Zehn Städte mit den höchsten Durchschnittspreisen für Eigenheime

Die US-Immobilienpreise tendieren seit Jahrzehnten nach oben, aber im Zuge der COVID-19-Pandemie sind sie noch stärker gestiegen, insbesondere an bestimmten Orten.

Die durchschnittlichen Immobilienpreise in den USA lagen im ersten Quartal 2020 bei 329.000 $ und stiegen bis zum ersten Quartal 2022 auf 428.700 $ die COVID-19-Pandemie hat das Land erfasst.

Die aktuellen Immobilienpreise liegen etwas mehr als 30 Prozent über denen von 2020 und sind seit 2021 um fast 16 Prozent gestiegen.

Während die Immobilienpreise im ganzen Land inmitten rekordverdächtiger Inflationsraten in die Höhe schnellen, sind hier die Städte mit den höchsten mittleren Listenpreisen.

San Jose

Im April 2022 dominierten kalifornische Städte in Bezug auf die teuren Wohnungsmärkte, laut Forschungsdaten von Zilow.

Von den fast 100 von Zillow analysierten Städten war San Jose die einzige Stadt, die mit einem mittleren Listenpreis von 1.390.000 $ die durchschnittlichen Immobilienpreise von 1 Million $ übertraf.

Los Angeles

Die Region Los Angeles, zu der auch Long Beach und Anaheim, Kalifornien, gehörten, belegte den zweiten Platz und hatte einen mittleren Listenpreis von 998.330 US-Dollar.

San Francisco

San Francisco lag mit einem mittleren Listenpreis von 978.478 $ nicht weit hinter der Stadt der Engel.

Ventura

Mit einem durchschnittlichen Listenpreis von 943.967 US-Dollar lag die Stadt an der Pazifikküste nördlich von Los Angeles etwa 35.000 US-Dollar unter den drei teuersten Städten in Kalifornien.

San Diego

Der durchschnittliche Listenpreis von San Diego lag bei 921.000 US-Dollar, wie die Daten von Zillow zeigten.

Experten sagen, dass die noch höheren Preise anderswo im Bundesstaat zum heißen Markt der Stadt beitragen.

„Was ich gesehen habe, sind viele Leute aus den Gegenden von LA, San Francisco und San Jose, die beginnen, ihre Preise aus ihren Märkten herauszuholen und ihre Aufmerksamkeit aufgrund der Lage auf San Diego richten, und viele dieser anderen Märkte werden viel schneller an Wert gewinnen , wir sehen viele dieser Leute hierher kommen “, sagte der Makler Destiny Roxas aus San Diego NBC7ein lokaler Nachrichtensender.

Stamford

Außerhalb von Kalifornien, Stamford, Conn. führte den Rest des Landes mit mittleren Listenpreisen knapp unter 900.000 $ an.

Die Stadt liegt nur 40 Meilen von New York City entfernt und hat die des Landes höchste Dichte an Haushalten mit hohem Einkommen.

Seattle

Zurück an der Westküste belegte Seattle mit einem mittleren Listenpreis von 782.997 US-Dollar den siebten Platz.

Steigende Hypothekenzinsen und andere Faktoren haben Experten jedoch dazu veranlasst, zu sagen, dass der Markt laut Angaben nicht weiter so schnell wachsen kann wie während der Pandemie Die Seattle Times.

„Die Dinge scheinen sich zu beruhigen“, sagte Kristina Loper, eine Keller-Williams-Agentin in der Gegend, gegenüber der Times.

Boston

Als nächstes kam Boston mit 746.000 Dollar. Der Immobilienmarkt der Stadt sei „überbewertet“, heißt es Boston.comder einen Anfang dieses Monats veröffentlichten CoreLogic-Bericht zitierte.

Melvin Vieira Jr., Präsident des Greater Boston Real Estate Board, sagte der Verkaufsstelle, dass er gesehen habe, wie die Intensität des Marktes in den letzten Monaten nachgelassen habe.

„Wir werden weniger Bieterkriege bei Grundstücken bekommen, die weniger als 1 Million Dollar kosten“, sagte er. „Sie werden wirklich eine Angleichung der Preise und sogar Preisanpassungen sehen. Wir werden nicht so viele Mehrfachangebote für Häuser in dieser Preisklasse sehen.“

Honolulu

Als nächstes folgte Urban Honolulu mit einem mittleren Listenpreis von 721.667 $. Die Gegend hat in diesem Jahr rekordverdächtige Wohnungspreise erlebt, ein Trend, den das Honolulu Board of Realtors auf Angebot und Nachfrage zurückführt.

„Alle fragen sich, wann sich der Markt normalisieren wird“, sagte Vorstandsvorsitzender Chad Takesue Hawaii-Nachrichten jetztein lokaler Nachrichtensender.

„Bis die Lagerbestände einen Punkt erreichen, an dem sie sich treffen, erwarten wir weiterhin einen wettbewerbsfähigen Markt“, fügte Takesue hinzu.

New York City

Abgerundet wird die Top Ten durch New York City mit einem mittleren Listenpreis von 692.333 $.

Trotz der hohen Preise kommt die Stadt von einem jüngsten Anstieg der Wohnungsverkäufe. Demnach verzeichnete die Stadt im dritten Quartal 2021 mehr Wohnungsverkäufe als jemals zuvor in den letzten 32 Jahren Die New York Times.

Was kommt als nächstes

Das haben auch die explodierenden Immobilienpreise gemacht der Mietmarkt noch wettbewerbsfähiger, da mehr Menschen, die früher den Kauf eines Eigenheims in Betracht gezogen hätten, stattdessen nach Mietwohnungen Ausschau hielten.

Aber Doug Duncan, Senior Vice President und Chefökonom des staatlich unterstützten Hypothekenriesen Fannie Mae, sagte, er erwarte, dass Hausverkäufe, Hauspreise und Hypothekenvolumen in den nächsten zwei Jahren zurückgehen werden.

„Insbesondere erwarten wir, dass sich das Wachstum der Immobilienpreise auf ein Tempo verlangsamt, das besser mit dem Einkommenswachstum und den Zinssätzen vereinbar ist“, sagte Duncan, nachdem seine Gruppe vorhergesagt hatte, dass Inflation und andere wirtschaftliche Faktoren zu einem möglichen beitragen könnten „leichte Rezession“ im Jahr 2023.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.