zeitplan für die Rams, deren Gegner die höchste Gewinnquote der Liga aus dem letzten Jahr haben (56,7 %). NBC wird das Spiel übertragen.

Der Opener von Monday Night Football bietet eine würzige Geschichte – Russel Wilson sein Debüt für die Denver Broncos gegen sein altes Team, die Seattle Seahawks, in Lumen Field. Wilson führte die Seahawks in 10 Jahren zu zwei Super Bowl-Auftritten und neun Gewinnsaisons. Seattle tauschte Wilson im März gegen Denver gegen mehrere Draft-Picks und erfahrene Spieler. Das Spiel wird am 12. September auf ESPN ausgestrahlt.

Weitere wichtige Matchups der ersten Woche sind die Tampa Bay Buccaneers bei den Dallas Cowboys am Sonntagabend, eine Neuauflage des Eröffnungsspiels am Donnerstagabend der letzten Saison; die Los Angeles Chargers, die die Las Vegas Raiders ausrichten und ein dramatisches Finale der regulären Saison 2021 mit Auswirkungen auf die Playoffs neu entfachen; die Cincinnati Bengals bei den Pittsburgh Steelers, einem Aufeinandertreffen erbitterter Rivalen der AFC North; und die Kansas City Chiefs, die nach Westen reisen, um gegen die Arizona Cardinals zu spielen, zwei hochkarätige Angriffe in der Wüste.

Die Buccaneers werden im ersten Monat der Saison mit einem Heimauftakt am 25. September gegen ernsthafte Feuerkraft antreten Aaron Rodgers und die Green Bay Packers und ein Zusammenstoß mit Patrick Mahomes und die Chiefs in der folgenden Woche.

Weitere Spiele der Woche 1 beinhalten die Jacksonville Jaguars mit dem neuen Trainer Doug Pederson bei den Washington Commanders mit neuem Quarterback Carson Wentz. Pederson trainierte Wentz in Philadelphia und gewann mit den Eagles zwar einen Super Bowl Nick Foles war mit verletztem Wentz hinter der Mitte.

Mehrere andere erfahrene Quarterbacks werden mit neuen Teams debütieren. Wenn die Cleveland Browns die Saison bei den Carolina Panthers eröffnen, Deshaun Watson könnte sich ihnen nach seinem Tausch von den Houston Texans in dieser Nebensaison anschließen, obwohl eine mögliche Suspendierung wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe eine große Rolle spielt.

Neuer Quarterback der Indianapolis Colts Matt Ryan trifft in Woche 1 auf Houston in einem Matchup der Division. Für den 11. September stehen unterdessen auch mehrere andere wichtige Divisionsmatchups auf dem Programm: die New Orleans Saints bei den Atlanta Falcons, die New England Patriots bei den Miami Dolphins (mit neu erworbenem Empfänger). Tyreek-Hügel den Prozess der Maximierung starten Tua TagovailoaPotenzial) und die Packers bei den Minnesota Vikings.

“Ich erwarte dort ein unglaubliches Publikum”, sagte Vikings-Trainer Kevin O’Connell gegenüber der Vikings-Website. “Ich habe viel darüber gesprochen, an der Seitenlinie dieses Besuchers zu sein, also weiß ich, was die Packers bei der Eröffnung erwarten werden Wochenende. Ich erwarte, ein Stadion voller Lila zu sehen. Für uns ist es eine große Chance und eine Herausforderung.

„Was für ein Start in die Saison – eine Herausforderung, aber auch ein toller Start in das hoffentlich großartige Jahr 2022.“

Außerdem werden es die Cleveland Browns bei den Carolina Panthers, die San Francisco 49ers bei den Chicago Bears, die Eagles bei den Detroit Lions, die Baltimore Ravens bei den New York Jets und die New York Giants bei den Tennessee Titans sein.

Die Jets, eine der größten Wild Cards in der Vorsaison, eröffnen das Jahr mit vier Spielen in Folge gegen die AFC North – vs. Batlimore in Cleveland vs. Cincinnati und in Pittsburgh.

In den Spielen der ersten Woche gibt es laut ESPN Stats and Info 10 Heim-Außenseiter, die meisten in der NFL-Geschichte in der ersten Woche der Saison.

Zu den Teams, die auf der Straße eröffnen und in Woche 2 zu Hause sein werden, gehört Kansas City, in dem die Chargers am Donnerstagabend im ersten Amazon Prime Video-Spiel ausgetragen werden.

Die Planer werden die Falcons Anfang des Jahres mit Spielen in Los Angeles (Rams) und Seattle in den Wochen 2 und 3 mit Jetlag belasten.

Zuvor wurde bekannt gegeben, dass eines der Tripleheader-Spiele am Weihnachtstag, Denver at the Rams, sowohl von Nickelodeon als auch von CBS im Fernsehen übertragen wird. Die anderen Weihnachtsspiele sind Green Bay in Miami um 13:00 Uhr, dann Tampa Bay in Arizona bei Nacht.

Heiligabend wird es auch einen Wettbewerb mit den Raiders bei den Steelers geben.

Bei den traditionellen Thanksgiving-Spielen wird Detroit Buffalo ausrichten, Dallas zu Hause für die Giants und New England nachts in Minnesota.

Mehr Feiertagstarif: 14 Spiele am Neujahrstag, was einige Bowl-Spiele dazu zwingen wird, sich vom 1. 1. Zu den wahrscheinlich besten Matchups, die 2023 beginnen, gehören San Francisco in Las Vegas, Miami in New England und Denver in Kansas City.

Dreizehn NFL-Teams – die 49ers, Bengals, Bills, Broncos, Buccaneers, Chargers, Chiefs, Cowboys, Eagles, Packers, Patriots, Rams und Steelers – haben fünf Primetime-Spiele. Die Lions sind das einzige Team, das derzeit keinen Primetime-Slot hat, während die Patriots vier in Folge haben – vom 24. November bis zum 18. Dezember, drei unterwegs und ein Heimspiel gegen Buffalo.

Ebenfalls bereits angekündigt waren die internationalen Spiele. Die Bucs und Seahawks werden am ersten NFL-Spiel der regulären Saison in Deutschland am 13. November in München teilnehmen. Green Bay wird das letzte Team sein, das in Europa spielt und am 9. Oktober im Heimstadion des Premier-League-Fußballteams Tottenham in London gegen die Giants antritt. Auf derselben Seite finden in der Vorwoche auch die Vikings and Saints statt.

Andere internationale Spiele sind Broncos vs. die Jaguars am 30. Oktober im Wembley-Stadion in London und die 49ers und Cardinals am 21. November in Mexiko-Stadt.

In Woche 15 gibt es am Samstag, den 17. Dezember, einen Tripleheader. Welches der fünf Spiele vom Sonntag verschoben wird, wird jedoch erst näher an diesem Wochenende entschieden. Die Möglichkeiten sind Miami in Buffalo, Baltimore in Cleveland, Indianapolis in Minnesota, Atlanta in New Orleans und die Giants in Washington.

Das letzte Wochenende, 1. 7-8, 2023 – alle Matchups innerhalb der Divisionen – werden auch zwei Spiele auf Samstag verschoben. Diese werden Anfang Woche 18 festgelegt.

„Seit Monaten wissen wir, gegen wen wir spielen und wo“, sagte Browns-Trainer Kevin Stefanski, „aber zu sehen, wie es sich entwickelt, wo unsere Abschiedswoche ist und wo unsere Divisionsgegner sind, macht unseren Trainern Spaß. Dieser erste Gegner ist etwas, das Sie sich ansehen, damit Sie anfangen können, an seinen Koordinatoren zu arbeiten, zu verstehen, was sie getan haben, und versuchen, sich einen Vorsprung in diesem Spiel zu verschaffen.

Neun Teams werden sich über drei Spiele freuen: die Cowboys, Giants, Bears, Lions, Vikings, Panthers, Buccaneers, Rams und 49ers. Vier müssen Roadtrips in drei Spielen überstehen: Kansas City, Miami, Green Bay und Philadelphia.

Byes beginnen in Woche 6.

Die Teams kennen ihre Gegner seit dem Ende der letzten Saison, aber die NFL baut ein Drama um die Veröffentlichung des Zeitplans auf und gibt die Reihenfolge, die Anstoßzeiten und die Übertragungsnetze für alle 272 Spiele an einem Abend im Mai bekannt. Dies wird die zweite NFL-Saison sein, die einem Zeitplan mit 17 Spielen folgt, wie von der NFL und der Spielergewerkschaft während der jüngsten Arbeitsverhandlungen vereinbart.

Die reguläre Saison läuft bis zum 1. 8, mit dem Super Bowl, der für den Kickoff am 2. Februar angesetzt ist. 12.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.